Protein Shake Diät

Eiweißshake Diät zur Gewichtsreduktion

Die Protein Shake Diät, die zu den sogenannten Formula-Diäten gehört, gilt als wirkungsvolle Methode, um eine schnelle Gewichtsreduktion zu erreichen. Auch wenn die beiden Begriffe manchmal synonym verwendet werden, sind Formula-Diäten nicht zu verwechseln mit den Protein-Shakes für Sportler, die diese häufig vor oder nach dem Training verzehren. Während der Fokus bei der Formula-Diät eindeutig auf der Gewichtsabnahme bei gleichzeitigem Erhalt der Muskelmasse liegt, sollen Protein-Shakes für Sportler in erster Linie den Muskelaufbau unterstützen und gleichzeitig die Fettverbrennung fördern. Unter den vielen Formula-Diäten gibt es jedoch auch einige Varianten, die aufgrund ihres hohen Proteingehalts als Protein Shake Diät bezeichnet werden. Dieser unterschiedliche Fokus spiegelt sich auch in der Zusammensetzung der Inhaltsstoffe wider.

Die Eiweißshakes enthalten in der Regel mindestens 80 Prozent Eiweiß. Der Anteil an Kohlehydraten ist sehr gering, wodurch der Körper beim Verzehr der Shakes nur wenig oder gar kein Insulin ausschüttet. Dadurch ist der Körper gezwungen, zur Energiegewinnung an seine Fettdepots zu gehen. Die Folge ist die gewünschte Gewichtsabnahme.

Protein-Shakes verhindern Muskelabbau

Diäten im Vergleich

Eiweißshakes bieten sich deshalb für Diäten an, weil sie ein bei der Abnahme häufig auftretendes Problem beseitigen: den ungewollten Abbau von Muskeln. Denn jeder Mensch, der Gewicht verlieren will, möchte sein Fett reduzieren, nicht aber seine Muskulatur. Bei herkömmlichen Diäten mit geringer Eiweißaufnahme passiert aber genau das. Der Körper verbrennt nicht nur seine Fettpölsterchen, sondern bedient sich zur Energiegewinnung auch am Muskelgewebe. Die hohe Dosis Eiweiß, die Menschen im Rahmen einer Protein Shake Diät zu sich nehmen, ist Nahrung für die Muskeln. Es schützt die Muskulatur vor dem Abbau und hilft gleichzeitig beim Muskelaufbau, wenn parallel Kraftsport betrieben wird.

Protein-Shake-Diät
1/1

Die Shakes enthalten nicht nur Proteine und Kohlehydrate, sondern auch für den menschlichen Körper wichtige Stoffe wie Ballaststoffe und Aminosäuren.

Die Shakes enthalten jedoch nicht nur Proteine und Kohlehydrate, sondern auch für den menschlichen Körper wichtige Stoffe wie Ballaststoffe und Aminosäuren. Die genaue Zusammensetzung der Shakes unterscheidet sich jedoch von Hersteller zu Hersteller.

Gewichtsabnahme bewusst steuern

Mit der Protein Shake Diät lässt sich die Gewichtsabnahme gut steuern. Die Shakes ersetzen einzelne Mahlzeiten. In den anfänglichen Reduktionsphasen empfehlen die Hersteller häufig, mindestens zwei oder sogar alle drei Mahlzeiten eines Tages durch einen Eiweißshake zu ersetzen. Diese Phase zielt darauf ab, schnell an Gewicht zu verlieren und der abnehmenden Person so ein erstes Erfolgserlebnis zu geben. Es empfiehlt sich allerdings, die Shakes "einzuschleichen", also zunächst mit einem Protein-Shake nur eine Mahlzeit wie zum Beispiel das Frühstück zu ersetzen und sich dann bei Bedarf zu steigern. Auf diese Weise lassen sich Heißhungerattacken besser vermeiden und man bleibt länger am Ball. Genauso sollte die Diät wieder "ausgeschlichen" werden. Auf diese Weise lässt sich besser dem Jo-Jo-Effekt entgegenwirken. Er droht, wenn man von heute auf morgen in das alte Ernährungsmuster zurückkehrt. Um einen langfristigen Abnehm-Erfolg zu gewährleisten, muss die Diät mit der Umstellung auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung einhergehen.

Mehr zum Thema