Milch Diät Ernährungsplan

Buttermilchdiät

So kann der Tagesbedarf an Nährwert mit einem Litern Butter-Milch gedeckt werden: Die Buttermilchdiät ist seit langem bekannt, aber wer sie erfand, ist nicht bekannt. Es gibt auch mehrere Variationen der populären Buttermilch-Diät zur Gewichtsreduktion. Welches Essen ist in dieser Diät zulässig? Es gibt. Wie bereits gesagt, gibt es mehrere Variationen der Buttermilch-Diät.

Wenn es die strikte Crash-Diät ist, werden die wichtigsten Mahlzeiten ganz simpel durch Butter-Milch abgelöst. Sie können die Milch aber auch mit frischen Früchten oder Gemüsen als Power-Drink herstellen. Die strikte Buttermilch-Diät ist für einen Fasttag oder bis zu drei Tage geeignet. Wer die Muttermilch gut mag und lieber auf Dauer abnimmt, sollte sich für die weniger schwere Version entschieden haben.

Hier ist die Butter-Milch keine Hauptspeise, sondern ein optimales Schlankheitsgetränk, das den Metabolismus anregt. Für jede Mahlzeit sollten Sie ein Gläschen Butter-Milch zu sich nehmen, 1,5 l Butter-Milch pro Tag wird empfohlen. Die zulässigen Lebensmittel der Buttermilch-Diät sind naturgemäß kalorienreduzierte Lebensmittelgruppen, d. h. so viel wie möglich an Salaten und Gemüsen, sowie magere Fleischsorten und Fische.

Und wie wird daraus ein Diätplan, wie macht man daraus Rahmkäse oder wie backt man köstliches Gebäck? Wer keine Zeit oder keinen Wunsch zum Frühstück hat, ist mit einem Gläschen Butter-Milch mit frischen Früchten bestens gerüstet, um dem arbeitsreichen und energiegeladenen Tag entgegenzutreten. Auch die Mittagspause bei der Buttermilch-Diät kann sehr vielfältig sein.

Eine Vielzahl von Gerichten oder Saucen kann aus Butter-Milch zubereitet werden. Die Kartoffel oder anderes Gemüse mit einem Dip aus Butter-Milch und etwas Rindfleisch oder Hühnerfleisch sind besonders lecker. Essiggurken so wenig wie möglich schneiden und mit Rahmkäse und Sauermilch gut vermischen. Vor dem Verfeinern und Pürieren ist das Buttermilchpulver die allerletzte Komponente.

Voices from the web: Was sind die Erfolgserlebnisse mit der Buttermilch-Diät? Der Erfolg hängt natürlich nicht nur von der Buttermilch-Diät ab, sondern auch von der Wahl anderer Nahrungsmittel. Mit der strengen Buttermilch-Diät sind die Ergebnisse nach den Erfahrungen aus den Erfahrungen konstant gut. Besonders dann, wenn Sie sich nur für ein bis zwei Tage mit Butter-Milch reinigen und entgiftet haben wollen (Detox).

Der Nachteil ist natürlich, dass es keinen exakten Ernährungsplan für die Buttermilch-Diät gibt, der über mehrere Tage gehalten werden kann. Natürlich trägt das Konsumieren von Muttermilch nicht viel dazu bei.... Übrigens, die Buttermilch-Diät hat viele der Blockadeprobleme, die mit der Gewichtsabnahme verbunden sind.

Das Buttermilchdiät ist zweifellos eine der praktischsten und leichtesten Ernährungsweisen, um Gewicht zu verlieren. Vielfältig ist es, wenn sie mit anderen Nahrungsmitteln vermischt wird und wertvolle Inhaltsstoffe beinhaltet. Wenn Sie nicht viel trinken, wird es etwas schwierig sein. 1,5 l davon jeden Tag zu konsumieren und trotzdem auf Tee oder Trinkwasser zu setzen.

Andernfalls kann man aus der Milch eine Vielzahl von Rezepturen herstellen, ob scharf oder lieblich. Natürlich ist es auch sinnvoll, Power-Shakes oder gesundes Shakes als Hauptgericht zu essen, ohne sich hungrig zu fühlen. Weil sie sehr wenig Fette und wenig Energie beinhaltet, ist sie für die Gewichtsabnahme geradezu prädestiniert.

So ist es jedem Einzelnen freigestellt, wie lange und in welcher Form die Buttermilch-Diät durchgeführt wird. Wem die Buttermilch-Diät in der strengen Variante gefällt, sollte diese jedoch nicht mehr als 3 Tage durchführen, damit es trotz der darin enthalten NÃ? Andernfalls wird die Buttermilch-Diät dringend empfohlen.

Mehr zum Thema