Magische Kohlsuppendiät Plan

Es sollte immer ein großer Kochtopf mit Krautsuppe zur Verfügung stehen, damit Sie zu jeder Zeit rasch aufschlagen können.
1. Tag. Früchte nach Belieben, außer der Banane und der Honigmelone. 3. Tag: Rohes Früchte und Gemüsesorten.
Man nennt die Krautsuppe "Fatburner", weil die vielen Nahrungsfasern dafür Sorge tragen sollen, dass allein die Vergärung mehr Energie als die Krautsuppe verzehrt.
Schon am zweiten Tag können die meisten Menschen die ersten Erfolgserlebnisse des Kohlsuppendippendippendiploms auf der Bilanz feststellen.
Insbesondere der Proteinmangel während einer Kohlsuppendiät kann dazu beitragen, dass statt des Fettes weniger Muskeln gebildet werden.

Es gibt sie seit den 70er Jahren, die Kohlsuppendiät. Bei der vermeintlich magischen Krautsuppe sollte es sich nicht nur um eine kalorienreduzierte Speise handeln, sondern auch um eine Fettverbrennung. Das klingt phantastisch, aber wie wirkt die Kohlsuppendiät eigentlich? Diese Krautsuppe kann nach Ihrem eigenen Gusto und auf Lager hergestellt werden.

Es sollte immer ein großer Kochtopf mit Krautsuppe zur Verfügung stehen, damit Sie zu jeder Zeit rasch aufschlagen können. Aber nicht nur die Suppen stehen auf der Speisekarte der Kohlsuppendiät. Früchte, Rohkost. Magere Molkereiprodukte, wenig Fisch und etwas Milch und etwas Milchreis können auch während der Ernährung verzehrt werden. Neben den allgemeinen Vorschriften - 3 l stillem Trinkwasser pro Tag und Verzicht auf Spiritus - enthält der Ernährungsplan folgende Punkte:

1. Tag. Früchte nach Belieben, außer der Banane und der Honigmelone. 3. Tag: Rohes Früchte und Gemüsesorten. Krautsuppe kann man jeden Tag essen - so viel man will. Die Kohlsuppe Diät sollte nicht hungrig sein. Diese Krautsuppe wird oft als "magische Suppe" oder "Wundersuppe" genannt.

Man nennt die Krautsuppe "Fatburner", weil die vielen Nahrungsfasern dafür Sorge tragen sollen, dass allein die Vergärung mehr Energie als die Krautsuppe verzehrt. In der Ernährungswissenschaft ist dieser Fatburner-Effekt jedoch nicht nachgewiesen - der Erfolgsfaktor ist die kalorienreduzierte Diät. Kontrovers diskutiert wird auch die Reinigungswirkung der Kohlsuppendiät.

Schon am zweiten Tag können die meisten Menschen die ersten Erfolgserlebnisse des Kohlsuppendippendippendiploms auf der Bilanz feststellen. Weil die Krautsuppe zu jeder Zeit gegessen werden kann, muss der Bauch zu keiner Zeit des Tages leerer und hungriger sein. Ein Nachteil der Kohlsuppendiät ist die einseitige Diät. Obwohl viel Früchte und Gemüsesorten auf der Speisekarte sind. Die wichtigen Bestandteile einer ausgeglichenen Diät werden vernachlässigt.

Insbesondere der Proteinmangel während einer Kohlsuppendiät kann dazu beitragen, dass statt des Fettes weniger Muskeln gebildet werden. Derjenige. der nach einer Kohlsuppendiät wie bisher wieder frisst, wird bald die verlorenen Pfund wieder auf der Hüft haben, wenn er keine Gegenmaßnahmen ergreift. Weil die Kohlsuppendiät eine Ernährung im herkömmlichen Sinn ist, keine wirkliche Umstellung der Ernährung.

Ein langfristiges Diätprogramm nach der Kohlsuppendiät wäre Unterernährung und daher nicht empfehlenswert. Außerdem können viele Menschen die Krautsuppe schon nach wenigen Tagen weder erkennen noch schnuppern. Gerade der penetrant riechende Kohl ist ein steter Wegbegleiter und die immer gleichbleibende Krautsuppe auf Lager ist keine schmackhafte Veränderung mehr.

Verletzliche Menschen, die empfindlich auf Kohl sind. Zusammengefasst, eine Woche lang Kohlsuppendiät tut einem gesünderen Menschen keinen Schaden und trägt dazu bei, einige überschüssige Pfund rasch loszuwerden. Zum Beispiel können Sie eine ganze Wochen mit Krautsuppe direkt nach dem Weihnachtsfest oder vor den Sommerferien einlegen.

Wem auch in der Diätwoche für etwas mehr Vielfalt sorgt, der sollte auf das Garen der Krautsuppe auf Versorgung verzichtet haben. Obwohl es teurer ist. Kleine Mengen häufiger zu zubereiten.