Nachhaltig Abnehmen

Abnehmen und das Gewicht auf Dauer halten

Nachhaltig abnehmen lässt sich nur mit sehr viel Disziplin. Um das Wunschgewicht auf Dauer halten zu können, hilft nur eine Veränderung des ganzen Lebensstils. Die Ernährung muss umgestellt werden. Zusätzlich sorgt ein erhöhter Kalorienverbrauch durch vermehrte sportliche Betätigung für eine nachhaltige Gewichtsabnahme. Nur wenn dem Körper weniger Kalorien zugeführt werden, als er verbraucht, zeigt die Waage weniger Gewicht an.

Um das erreichte Gewicht auf Dauer halten zu können, muss die Kalorienbilanz anschließend im Gleichgewicht sein. Und das funktioniert in der Regel nur, wenn man nach der Gewichtsabnahmen nicht wieder in alte Ernährungsgewohnheiten zurückfällt, denn diese waren in den meisten Fällen ja die Ursache für das stetig zunehmende Gewicht. Wenn jedoch während der Diätphase ein stark eingeschränkter Ernährungsplan die Grundlage war, kann dieser nicht dauerhaft durchgehalten werden. So sollte idealerweise bereits in dieser Phase eine Ernährweise eingehalten werden, die auch langfristig befolgt werden kann.

Gesund Abnehmen

So sind Diäten wie die Krautsuppe oder Haferflocken zum Abnehmen eher ungeeignet für diejenigen, die viele Kilos für immer loswerden wollen. Eine solche Crash-Kur eignet sich höchstens für Menschen, die beispielsweise nur 1 oder 3 Kilo abnehmen möchten.

Nachhaltig abnehmen
1/1

Nachhaltig abnehmen lässt sich nur mit sehr viel Disziplin.

Nachhaltig Abnehmen durch eine Ernährungsumstellung

Der Körper benötigt jeden Tag eine bestimmte Menge an Kalorien. Wie viele es sind, hängt vom Alter, Geschlecht, Gewicht und der körperlichen Aktivität ab. Nimmt der Mensch mehr Kalorien zu sich, lagern sich die Reserven im Gewebe ab und bauen die unerwünschten Fettpolster auf. Nachhaltig abnehmen lässt sich also nur, wenn täglich weniger Kalorien verzehrt als verbraucht werden. Es sollten jedoch täglich nicht zu viele Kalorien eingespart werden, denn ansonsten besteht die Gefahr, dass der Körper sich an die verringerte Kalorienzufuhr gewöhnt und seinen Grundumsatz herunterfährt und somit weniger Kalorien verbrennt. Wenn nur wenige hundert Kalorien pro Tag eingespart werden, ist Abnehmen auch ohne Diät möglich. Denn durch die Auswahl der richtigen Lebensmittel lassen sich diese Kalorien recht einfach einsparen, ohne dass dabei ein Hungergefühl aufkommt. Zwar werden die Pfunde so nicht allzu schnell purzeln, eine nachhaltige Gewichtsabnahme ist jedoch garantiert.

Bei einer Umstellung der Ernährungsgewohnheiten kommen in erster Linie fettarme Gerichte auf den Tisch. Zucker und Alkohol werden stark reduziert und nur in Ausnahmefällen genossen. Magere Fleischsorten, fettarme Milchprodukte wie Hüttenkäse oder Joghurt, Fisch und viel Gemüse sättigen den Magen, ohne dem Körper zu viele Kalorien zuzuführen. Ein eventuelles Hungergefühl lässt sich durch viel Trinken dämpfen. Ein Glas Wasser vor den - regelmäßigen! - Mahlzeiten ist ein beliebtes Hausmittel, mit dem sich effektiv abnehmen lässt. Der Magen ist dann schon etwas gefüllt und das Sättigungsgefühl setzt eher ein. Auch Obst sollte häufig auf dem Tisch stehen, damit der Körper genügend Vitamine erhält. Allerdings enthalten sehr süße Obstsorten viel Fruchtzucker und damit Kalorien. Beeren und Zitrusfrüchte sind hingegen optimal geeignet. Zusammen mit einer Ernährungsumstellung unterstützt ein Trainingsplan das Abnehmen - nicht nur, um mit dem Sport Kalorien zu verbrennen, sondern mit dem Muskelaufbau, der durch regelmäßiges Training erfolgt, lässt sich auch der Grundumsatz des Körpers erhöhen, da Muskeln mehr Kalorien verbrauchen als die übrige Körpermasse. Auch das ist ein wichtiger Baustein zur Vermeidung des gefürchteten Jojo-Effekts.

Mehr zum Thema