Metabolic Abnehmen

Metabolic Balance: Abnehmen mit System

Zu den erfolgreichen, neu entwickelten Diäten der letzten Jahre gehört das Abnehmen mit Metabolic Balance. Ob 5 kg oder 15 kg abnehmen - jedes Ziel soll mit dieser Methode zu erreichen sein. Das Diätkonzept basiert auf den Erkenntnissen des bayrischen Ernährungsmediziners Dr. Wolf Funfack, die er in langjähriger praktischer Arbeit gewonnen hat. Ausgangspunkt dieser Reduktionskur ist eine Blutanalyse.

36 Werte werden dabei untersucht und zur Grundlage des ganz persönlichen Speiseplans gemacht. Mittels "Metabolic" abnehmen hat trotz einiger kritischer Stimmen große Zustimmung gefunden. In mehr als 30 Ländern begleiten inzwischen vom Unternehmen ausgebildete Betreuer Übergewichtige während ihrer Diät.

Gesund Abnehmen

Dr. Funfack sieht die Ursache für hohes Übergewicht in einem aus dem Gleichgewicht geratenen Stoffwechsel. Er verursacht nicht nur manches Kilo zu viel, sondern begünstigt auch die Entwicklung von Diabetes und hoher Blutfettwerte. Jeder Stoffwechsel ist jedoch einzigartig und kann nur durch ein individuelles Diätprogramm wieder ausbalanciert werden. Auf der Grundlage der ermittelten Blutwerte stellt ein speziell entwickeltes Computerprogramm einen Ernährungsplan zum Abnehmen auf. Diese Leistungen der Metabolic Balance GmbH sind kostenpflichtig und belaufen sich auf mehrere Hundert Euro.

Metabolic zum Abnehmen
1/1

Zu den erfolgreichen, neu entwickelten Diäten der letzten Jahre gehört das Abnehmen mit Metabolic Balance.

Alle Mahlzeiten sind exakt vorgeschrieben

Wer mit Metabolic abnehmen will, muss strengen Vorgaben folgen. Das bezieht sich auf die Zusammenstellung der Mahlzeiten ebenso wie auf den Tagesablauf. Das Programm gliedert sich in vier Phasen. Es beginnt mit zwei Vorbereitungstagen bei denen, ähnlich wie beim Fasten, nur Gemüsesuppe und Obst gegessen werden. Daran schließt sich die strenge Umstellungsphase an. Sie dauert, je nach Ausgangsgewicht, mindestens zwei Wochen oder auch wesentlich länger. Erlaubt sind drei Mahlzeiten täglich, die genauso sein müssen, wie es der Computer vorgegeben hat. Menge und Art der Lebensmittel dürfen nicht variiert werden, um das Ziel nicht zu gefährden. Es gibt nichts Süßes und auch Kohlenhydrate wie Reis und Nudeln sind gestrichen. Zwischen den Mahlzeiten liegen immer mindestens fünf Stunden, nach 21 Uhr wird nicht mehr gegessen. Die tägliche Kalorienmenge ist auf 1000 beschränkt.

Gelockerte Phase nennt sich dritte Stufe beim Abnehmen mit Metabolic. Die Essensauswahl wird größer, ein selbst ausgewähltes Gericht pro Woche ist jetzt gestattet, auch Sport gehört nun zum Programm. Die vierte Phase beginnt, wenn das angestrebte Gewicht erreicht ist. Sie nennt sich Erhaltungsphase und stabilisiert den Gewichtsverlust, sodass ein Abnehmen ohne Jojo Effekt realisiert wird.

Hunderttausende haben inzwischen mit dieser Methode abgespeckt. Einige Mediziner und Ernährungswissenschaftler führen den Erfolg jedoch nicht auf die ausgeklügelten Mahlzeiten zurück, sondern auf die geringe Kalorienmenge und die Disziplin der Teilnehmer. Tatsächlich lässt sich mit einer Blutanalyse nämlich gar nicht ermitteln, welche Lebensmittel ein Mensch gut "verträgt" und welche nicht. Ein kompliziertes System wie Metabolic Balance wäre also nicht nötig, um eine dauerhafte Gewichtsabnahme zu erreichen. Nicht zu unterschätzen für den Diäterfolg ist allerdings die Begleitung durch kompetente Betreuer, die den Teilnehmern durch schwierige Zeiten helfen.

Mehr zum Thema