Mittelmeerdiät

mediterrane Ernährung

Das mediterrane oder kretische Essen ist eine ausgezeichnete Möglichkeit zu anderen, möglicherweise sogar einseitigeren Ernährungsweisen. Was ist die Funktionsweise dieser Ernährung? Bei der mediterranen Ernährung wird ein Schnitt durch die Nahrung der Völker im Mittelmeerraum verwendet. Es handelt sich vor allem um Früchte. Es handelt sich um Gemüsesorten.

Es handelt sich um Früchte. Es handelt sich um Gemüsesorten. Die Knoblauchproduktion ist für die Ernährungsgewohnheiten dieser Menschen wesentlich wichtiger als in den Ländern Nord- und Westeuropas.

Der mediterrane Speiseplan ist auch als Kreta-Diät bekannt, denn die anerkannten medizinischen Untersuchungen haben längst die Einsicht gebracht, dass Kretaner viel weniger häufig einen Herzanfall oder Hirnschlag erleiden als West-Europäer. Bei vergleichenden Studien wurde eine Herzpatientengruppe mit ihrer üblichen Ernährung gefüttert, während die andere mit der kretischen Ernährung gefüttert wurde. Und wie lange hält diese Ernährung an?

Auch die mediterrane Kost könnte als permanente Ernährungsform übernommen werden, wenn man genügend Kalorien zu sich nimmt. Sie ist keine Ernährung nach der klassichen Wortbedeutung. Die mediterrane Kost ist neben einer bewusst und gesund ernährten Kost auch viel körperliche Betätigung an der frische Atmosphäre. Dazu gehören Schwimmsport. Außerdem gibt es keine Angst vor körperlichen Anstrengungen. Diejenigen. die acht oder mehr Arbeitsstunden am Tag vor dem Rechner auf einem Arbeitsstuhl verbringen und sich in ihrer freien Zeit kaum bewegen, können keine Gewichtsreduzierung oder Erholung vom Verzehr von Fischen. allein durch den Verzehr von Obst.

Bei der mediterranen Ernährung ist es auch von der Menge der Nahrungsmittel abhängig, die Sie essen und wie viel Sie verbrauchen. Auf lange Sicht wird diese Ernährungsweise es Ihnen auf jeden Falle ermöglichen, Ihr Körpergewicht zu verringern, ohne eine ausreichend große Nahrungsmenge zu opfern. Diejenigen. die sich auf fettarme gegrillte Fische. Salate. Yoghurt und gedünstetes Obst und Gemüsesorten beschränken, können sicherlich viel rascher Gewicht verlieren.

Auch bei einer konsequenten, dauerhaften Weiterverpflegung mit mediterranen Nahrungsmitteln tritt ein Jojo-Effekt nicht auf. Die Vorteile dieser Ernährung liegen sicherlich darin, dass sie keine Symptome von Mangel oder Müdigkeit hervorruft. Die mediterrane Ernährung hat den Vorteil, dass es sich nicht um eine herkömmliche Ernährung handelt, was zu Fehlinterpretationen und Fehleinschätzungen führen kann.

Mittelmeerdiät ist mehr als eine Ernährung, sie ist eine Philosophie des Lebens und eine gute Einstellung. Inwieweit ist diese Ernährung schwierig aufrechtzuerhalten? Die Durchführung einer Ernährung ist immer eine sehr persönliche Angelegenheit. Die mediterrane Ernährung ist keine klassisch orientierte Entsagungsdiät, so dass es für die Mehrheit der Interessenten wahrscheinlich einfacher ist, diese Ernährungsform beizubehalten als eine, in der man verhungern muss.

Abgesehen von möglichen Einzelunverträglichkeiten gegen individuelle Nahrungsmittel sind keine Beanstandungen gegen diese Ernährungsweise bekannt. Diejenigen. die nicht am Wasser leben, müssen etwas tief in die Taschen graben, um frischer Fische und frischer Seafood zu bekommen. Auch gutes Öl hat seinen Wert, aber wie bei Fischen überwiegen die gesundheitlichen Vorteile beileibe nicht nur die Ausgaben.

Früchte. Salate und Gemüsesorten müssen ohnehin eingekauft werden und sind kein zusätzlicher Kostentreiber.

Mehr zum Thema