Promi-Diät

Promi Diäten: So verlieren Stars ihr Hüftgold

By

Es hat schon etwas Tröstliches, dass auch die Reichen und Schönen nicht gegen Speckrollen immun sind. Der Kampf gegen das Übergewicht ist für sie ebenfalls ein großes Thema. Ob Kate Middleton, Karl Lagerfeld oder Heidi Klum, alle schwören auf eine spezielle Hungerkur, mit der sie erfolgreich abgenommen haben. Promi Diäten stoßen auf großes Interesse und werden gern kopiert. Doch Wunderkuren gibt es nicht. Auch Prominente erreichen ihre Ziele nur mit viel Disziplin und Durchhaltevermögen.

Neben skurrilen Methoden wie der Hipp Diät, gibt es klug konzipierte Reduktionskuren, auf die Promis immer wieder zurückgreifen. Zu ihnen gehört die Atkins Diät. Sie setzt auf den totalen Verzicht von Kohlehydraten, die nach Ansicht von Dr. Atkins, die Fettverbrennung bremsen. Es gibt bei dieser Fatburner Diät also weder Brot, Reis noch Nudeln. Fleisch, Fisch sowie Käse, Wurst und Sahne stehen auf dem Speiseplan. Es darf geschlemmt werden. Diese Schlankheitskur für Genießer ist sicher nicht so gesund wie eine Obst Gemüse Diät, doch sie wirkt schnell und zuverlässig. Kurzfristig, beispielsweise als 14 Tage Diät, kann sie bedenkenlos durchgeführt werden.

Auch bei Abnehmkuren gibt es Trends

Eine neuere Promi Diät ist die New York Diät, die durch Heidi Klum bekannt wurde. Nach der Geburt ihres dritten Kindes war sich innerhalb von zwei Monaten wieder in Topform. Das verdankte sie einer Ernährung, die annähernd ausschließlich aus Eiweiß besteht und zudem noch stark kalorienreduziert ist. Diese wirkungsvolle Ernährungsumstellung führt zu einem schnellen Gewichtsverlust. Deshalb gehört zur New York Diät auch ein anspruchsvolles Trainingsprogramm, das die Haut straff hält und die Muskeln perfekt definiert. Wer mit dieser harten Methode seine Traumfigur erreichen will, braucht einen eisernen Willen.

Ein neuer Stern am Abnehmhimmel ist die Detox Diät, zu deren Fans Victoria Beckham und Jennifer Aniston zählen. Doch ganz so neu ist das Konzept dieser Abnehmkur nicht. Dahinter verbirgt sich die altbewährte, klassische Fastenkur. 14 bis 21 Tage ist nur flüssige Nahrung erlaubt. Alle zwei Stunden gibt es Suppe, Saft oder Tee, Nahrungsergänzungsmittel decken den Vitamin- und Mineralstoffbedarf. Die Schlankheitskur gliedert sich in eine Fasten- und eine Aufbauphase. Bis zu 10 Kilo Gewichtsverlust ist möglich. Leider droht hier ein Jo-Jo-Effekt, wie bei jeder Reduktionskur, die nicht auf einer Ernährungsumstellung basiert. Deshalb wird empfohlen, zukünftig einmal in der Woche einen Detox Tag einzulegen.

Eine weitere Entdeckung der Stars ist die glutenfreie Ernährung. Bekannt wurde sie durch Hochleistungssportler, die gegen das im Getreide enthaltene Gluten allergisch sind. Sie verzichten auf entsprechende Nahrungsmittel und verloren dadurch kräftig an Gewicht. Nun ist diese Kur Trend und Lady Gaga zeigt überzeugend, wie gut sie wirkt. Statt Weizenprodukte stehen Hirse und Reis auf dem Speiseplan, dazu gibt es Obst und Gemüse satt. Die Bandbreite der Prominenten-Diäten ist also groß. Jede von ihnen führt zum Erfolg, wenn sie konsequent durchgeführt wird.

Leave a Comment

Your email address will not be published.

You may also like