Muskeln Trainieren

i=" im Grunde genommen trifft dieser Weg auf die Trainingsfrequenz eines Muskels/eines Körpers zu">grundsätzlich auf die Trainingsfrequenz eines Muskels zu.
Lernen Sie den korrekten Trainingsrhythmus für ein optimiertes Muskeltraining: Ein Workout sollte nicht mehr als 60 bis 90 min.
Die Wachstumsprozesse werden Hypertrophie der Muskeln bezeichnet. Das Anpassen des Muskel während der Aufwachsphase an den Übungsreiz und die zusätzliche Belastung wird als Superkompensierung bezeichnet.
Wenn Sie während der Regenerationszeit Ihren Muskeln stören und zu frühzeitig zum Trainieren zurückkehren (siehe Abbildung), verhindern Sie die angestrebte Wachstums- und eventuell auch die Regenerationszeit.
Wie verhält es sich, wenn Sie eine Gruppe zu lange, d.h. zu wenig trainieren? Es ist auch lästig, Leistungen zu verschenken: Wenn Sie zu lange auf das nächste Workout warten, sinkt Ihre Wachstumsrate ab (siehe Grafik) und Sie schöpfen Ihr Potenzial nicht voll aus.

Eine ausgewogene Ausbildung ist unerlässlich. Wer gesund und effektiv trainieren will, sollte ein paar Tipps beachten: Wer effektiv trainieren will, muss natürlich wissen, wie sein Körper funktioniert und wie er aufgebaut ist. Mit dem Ergometertraining lassen sich sehr gut Muskeln aufbauen, da dies ein sanftes Training ohne Gewicht ist, und wenn Sie abnehmen und die Silhouette verfeinern wollen. Bedeutet "richtig trainieren" wirklich, jedes Mal an die Grenzen zu gehen - und darüber hinaus?

i=" im Grunde genommen trifft dieser Weg auf die Trainingsfrequenz eines Muskels/eines Körpers zu">grundsätzlich auf die Trainingsfrequenz eines Muskels zu.

Lernen Sie den korrekten Trainingsrhythmus für ein optimiertes Muskeltraining: Ein Workout sollte nicht mehr als 60 bis 90 min. in Anspruch nehmen. Bei einem erfolgreichen und muskulösen Workout (im obigen Beispiel, wo die Krümmung nach unten geht) ergeben sich drei Phasen: Etwas detaillierter: Man trainiert und erschöpft den Muskeln, danach muss er sich erholen.

Die Wachstumsprozesse werden Hypertrophie der Muskeln bezeichnet. Das Anpassen des Muskel während der Aufwachsphase an den Übungsreiz und die zusätzliche Belastung wird als Superkompensierung bezeichnet. Es ist die Aufgabe, den genauen Moment zu bestimmen, in dem diese Phase des Wachstums ihren Zenit erreicht hat und das Studium wieder aufnimmt. Wie verhält es sich, wenn Sie eine bestimmte Gruppe zu schnell, d.h. zu oft, ausfallen lassen?

Wenn Sie während der Regenerationszeit Ihren Muskeln stören und zu frühzeitig zum Trainieren zurückkehren (siehe Abbildung), verhindern Sie die angestrebte Wachstums- und eventuell auch die Regenerationszeit. Wenn Sie diesen Irrtum ständig wiederholen, verlieren Sie gar an Leistungsfähigkeit und es gibt kaum oder nur sehr wenig Muskelaufbau, oder Sie belasten Ihren Organismus so sehr, dass Sie ins Overtraining kommen (mehr Informationen zum Overtraining).

Wie verhält es sich, wenn Sie eine Gruppe zu lange, d.h. zu wenig trainieren? Es ist auch lästig, Leistungen zu verschenken: Wenn Sie zu lange auf das nächste Workout warten, sinkt Ihre Wachstumsrate ab (siehe Grafik) und Sie schöpfen Ihr Potenzial nicht voll aus. Dies ist abhängig von Ihrem Trainingsniveau: (Das kann natürlich je nach Stärke Ihres Trainings etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Bei Anfängern (mit weniger als 6 - 12 Monate Trainingserfahrung) sollte die Pausenzeit zwischen zwei Einheiten für die gleiche Trainingsgruppe bis zu vier Tage betragen, hierbei ist auch die Intensität des Trainings von großer Bedeutung. Wer als Anfänger nicht "richtig" trainieren kann, d.h. seine Muskeln nicht richtig anstrengt und irritiert, kann natürlich auch öfter trainieren.

Dies hängt also immer von der Trainingsintensität ab! Also dann.... viel Spass beim Komponieren oder Adaptieren Ihres Trainingsplanes, denn denken Sie daran: Mit der Bankpresse wird z.B. auch Ihr Triceps geladen und geübt! Sie müssen also wirklich probieren, Ihren Trainingplan an sich selbst, Ihren Organismus und die Zeit, die Ihnen für das Trainieren zur Verfügung steht, anzupassen.

von Michaela Herzog