Medikament zum Stoffwechsel Anregen

Eine Blogzeitschrift rund um die Freude am Fressen und Fressen von Frau Dr. med. Christine G. R. Felsinger

Durch den Stoffwechsel bleiben unsere Tiere lebendig und glücklich. Sogar das grösste U-Bahnnetz ist im Verhältnis zum Stoffwechsel des Organismus klein: Alle MolekÃ?le von der Körpernahrung, von den AminosÃ?uren bis zum Zuckerkern. Sie winden sich wie auf dem Gleis durch den Körper, spinnen und verschalten sich.

Dieser Stoffwechsel bei Pferden und Menschen wird für die Wissenschaftler wahrscheinlich nie bis ins kleinste Details durchschaubar sein. Um so mehr trifft dies auf den wenig dekodierten Stoffwechsel von Pferden zu - allen Versprechungen zum Opfer, dass mit Kräutern. Sei es mit Hilfe von Kräutern. Magnetfeldern oder Massagegeräten der Stoffwechsel im Handumdrehen gestärkt, aktiviert oder reguliert werden kann. Was tun wir denn nun, wenn wir den Stoffwechsel in unseren Tieren und uns selbst anregen wollen?

Die Hoffnung, dass Ihnen Tea und Co. dabei helfen, die Dinge in Bewegung zu bringen: Die Ärzte unterscheidet zwei Typen des Stoffwechsels: den Darm-Stoffwechsel und den Intermediär-Stoffwechsel, der alle Vorgänge außerhalb des Darmes bezeichnet. Kohlehydrate sind für die Leistungsfähigkeit von Bedeutung.

Protein ist für die Regenerierung nach der Performance von Bedeutung. Alle diese Rohstoffe sind reichlich verfügbar, wenn ein Pferde gutes Stroh isst und je nach Leistungsfähigkeit hochwertige Kraftfuttermittel, die bereits Mineralien und Vitalstoffe enthalten oder durch ein Ergänzungsfuttermittel vervollständigt werden. Heuschnupfen ist das Grundnahrungsmittel für jedes einzelne Tier und wird je nach Qualität und körperlicher Leistungsfähigkeit durch Zusatzfutter ergänzt.

Aus diesem Grund ist es notwendig, neben Heuboden auch ein Ergänzungsfuttermittel und (je nach Leistungsfähigkeit und Bedarf) eine proteinreiche Zutat zu verfüttern. Essentielle Aminosäuren*, die nicht vom Organismus selbst produziert werden können, müssen mit der Nahrung des Pferdes verzehrt werden. Für den Stoffwechsel ist Bewegung noch viel bedeutender als die richtige Ernährung: Es ist wichtig, dass wir uns für die Bewegung und das Training von Pferden mit Planung und Zielsetzung einsetzen.

Der ebenfalls im Bereich des Tierschutzes tätige Dr. med. Blobel war 27 Jahre lang als Teamtierarzt in allen Fachrichtungen für das Wohlergehen von Leistungspferden verantwortlich und hat sich intensiv damit beschäftigt, wie ihr Stoffwechsel in Bestform kam. Der Stoffwechsel soll durch Trainingsmaßnahmen beschleunigt werden und über die Pumpe ins Muskel-Skelett-System gelangen. Er soll für die Energieversorgung und die schnelle Entsorgung von Abfällen sorgen", sagt Dr. med. Blobel.

Hinzu kommt ein starker Schweißausbruch durch Angstzustände, zum Beispiel, wenn das Tier wegen einer ungewohnten Umwelt aufgeregt wird und sich seinem Fahrer unterwerfen muss", beschreibt er vor zehn Jahren die Wirklichkeit eines Reitsports, der oft nicht dem Harmonietraum entsprechen kann. Anhand von Beispielen wird gezeigt, wie unberechenbar der Stoffwechsel je nach Art ist. Beispielsweise ist das metabolische Kontrollhormon für das Hormon des Pferdes viel langsamer auf die Zuckerproduktion als bei Menschen, Schweinen oder Hunden.

Dies trifft insbesondere auf Medikamente zu, die ebenso wie die Nahrung, die ein Pferde zu sich nimmt... Die Wirkung der Medikamente auf den Stoffwechsel muss in aufwendigen Untersuchungen unmittelbar am Pferde erprobt werden. Denn die Transferierbarkeit von Wissen ist bei anderen Tierarten oft nicht möglich. Trotz aller Laborexperimente kann kein Wissenschaftler voraussagen, wie die betreffenden Stoffe in Wirklichkeit mit der Chemie des Körpers reagiert haben.

Dass der Stoffwechsel die Wissenschaftler innen und Wissenschaftler mitunter gründet. Das zeigt der Dopingskandal. Bei Verabreichung eines Medikaments aus der Doping-Liste können diese Stoffe 24 h wirksam sein. Ihr Abbauprodukt. Metabolismus-Metaboliten sind aber immer noch erkennbar, wenn das Medikament selbst keinen Einfluß mehr auf die Leistungsfähigkeit hat. Dies ist eine Genfrage und kann kaum durch Nahrung oder Wunderheilungen beeinflusst werden.

Zum Beispiel wird der langsame Stoffwechsel unserer Altpferde nicht sorgfältiger, wenn sie in magnetische Decken eingewickelt werden. Vielmehr geht es ihnen um ein auf ihre spezifischen Anforderungen abgestimmtes Nahrungsmittel, zum Beispiel wenn sie aufgrund von Schäden an den Zähnen nicht mehr so gut zerkauen können - und natürlich um regelmäßiges, aber moderates Training.

Es gibt ein Heilmittel für den Stoffwechsel, und das bedeutet Bewegung:

Mehr zum Thema