Nahrungsergänzungsmittel Hersteller

Ernährungsergänzungen: Was das Gesetz erlaubt

Bei allen Nahrungsergänzungsmitteln gilt jedoch: Der Hersteller muss die empfohlenen Portionen pro Tag angeben. Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln für Kapseln, Tabletten, Blister und Dienstleister für andere Lohnhersteller sowie TV, Online & Direktvertrieb. Der NEM Verband mittelständischer europäischer Hersteller und Distributoren von Nahrungsergänzungsmitteln & Gesundheitsprodukten e. V. The manufacturer can make an assessment in case of a complaint.

Zu den wichtigen gesetzlichen Bestimmungen für Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln gehören : haben Sie vielleicht ein einziges spezielles Nahrungsergänzungsmittel der Marke "all-in-one", das Sie - zumindest laut Hersteller - so gut ernährt, dass Sie theoretisch gar nichts essen müssten?

Nahrungsergänzungsmittel: Was das Recht zulässt

Als Nahrungsergänzungsmittel werden vom Gesetzgeber Nahrungsergänzungsmittel in Konzentratform bezeichnet, z.B. in einer Kapsel oder Tablette, die nur zur Ergänzung der allgemeinen Nahrung da sind. Bisher gelten die Anforderungen nur für Vitamin- und Mineralstoffmengen, und es fehlt noch an Informationen über die Höchst- und Mindestmenge der einzelnen Substanzen.

Welche Mineralien und welche Nährstoffe eingesetzt werden dürfen, ist klar definiert. Zulässige Vitamine: Zugelassene Mineralien: Kalzium, Magnesit, Kalzium, Magnesium, E, Pantothensäure, C, Kupfer, Iod, Zinn, Nickel, Gold, Mangan, Salz, Nickel, Natrium, Pantothensäure, Nickel, Selen, Nickel, Gold, Chrom, Wolfram, Gold, Molybdän, Fluorkohlenwasserstoffe, Chlorgas, Phosphor, B.... Bei allen Nahrungsergänzungsmitteln muss der Hersteller jedoch die empfohlene Menge pro Tag vorgeben.

Allerdings gibt es EU-Referenzwerte nur für Vitamin- und Mineralien, nicht aber beispielsweise für Omega-3-Fettsäuren oder Polypenole. Es ist auch zu beachten, dass Nahrungsergänzungsmittel keinen Ausgleich für eine ausgeglichene Diät darstellen. Alle Angaben auf der Packung und in der Öffentlichkeitsarbeit (auch im Internet), die sich auf die Eliminierung, Verminderung oder Vorbeugung von Erkrankungen bezeichnen, sind untersagt.

Es sind jedoch gewisse Angaben wie "Reduziert das Wagnis für" zulässig. Auch Äußerungen von Medizinern oder Heilberuflern oder Erlebnisberichte von "glücklichen" Konsumenten sind von diesem Krankheitsverweisverbot in Reklame und Präsentation erfasst (Artikel 7 LMIV). Bisher wurden nur etwa 230 Stellungnahmen als nachweisbar klassifiziert. Weder in der Reklame noch auf der Packung darf man behaupten, dass eine ausgeglichene Kost nicht ausreichend ist, um Nährstoffe zu liefern, z.B. weil der Boden in der Bundesrepublik so erschöpft ist.

Nahrungsergänzungen müssen dem BAFU gemeldet werden. Dies liegt in der alleinigen Verantwortung des Herstellers. Sämtliche in der Bundesrepublik gesetzlich angebotene Nahrungsergänzungsmittel (die gemäß § 5 NEM-V registriert werden müssen) sollten in einer Internet-Datenbank zugänglich sein. Dies würde den Konsumenten die Gewissheit geben, dass diese Erzeugnisse in der Lebensmittelkontrolle bekannt sind.

Nahrungsergänzung Hersteller

Bei Nahrungsergänzungsmitteln sind wir nicht nur als Lohnfertiger an Ihrer Seite. Denn wir sind nicht nur für Sie da. Zusammen mit Ihnen erstellen wir Ihre eigenen Nahrungsergänzungsmittel, diätetische Nahrungsmittel, Proteinshakes, Puder, Hülsenfrüchte oder Dragees. In unserem Rohmateriallager konzentrieren wir uns auf Nahrungsergänzungsmittel, weshalb wir die meisten Rohmaterialien für Ihr Nahrungsergänzungsmittel im eigenen Hause haben und daher Ihre Produkte rascher veredeln können als die meisten anderen Hersteller in Europa.

Durch diesen Zeitvorsprung, verbunden mit unserer Fokussierung auf flexibel einsetzbare Losgrößen (auch kleine Stückzahlen), können wir uns rascher und flexibler als Ihre Wettbewerber verhalten - wir sind also Ihr unmittelbarer Wettbewerb. Zu unseren internen Kontakten zählen unter anderem Mitarbeitende mit Erfahrung im Bereich Apotheke oder Fitnessstudio sowie im Bereich des Produktmanagements im Direktvertrieb und Fernsehvertrieb / Tele-Shopping.

So können Sie sich immer auf eines verlassen: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wissen um die Anforderungen der Abnehmer der Nahrungsergänzungsmittelhersteller, da sie selbst einmal Abnehmer dieser waren. Darüber hinaus haben wir einige Kernpunkte definiert, die wir jedem unserer Auftraggeber - ob Kleinserie oder Industriekunden - anbieten: rasche Erstellung von Angeboten innerhalb von max. 48 Std. nach Erhalt der Nachfrage.

Eigene Optimierungen, ob Grafiken, Pharmazie oder Probenerstellung. Kurze Lieferzeiten dank modernster Technik und konsequentem Gebrauch neuer Maschinen namhafter Hersteller.

Mehr zum Thema