Maggi Kohlsuppe

Abnehmen mit der fertigen Kohlsuppe von Maggi

Auch der traditionsreiche Tütensuppen- und Fertiggerichtehersteller Maggi hat natürlich die Wundersuppe Kohlsuppe in Dosen im Angebot, um Berufstätige und Kochmuffel vom anstrengenden Kohlschnippeln zu entlasten. So wird die Kohlsuppendiät nicht zur Kochaufgabe, die den Alltag dominiert. Soweit die gute Nachricht für alle, die mit der beliebten Wunderdiät abspecken und entschlacken wollen.

Eher nichts für Puristen

Kohlsuppendiät

Leider haben die Maggi-Köche auch für ihre Kohlsuppen tief in die Fertiggerichte-Zauberkiste gegriffen. So kommt die Fertigsuppe leider nicht ohne Aromen, Geschmacksverstärker, tierische Fette, Zucker, eine Menge Salz und einige andere typische Additive der Lebensmittelindustrie (Guanylat, Inosinat) aus. Gesundheitsbewusste Puristen sehen solche Zutaten eher ungern in ihren Mahlzeiten. Zudem enthält das Originalrezept des magischen Kohlgerichts auch streng genommen weder Fett noch Zucker oder Salz. Somit erscheint das Produkt von Maggi auch für die Kohlsuppen-Schlankheitskur etwas weniger geeignet als etwa die No Wonder Magische Kohlsuppe. Letztere enthält zwar ebenfalls Hefeextrakt, Zucker und Salz, aber ihrer ansonsten merklich kürzeren Zutatenliste merkt man doch immerhin das Bemühen um ein gesundes Produkt an.

Maggi-Kohlsuppe
1/1

Die asiatische Kohlsuppe von Maggi ist etwas für Fans fernöstlicher Gewürze.

Die Maggi-Kohlsuppe kommt in Dosen à 410 ml. Der Kaloriengehalt pro Dose liegt um 100 kcal. Damit ist er zwar um einiges höher als der der No-Wonder-Suppe, macht die Maggi-Suppen aber immer noch zu eindeutig kaloriensparenden Mahlzeiten. Bei drei verschiedenen Sorten der Dosen des beliebten Fertiggericht-Herstellers kommen verschiedene Geschmäcker auf ihre Kosten. Für Vegetarier ist das Markenprodukt allerdings nicht geeignet, da alle drei Varianten Fleischextrakt und Hühnerfett enthalten.

Drei Varianten sorgen für Abwechslung

Die Kohlsuppe Classic ist eine Kohlsuppe nach weitgehend traditionellem Rezept, wie sie (minus die industriellen Zutaten) ungefähr so schon vor hundert Jahren wochentags auf deutschen Mittagstischen stand. Sie enthält Weißkohl, Möhren, roten und gelben Gemüsepaprika, Kohlrabi, Zwiebeln und Sellerie in einer klaren, säuerlichen Gemüsebrühe und hat 95 kcal pro Dose. Freunde der Küche der Mittelmeerländer werden vielleicht mit der Mediterran-Variante glücklich. Für die mediterrane Würze sorgen neben viel Tomatenmark die Kräuter Thymian und Majoran.

Die asiatische Kohl-Dose von Maggi ist etwas für Fans scharfer fernöstlicher Gewürze. Neben viel klassischem Kohlsuppengemüse geben Mungobohnenkeime dem Gericht seinen asiatischen Touch. Sojasauce, Zitronengras, Chili und Ingwer verleihen der Speise eine harmonisch abgestimmte Schärfe. Die Fertigmahlzeit schlägt mit 115 kcal pro Dose zu Buche. Offenbar hat die Asia-Suppe unter den Kohlsuppenprodukten von Maggi die meisten Freunde. Wenn auf Verbraucherportalen Konsumenten ihre Erfahrungen teilen, erhält die fernöstliche Variante jedenfalls die besten Beurteilungen.

Mehr zum Thema