New York Diät

In zwei Wochen zur Traumfigur: die New York Diät

Kurz gesagt: Die New York Diät beruht auf den Grundgedanken der Low Carb Diät und ist um ein Fitnessprogramm erweitert. Entwickelt wurde die Diät von dem amerikanischen Personal Trainer David Kirsch, der damit angeblich schon vielen Prominenten, darunter zum Beispiel Heidi Klum, zu einer guten Figur verholfen hat. Trotzdem soll diese Diät keine Promi Diät sein, sondern sie verspricht schnelles, effektives und dauerhaftes Abnehmen für jedermann.

Diäten im Vergleich

Und das rasend schnell: In nur zwei Wochen soll man, wenn man sich strikt an die Regeln hält, etwa sieben Kilo abnehmen und seinen Bauchumfang um stattliche 13 Zentimeter reduzieren können. Gegliedert ist das Diätprogramm in drei Phasen: Die ersten beiden Phasen dauern je zwei Wochen. Die dritte Phase soll als nachhaltige Verhaltensänderung für den Rest des Lebens andauern, mindestens aber für vier Wochen eingehalten werden.

New-York-Diät
1/1

Nach zwei Wochen, also in Phase zwei, werden dann wieder einige Kohlenhydrate zugelassen.

Ernährungsregeln

In Phase eins soll nicht nur auf tierische Fette, Kohlenhydrate (Brot, Nudeln, Kartoffeln) und Alkohol verzichtet werden, sondern auch auf jegliche Früchte und auf die meisten Milchprodukte. Dafür dürfen proteinreiche Lebensmittel mit einem geringen Anteil an Kohlenhydraten gegessen werden wie zum Beispiel Hähnchenbrust. Sogar fettreiche Nahrungsmittel sind erlaubt, solange es sich um pflanzliche Fette handelt. Nüsse dürfen also zur Linderung von Hungergefühlen durchaus verzehrt werden.

Nach zwei Wochen, also in Phase zwei, werden dann wieder einige Kohlenhydrate zugelassen. Eine Mahlzeit des Tages darf dann nämlich wieder mit stärkehaltigen Lebensmitteln wie zum Beispiel Bohnen oder Süßkartoffeln angereichert werden. Die letzte Phase, die mindestens vier Wochen eingehalten werden soll, erlaubt dann bei täglich zwei Mahlzeiten eines der in Phase eins verbotenen Lebensmittel. Auch ergänzende Pulver sollen in der New York Diät eingenommen werden, wenngleich nicht in so großem Ausmaß wie zum Beispiel bei der BCM Diät: In allen drei Phasen empfiehlt David Kirsch, der Erfinder der New York Diät, die Einnahme von bestimmten Nahrungsergänzungsmitteln und Proteinpulver, die von ihm selbst im Diät Shop vertrieben werden.

Fitnessprogramm

Ein ausgefeiltes und recht intensives Körpertraining ergänzt die komplizierten Ernährungsregeln. Das Fitnessprogramm enthält einen Cardio-Teil und Übungen zum Muskelaufbau. Auch die Übungen wurden von David Kirsch entwickelt, der pro Tag ein Körpertraining von 45 Minuten bis zu eineinhalb Stunden empfiehlt. Das Programm besteht aus allgemein bekannten Übungen wie Seitstütz oder Twist-Crunches. Dabei wird in vielen Übungen noch ein spezieller Gewichtsball einbezogen.

Der schnelle Erfolg der New York Diät in den ersten beiden Wochen besteht darin, dass bei einer sehr geringen Kalorienzufuhr ein anspruchsvolles Körpertraining durchgeführt wird. Das harte Programm soll ein schnelles Erfolgserlebnis verschaffen und damit zum Durchhalten motivieren.

Kritik

Der gesunde Anteil der New York Diät besteht in dem ausgedehnten und täglichen Fitnessprogramm. Das ist allerdings so intensiv und die Übungen sind so ausgefeilt, dass so mancher Abnehmwillige sich dadurch abschrecken lassen dürfte. Allerdings bietet David Kirsch auch eine reduzierte Version für alle an, die keine Zeit für ein tägliches 90-minütiges Sportprogramm haben. Für diese gibt es Work-outs von je zehn Minuten Dauer, die an unterschiedlichen Orten im Alltag ausgeführt werden können.

Die Ernährungsregeln der New York Diät entsprechen nicht den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zum Beispiel reicht der Anteil an Obst und Gemüse auch nach allgemeinem Verständnis nicht für eine gesunde Lebensweise aus. Hier sind andere Formen der Diät, wie zum Beispiel ein Obst Diät Plan, sehr viel besser geeignet. Auf der andern Seite ist der hohe Proteinanteil für Übergewichtige mit bestimmten Vorerkrankungen nicht geeignet und, zum Beispiel für Nierenkranke, mitunter sogar gefährlich.

Übrigens: Den Namen New York Diät bekam das Programm in Anspielung auf die Neigung der Einwohner der Metropole, immer alles so schnell wie möglich erledigen zu wollen, also auch das Abnehmen. Ob es allerdings möglich ist, ein Diät Mittagessen nach den komplizierten Regeln dieses Programms in einem der beliebten Fast Food Restaurants serviert zu bekommen, ist fraglich.

Mehr zum Thema