Nahrungsmittel für Muskelaufbau

10 beste Lebensmittel für den Muskelaufbau

Es wurde Entwarnung über Cholesterin gegeben: Nur ein winziger Teil des mit der Nahrung aufgenommenen Cholesterins geht ins Blut. Damit wir verstehen, warum nur bestimmte Nahrungsmittel zum Muskelwachstum führen, müssen wir uns zunächst die Zusammensetzung der Muskeln ansehen. Die Muskulatur besteht größtenteils aus Proteinen (die Grundbausteine der Muskelfaser sind Aktin und Myosin) - und aus Wasser. Durch die richtige Wahl der Lebensmittel können Sie sie alle für den Bau abdecken. Die Muskelmasse wichtige Makro-und Mikronährstoffe in Ihrer Ernährung wirksam.

10 beste Lebensmittel für den Muskelaufbau

Aber nur wenn Sie mit ähnlicher Entschlossenheit an Ihre Diät herangehen, kommt der Durchbruch. Weil das Trainieren "nur" den Anreiz für den Muskeln gibt. Mit den besten Lebensmitteln, mit denen Sie Ihr Muskelwachstum bestmöglich fördern können. SW ist ein Mass dafür, wie gut ein Ernährungsprotein in das körpereigene umgerechnet wird.

Rind ist nicht nur eine Eiweißquelle, sondern beinhaltet auch so viel Eiweiß und Zinn. Rind ist auch die Hauptquelle für Kreatin - es liefert Ihrem Organismus genug Kraft, um Gewicht zu heben. Für ein maximales Muskelwachstum mit minimalem Kalorienverbrauch sollten Sie möglichst magere Fleischsorten einnehmen. Rind ist auch eine der Quellen für das mineralische Selbst.

Magere Hähnchen und Truthahn ist auch eine große Quelle für natürliches Eiweiß. Mandel ist eine der besten Lieferanten von Alpha-Tocopherol - der am besten vom Organismus aufgenommenen Variante von Vitaminen der Formel A. Für die Muskulatur ist es ein wichtiges Antioxidationsmittel, das nach intensivem Sport die Schädigung durch die freien Radikalen verhindert.

Die Muskulatur wird sich nach dem Sport umso rascher regenerieren und aufladen, je weniger freien Radikalen Sie haben. Die Lachsart ist gut für den Muskelaufbau, da sie hochwertige Proteine und Omega-3-Fettsäuren beinhaltet. Durch die Verwendung von Omega-3-Fettsäuren wird der Eiweißabbau nach dem Sport reduziert und die Regeneration beschleunigt. Das ist für den Muskelaufbau von Bedeutung, da die Zellen rascher erneuert und ausgebaut werden können.

Yoghurt ist eine optimale Mischung aus Eiweiß und Kohlehydraten für die Regeneration nach dem Sport und Muskelaufbau. Bei regelmäßigem Verzehr von Fruchtjoghurt erhöhen die Zusatzkohlenhydrate aus der Frucht den Insulingehalt - ein besonders wichtiges Element, um den Eiweißabbau nach dem Sport zu mindern. Ihre Diät sollte faserhaltige Kohlehydrate beinhalten - einige gute Zutaten sind Spargeln, Schnittbohnen, Brokkoli, Karfiol, Kartoffeln, Tomaten, Kraut, Zwiebel, Knoblauch uvm.

Mit einer besseren Digestion kann Ihr Organismus besser Nahrung absorbieren und ausnutzen. Sie erniedrigt den Inhalt des schädigenden Zellenproteins Tumor-Nekrose-Faktor-α, der mit dem Abbau und der Abschwächung der Muskeln verbunden ist. Wenn möglich, verwenden Sie bitte kaltgepresstes Öl, da es mehr Vitamine E enthält, die gegen die freien Radikalen wirken.

Olivenöle und monoungesättigte Fettsäuren sind mit einer niedrigeren Inzidenz von Herzkrankheiten und kolorektalem Karzinom sowie einem verringerten Zuckerkrankheits- und Osteoporoserisiko verbunden. Die Muskulatur besteht zu etwa 80 prozentig aus Trinkwasser und schon eine geringe Änderung von nur 1 prozentig des Körperwassergehaltes kann sich nachteilig auf die Leistungsfähigkeit und Regeneration des Trainings auswirkt.

Untersuchungen haben ergeben, dass der Organismus bei ungenügender Wasserzufuhr langsamere Eiweiße zum Muskelaufbau verwendet. Pro abgenommenem Kilo müssen Sie 0,7 l aufbrauchen. Die kohlenhydratreiche Pflanze versorgt Sie mit schnellen und lang anhaltenden Nährstoffen. Wer vor dem Sport Coffein konsumiert, kann das Gewicht mehr anheben.

Untersuchungen haben ergeben, dass Coffein die Muskulatur unmittelbar anregt. Coffein kann Ihnen helfen, mehr Ripse zu machen.

Mehr zum Thema