Natürliche Fatburner

Kapsaicin: Die scharfe Substanz aus Chilli, Pepperoni, Paprika und Co. führt uns zum Schweiß und unserem Metabolismus im Lauf.
ätherische Öle: Die olfaktorischen Komponenten von Kräutern wie z. B. Ingwer, Pfeffer, Cinnamon oder Juniper haben eine anregende Wirkung auf die Digestion und den Metabolismus in Anlehnung an Chilischoten.
Coffein: Das Stimulans aus unserem Lieblings-Heißgetränk erwärmt den Körper. Coffein und Vitamine Nikotin erhöhen die Verbrennung von Fett und erhöhen den Energieverbrauch um bis zu 100 kcal pro Tag.
Inzwischen empfehlen immer mehr Diätprogramme, die Nahrung mit so genannten Naturfettverbrennern zu ernähren.
Wir sprechen hier von Nahrungsmitteln, die aufgrund ihrer Zutaten den Prozess der Gewichtsabnahme erleichtern oder sogar vereinfach.

Um die Pfunde noch schneller fallen zu lassen, fügen Sie die Fatburnernahrung zu Ihrem Menü hinzu. Naturfettverbrenner funktionieren in der Regel am besten und sind daher vorzuziehen. "Fettverbrenner" sind Substanzen, die die natürliche Fettverbrennung unterstützen und den Fettstoffwechsel anregen. Sollten Sie beim Einkauf von Lebensmitteln allgemein aufpassen, um Ihren Körper mit natürlichen Fettverbrennern zu versorgen, wird Ihnen die folgende Übersicht helfen. Naturfettverbrenner gibt es überall, aber leider kennen die Menschen diese Lebensmittel nicht.

Natürlicher Fatburner: Die besten Fettverbrenner

Kapsaicin: Die scharfe Substanz aus Chilli, Pepperoni, Paprika und Co. führt uns zum Schweiß und unserem Metabolismus im Lauf. Also: Für einen kleinen Fettverbrennungseffekt häufiger würzige Speisen einnehmen. Der natürliche Fettverbrenner findet sich in Rotfleisch, vor allem in Lammfleisch, aber auch in Rindfleisch und Reh. Untersuchungen haben gezeigt, dass eine gute Zufuhr von L-Carnitin die Verbrennung von Fett während des Trainings um 13% steigern kann.

ätherische Öle: Die olfaktorischen Komponenten von Kräutern wie z. B. Ingwer, Pfeffer, Cinnamon oder Juniper haben eine anregende Wirkung auf die Digestion und den Metabolismus in Anlehnung an Chilischoten. Die Schutzsubstanz ist nicht nur immunstärkend, sondern auch für den Fettmetabolismus von Bedeutung. Gemeinsam mit Nikotin und Vitaminen vom Typ B6 kontrolliert es die Bildung von L-Carnitin und begünstigt so die Fettabbau.

Coffein: Das Stimulans aus unserem Lieblings-Heißgetränk erwärmt den Körper. Coffein und Vitamine Nikotin erhöhen die Verbrennung von Fett und erhöhen den Energieverbrauch um bis zu 100 kcal pro Tag.

Der beste natürliche Fettverbrenner auf einen Blick im Überblick

Inzwischen empfehlen immer mehr Diätprogramme, die Nahrung mit so genannten Naturfettverbrennern zu ernähren. Ein wunderschöner Wunschtraum oder ist es wirklich wahr? Welche Nahrungsmittel sind überhaupt Fettkiller? Natürlicher Fatburner - Eine echte Alternativen zum Ernährungsplan? Im Unterschied zu anderen Verfahren hat sich der Gebrauch von so genannten Fatburner in vielen Diätmenüs durchgesetzt.

Wir sprechen hier von Nahrungsmitteln, die aufgrund ihrer Zutaten den Prozess der Gewichtsabnahme erleichtern oder sogar vereinfach. Sie fördern den Stoffwechsel, verbrauchen viele Vitamine während der Verdauung, erhöhen die Fettabscheidung oder tragen dazu bei, den Zuckerspiegel im Blut zu stabilisieren und so Hungerattacken vorzubeugen. So sind natürliche fette Brenner gerade ein anderes Marchen, das erfinderische Diätexperten oben mit gekommen sind?

Damit die Fettkiller jedoch wirksam eingesetzt werden können, müssen wir zunächst wissen, welche Nahrungsmittel sie sind und wie oder durch welche Zutaten sie die Gewichtsabnahme fördern. Der Bitterstoff soll sicherstellen, dass das Schmierfett unmittelbar an die Körperstellen gelangt, wo es unmittelbar brennt.

Die pflanzliche Substanz des Polyphenols und das darin enthaltenen Koffeins sollen die Verbrennung von Fett und den Kalorienkonsum im Organismus stimulieren. Außerdem ist das Drink völlig frei von jeglichen Nährstoffen und sowohl warm als auch kühl während der Einnahme. Es enthält den aktiven Inhaltsstoff Kapsaicin, der den Metabolismus anregt und die Temperatur des Körpers anregt. Dies verursacht dem Organismus viele weitere Kosten.

Kontaktlinsen haben eine Kraft, die vom Organismus nur allmählich abbaubar ist. Früchte genießen in vielen Diätprogrammen aufgrund von Fruktose einen ziemlich schlechteren Namen. In der Birnenschale dagegen werden der Cholesterinspiegel und geringe Mengen an Fett im Organismus gebunden. Die Verdauung des Gemüses dauert verhältnismäßig lange und es werden weitere Mengen an Energie verbraucht.

Wissenschaftliche Studien belegen, dass die Kalorienzufuhr durch die Verwendung von Trinkwasser steigt. Häufig wird er auch als Fatburner bezeichnet. Wegen des höheren Koffeingehaltes sollte der Organismus mehr Energie verbrauchen und der Metabolismus kommt in Schwung. Aber man muss wirklich viel trinken, was für den Organismus weniger gut ist.

Die Frage, ob die Fettkiller wirklich ihre Versprechungen einhalten, ist aufgrund der oft mangelnden Erkenntnisse zweifelhaft. Im Regelfall sind diese Nahrungsmittel jedoch eine Alternative, die eine Reihe von Vorteilen bietet. Bei den Fettverbrennern allein wird natürlich niemand über Nacht mager. Die sind also nur eine Bereicherung der Diät und können - auch wenn wissenschaftlicher Beweis fehlt - so vielleicht noch rascher zur Wunschfigur helfen.

Gerade wenn die betreffenden Fettverbrenner dem eigenen Gusto entsprechen, gibt es nichts dagegen, dass sie von Zeit zu Zeit auf dem Tisch stehen oder zum Veredeln von Speisen verwendet werden. Doch wer Grüntee nicht mag, muss wegen des Fettkiller-Versprechens im Prinzip keine Liter pro Tag zu sich nehmen. Wenn Sie abnehmen wollen, müssen Sie auf viele Nahrungsmittel verzichtet haben, die gut schmecken, aber für unseren Organismus giftig sind.

Selbst wenn man im Fitness-Studio nicht unbedingt schwitzt, sollte man wenigstens für zusätzlichen Schwung im täglichen Leben Sorge tragen. Zusätzlich brennt wöchentliches Trainieren zahllose Kilokalorien und bildet die Muskulatur, die während des Abnehmprozesses abgebaut wurde. So entsteht ein schmaler und verhärteter Rumpf - der Wunschtraum vieler, die auf dem Speiseplan stehen.