Natriumarme Ernährung

Geringerer Natriumgehalt in Lebensmitteln - natriumarme Ernährung

Die Lebensmittel passen gut zu einer natriumarmen Ernährung. Bei der Behandlung von....

Niedrig-natriumhaltige Diät. Auch: salzarme Diät. Lebensmittelform, bei der die Aufnahme von Natrium (oder Kochsalz, NaCl) mit der Nahrung eingeschränkt ist. Auch wenn diese Richtlinie in der Regel für die meisten Menschen als gesund gilt, ist eine natriumarme Ernährung besonders wichtig für Menschen mit bestimmten Beschwerden und Krankheiten.

Wenig Salz in der Nahrung - natriumarme Ernährung

Die natriumarme Ernährung soll vor allem dazu beitragen, den Blutdruck zu reduzieren, aber auch anderen Erkrankungen, wie zum Beispiel der Entstehung von Schwellungen, entgegenzuwirken. Andererseits wird bei dieser Diät auf salzige Nahrungsmittel weitestgehend verzichtet. 2. Die natriumarme Ernährung resultiert unter anderem aus der begrenzten Aufnahme von Speisesalz. Neben den Vitaminen Calcium, Phosphor und Calcium ist es ein wichtiges Mineral, das in unserem Organismus am meisten vorkommt.

Deshalb ist es unentbehrlich und muss dem Organismus mit Nahrungsmitteln versorgt werden. Allerdings kann bei einigen Erkrankungen zu viel Speisesalz den Krankheitsverlauf verschlechtern. Der Natriumbedarf wird immer in Natriumchlorid (NaCl) angezeigt. Ein Gramm Natriumsalz entsprechen also 2,5 Gramm Speisesalz. Geht man davon aus, dass die eigentliche Natriumaufnahme, insbesondere in Tablettensalzform, weit über den 6 Gramm pro Tag liegen sollte, ist es in vielen FÃ?llen bereits sinnvoll, die Zufuhr von Speisesalz massiv einzuschrÃ?nken.

Ein strikt natriumarmer Speiseplan mit höchstens 1 Gramm Speisesalz pro Tag wird heute kaum noch angewendet. Natriumbikarbonat ist kein hinreichendes Maß für den Salzgehalt von Mineralwässern. Es kommt darauf an, ob der Natriumanteil größer oder kleiner als der Chlorgehalt des Wasser ist: Mineralwässer mit einem Natriumanteil von 250 Milligramm und einem Chlorgehalt von 100 Milligramm pro l enthalten 166 Milligramm Speisesalz pro l (100: 0,6).

Mineralwässer mit einem Natriumanteil von 20 Milligramm und einem Chlorgehalt von 80 Milligramm pro l enthalten 50 Milligramm Speisesalz pro l (20: 0,4). Wenn Sie eine natriumarme Ernährung wünschen, werden Sie bald entdecken, dass es nicht ausreicht, die Zufuhr von Speisesalz allein zu reduzieren. Weil in den meisten Nahrungsmitteln Natriumsalz nicht nur in Tablettenform zugesetzt wird, sondern auch, um die Haltbarkeit von Nahrungsmitteln zu verlängern oder ihr Erscheinungsbild zu verschönern.

Nahrungsmittel, die als "natriumarm" oder gar "streng natriumarm" eingestuft werden, gehören zu den diätetischen Lebensmitteln und unterstehen strikten Auflagen. Das einfache Gewürzsalz kann durch besondere Speisesalze, Heilkräuter und -gewichte abgelöst werden. Alle Nahrungsmittel, die weniger als 120 Milligramm pro 100 Gramm enthalten, zählen als sodiumarm. Sie können die folgenden Nahrungsmittel weiterempfehlen oder nicht:

Den Tomatensalat auswaschen und in Scheiben geschnitten. Die Mangos abziehen, das Fleisch in Scheiben geschnitten. In eine Schale legen und mit etwas Peperoni und etwas Olivenöl anrichten. In der Zwischenzeit den Kopfsalat säubern, abwaschen, trocknen und in kleine Stückchen pflücken. Lauchzwiebeln säubern, auswaschen, abgießen und in kleine Scheiben zerschneiden. In die Schale den Blattsalat und die Lauchzwiebeln mit den getrockneten Früchten und der Tomate und der Mango einrühren.

Die Basilikumblätter putzen, trocknen und zerkleinern. Salzen und pfeffern. Die Kartoffel in lauwarmen Gewässern gut auswaschen und in heißem gesalzenem Kochwasser ca. 20 Min. kochen. Die Cherrytomaten putzen, trocknen und aufschneiden. Fuchs auswaschen, auswählen, trocken schleudern und in sehr dünne Scheiben zerschneiden. Danach abwaschen, trocknen und mit Peperoni, Paprika und Chilischoten nachwürzen.

Salzen und pfeffern. Die Krabben zu den Erdäpfeln hinzufügen und erhitzen. Zitronensaft, Mangostücke und Jogurt in einen Pürierstab einrühren.

Mehr zum Thema