Mittel zum Schnellen Abnehmen

Schlankheitskur mit Leinsaat

Leinsaat wird immer wieder als eines der vielen Heilmittel für Schlankheitskuren erwähnt. Leinsaat in seiner ursprünglichen Form wird oft bei Verdauungsstörungen verwendet, da Leinsaat ein natürlicher und gut verträglicher Abführstoff ist. Leinsaat ist so populär, weil sie keine Apotheke benötigt und daher von jedermann verwendet werden kann. Im Idealfall sollte Leinsaat in schleimiger Darreichungsform eingenommen werden, um die optimale Wirksamkeit zu erzielen.

Am besten mahlen Sie das Saatgut und mischen es mit etwas Flüssigkeit. Der in der Schüssel enthaltene Schleim beginnt in Kombination mit Trinkwasser zu schwellen. Das hat nicht nur eine Sättigungswirkung nach dem Konsum, sondern irritiert auch den Verdauungstrakt mit Streckrezeptoren, die den Weg zur WC vereinfachen.

Ist es wirklich möglich, mit Leinsaat abzunehmen? Generell wird Leinsaat allgemein als sehr gesunde Nahrung angesehen, die angeblich heilsame Wirkung hat. Auch in der Forschung gibt es Anzeichen für eine präventive Auswirkung auf die Entstehung von Krebserkrankungen der Prostata. Leinsaat ist daher kein Schlankheitsmittel, sondern ein Mittel. Sie können aber auch mit Leinsaat abnehmen, denn durch die Schwellung des Schleims im Bauch fühlen Sie sich wesentlich weniger hungrig und essen deshalb nicht so viel, wie Sie es sonst tun würden.

So können Sie allen Speisen in geringerem Umfang Leinsaat beifügen und so die Gesamtkalorienaufnahme verringern, was letztlich zur Gewichtsabnahme führt. Das ist ein schneller Weg, um Gewicht zu verlieren! Übrigens hat Leinsaat die beste Wirksamkeit, wenn es um wirklich frisches Produkt geht. Aber man muss vorsichtig sein, denn wenn man die maximale Tagesmenge von 2 Esslöffel Leinsaat übersteigt, kann man seinen Organismus schädigen.

Leinsaat enthält auch Substanzen, die im ungünstigsten Falle zu einer Cyanwasserstoffvergiftung beitragen können. Kurzinfos. Leinsaat hat die höchsten uns bekannte Konzentrationen an Omega-3-Fettsäuren in pflanzlichen Ölen. Außerdem sollte das Saatgut nicht zum Kochen gebracht werden, da sonst die vollständige Wirksamkeit nicht erreicht werden kann. Für das Abnehmen mit Leinwasser ist das optimale Getränke, da es kalorienfrei ist und die Quellwirkung bestmöglich fördert.

Leinsaat kann eine gute Möglichkeit sein, die Gewichtsabnahme zu fördern. Achten Sie vor allem darauf, nicht zu viel Leinsaat einzunehmen, um den eigenen Organismus nicht übermäßig zu beanspruchen. Leinsaat allein genügt nicht für einen wirklich nachhaltigen positiven Gewichtsverlust-Effekt. Wichtig ist eine ausgewogene und ausgewogene Ernährungsweise und Bewegung.

Mehr zum Thema