Nahrungsergänzungsmittel Apotheke

Ernährungsergänzung

ERNÄHRUNG: Kaufen Sie Produkte und Medikamente in Ihrer Apotheke in Deutschland. Nein. Nahrungsergänzungsmittel aus Apotheken erwecken manchmal den Eindruck, dass es sich um geprüfte und zugelassene Produkte mit nachgewiesener Wirkung handelt. In Ihrer ▷ Nahrungsergänzungsapotheke finden Sie reine Vitamintabletten, die natürliche Pflanzenextrakte enthalten. Dabei handelt es sich vor allem um Nahrungsergänzungsmittel, die ihre Wirkung mit der Kraft der Natur entfalten sollen.

Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln kann aus verschiedenen Gründen Ihre Stoffwechselfunktionen optimieren und regulieren.

Nahrungsergänzung

Die angegebenen Verkaufspreise (auch GB = Grundpreis) gelten in EUR inkl. Mehrwertsteuer und zzgl. Porto. Bei dem Verkaufspreis (AVP) handelt es sich um einen vom Arzneimittelhersteller festgelegten einheitlichen Verkaufspreis für solche nicht rezeptpflichtigen Medikamente, die dem Konsumenten (z.B. Kinder unter 12 Jahren oder Chroniker ) zum Zweck der Rechnungsstellung zwischen Apothekern und GKV auf Kosten der GKV geliefert werden.

Bei Erstattungen durch die gesetzlichen Krankenkassen wird die Apotheke abzüglich 5% an die Apotheke bezahlt. Es werden keine Preisnachlässe auf rezeptpflichtige Medikamente oder Nachzahlungen eingeräumt! Inklusive Mehrwertsteuer, zzgl. Porto. Alle bis 16:00 Uhr eingehenden Aufträge, die nur mit " unmittelbar verfügbar " gekennzeichnete Artikel beinhalten, werden in der Regel noch am gleichen Tag ausgeführt.

Für Arzneimittel im Sinn von 2 Abs. 1 oder Abs. 2 Nr. 1 des Arzneimittelgesetzes: Für Gefahren und Begleiterscheinungen bitte die Beipackzettel beachten und Ihren behandelnden Arzt aufsuchen. Natürlich wird unsere Pharmaberatung ausschliesslich von pharmazeutischem Fachpersonal und in Deutsch durchgeführt.

Noch bis zum Ende der 12. Woche der Schwangerschaft

Dazu stehen Ihnen für die Zeit der Trächtigkeit diverse Nahrungsergänzungsmittel zur Verfügung. Für Kinderwunschfrauen und für Schwangerinnen bis zur 12. Woche der Geburt werden gar 800 µg empfohlen. Untersuchungen haben ergeben, dass die Verabreichung von Folsäure vor und während der Trächtigkeit das Neuralrohrdefizit, eine embryonale Missbildung, um bis zu 75 Prozentpunkte reduzieren kann.

Andere Missbildungen wie z. B. Herz-, Mund-, Kiefer- und Gaumenspalte kommen auch während der Trächtigkeit nach der Folsäureeinnahme weniger häufig vor. Durch den Hormonwechsel nimmt nicht nur die Menge der Folsäure, sondern auch der Iodbedarf zu. Obwohl der Verbrauch nur um 10 bis 15 Prozentpunkte zunimmt, wird die Mehrheit der Patientinnen schon vor der Geburt nicht genügend mit Nahrung beliefert.

Iodmangel kann bei Kindern und Müttern zur Bildung eines Kropfes beitragen. Außerdem erhöht sich das Missbildungsrisiko. In unserem Geschäft bieten wir Ihnen diverse Nahrungsergänzungsmittel zur optimalen Versorgung von Müttern und Kindern während der Trächtigkeit an.

Mehr zum Thema