Protein Shake mit Eiern

Ihr Eiweißbedarf könnte dann realistischerweise geschätzt werden. "Man sagte mir, es wäre schwer/nichts, ohne einen Protein-Shake zu trainieren.
Sie wollten dir nur etwas anbieten, so lange du alles bist. Du brauchst keinen Proteinshake, weil er nur aus der besten chemischen Zusammensetzung besteht.
Protein ist ein wichtiges Element, das jeder Mensch braucht. Gerade Leistungs- und Kraftathleten benötigen jedoch mehr Protein, um die mit dem Aufbau von Muskulatur verbundenen Vorgänge bestmöglich zu untermauern.
Außerdem sorgen Proteine dafür, dass sich der Organismus nach einem strapaziösen Workout rascher erholt.
Zum Eiweiß-Shake den Käsebruch in ein Behältnis geben und mit einem Handmixer pürieren. Die Quarks werden durch Umrühren und Mischen etwas glatter.

Ist der Verzehr von rohen Eiern ein Beitrag zum Muskelaufbau? Ist das Ei eine gute Proteinquelle? In diesem Protein-Drink sind neben vielen Proteinen (Eier, Mandelpaste) auch gesunde Fette (Kokosmilch, Eier), Kohlenhydrate (Banane) und viele Vitamine und Ballaststoffe enthalten. Ihr Proteinbedarf könnte dann realistisch eingeschätzt werden. "Man sagte mir, es wäre schwer/nichts, ohne einen Proteinshake zu trainieren."

Rohe Eier statt Eiweißshake austrinken?

Ihr Eiweißbedarf könnte dann realistischerweise geschätzt werden. "Man sagte mir, es wäre schwer/nichts, ohne einen Protein-Shake zu trainieren." Wer billiges Eiweiß sucht: fettarmer Quark, 500 g Flocken (für 50 Cent bereits erhältlich), Linse, Kidneybohnen, Erbsen.... und Mandel.... je nach Angebot. Ich würde nie rohe Eier fressen, wenn auch nur wegen des Ekelfaktors, aber selbst wenn sie nicht ganz gut sind, verwirren Sie Ihren Bauch damit.

Sie wollten dir nur etwas anbieten, so lange du alles bist. Du brauchst keinen Proteinshake, weil er nur aus der besten chemischen Zusammensetzung besteht! So lange du Muttermilch, Frischkäse und Frischfleisch bist, ist es nicht nötig! Auch professionelle Standbilder fressen nur dann viel Eiweiß, wenn sie im Wettkampf stehen! Eat fettarmen Quark, viel Eiweiß, wenig Energie und ist kostengünstig.

Anweisung

Protein ist ein wichtiges Element, das jeder Mensch braucht. Gerade Leistungs- und Kraftathleten benötigen jedoch mehr Protein, um die mit dem Aufbau von Muskulatur verbundenen Vorgänge bestmöglich zu untermauern. Protein stimuliert nicht nur das Muskelwachstum, sondern sorgt auch dafür, dass sich weniger Feuchtigkeit an der Unterseite der Oberhaut ansammelt, was für die Muskeldefinition und die Vorbereitung auf den Wettkampf wichtig ist.

Außerdem sorgen Proteine dafür, dass sich der Organismus nach einem strapaziösen Workout rascher erholt. Die erhöhte Zufuhr von Proteinen verursacht ein Gefühl der Sättigung, so dass die Kohlenhydrat- und Fettmenge verringert werden kann. Bei Proteinshakes denkt man meist an vorgefertigte Proteinpulver, die in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich sind, mit Vollmilch oder Mineralwasser gemischt und nach dem Sport oder als Mahlzeitenersatz eingenommen werden.

Zum Eiweiß-Shake den Käsebruch in ein Behältnis geben und mit einem Handmixer pürieren. Die Quarks werden durch Umrühren und Mischen etwas glatter. Wenn der Proteinshake mit Hilfe von Muttermilch hergestellt wird, wird die Muttermilch nach und nach zugegeben, bis der Shake die erforderliche Festigkeit hat. Der Proteinshake ist auf diese Weise nicht wirklich gut schmeckend, so dass nun zusätzliche Inhaltsstoffe zugegeben werden können.

Der Shake kann auch mit einer Vanillestange oder etwas Zimt gewürzt werden. Flüssigsüßstoff wird in der Regel zur Süßung des Shake eingesetzt. Auch die Zubereitung des Quarks mit Obstsaft ist möglich. Auch hier wird der Topfen gerührt und mit genügend Obstsaft versetzt, bis die angestrebte Festigkeit wiederhergestellt ist.

Es ist auch möglich, statt Muttermilch Sauermilch zu benutzen oder den Shake aus Muttermilch vorzubereiten.

von Michaela Herzog