Protein Training

Mit beiden Produkten wird der erhöhte Eiweißbedarf nach dem Training gedeckt. Welchen Einfluss haben Eiweiße auf das Muskelwachstum.
Indem wir Nahrungsproteine zu uns nehmen, versorgen wir unseren Organismus mit den Bausteinen, die er zum Aufbau von Gewebe benötigt.
So sammelt der Organismus unter der Linie die kleinsten Mengen an Eiweiß an. Durch die Addition dieser äußerst geringen Eiweißaufbauüberschüsse ergibt sich auf Dauer eine messbare Steigerung der Muskulatur.
Im Prinzip kann die Eiweißzufuhr durch die tägliche Nahrung gedeckt werden. Laut Untersuchungen ist dies die ideale Menge an Protein, um die Eiweißsynthese nach dem Training bestmöglich zu untermauern.
Anders als zum Beispiel Kasein oder Sojaeiweiß regt Molkeneiweiß die Muskelsynthese an. Der Mensch braucht mit steigendem Lebensalter in der Regel mehr Eiweiß, vor allem nach dem Kräftigungstraining.

So sammelt der Körper kleinste Mengen an Eiweiß unter der Linie an. Kasein versorgt Ihren Körper fast bis zum Frühstück mit Eiweiß. Eine weitere wissenschaftliche Studie kommt zu dem Ergebnis, dass die Aufnahme von Proteinen direkt nach dem Training die Proteinspeicherung beschleunigen könnte. Falls du nicht gleich nach dem Training essen kannst, mach dir einen Drink. Allerdings bieten Protein-Shakes das mit Abstand beste Verhältnis von Proteinzufuhr zu weniger beliebten "Nebenwirkungen" wie Fett und Kalorien.

Mit beiden Produkten wird der erhöhte Eiweißbedarf nach dem Training gedeckt.

Mit beiden Produkten wird der erhöhte Eiweißbedarf nach dem Training gedeckt. Welchen Einfluss haben Eiweiße auf das Muskelwachstum? Eiweiße sind für den Organismus - vor allem für unsere Muskeln - ein wichtiger Baustein und werden ständig auf- und abgebrochen. Deshalb muss unser Organismus regelmäßig mit Eiweiß gespeist werden. Unser Organismus erhält diese aus Nahrungseiweißen während der Digestion.

Indem wir Nahrungsproteine zu uns nehmen, versorgen wir unseren Organismus mit den Bausteinen, die er zum Aufbau von Gewebe benötigt. Veränderungen in der Proteinzusammensetzung (Proteinsynthese) und im Eiweißabbau können sowohl durch Training als auch durch Nahrung auslösen. Eine maximale Wirkung kann erreicht werden, wenn die durch das Training hervorgerufene Steigerung der Eiweißsyntheserate durch die Zufuhr von hochwertigen Proteinen über die Nahrung untermauert wird.

So sammelt der Organismus unter der Linie die kleinsten Mengen an Eiweiß an. Durch die Addition dieser äußerst geringen Eiweißaufbauüberschüsse ergibt sich auf Dauer eine messbare Steigerung der Muskulatur. Wenn jedoch der erhöhte Trainingsbedarf nicht berücksichtigt wird, kann es trotz Training zu einer Verschlechterung der Eiweißbilanz kommen. Warum macht ein Proteindrink nach dem Training keinen Unterschied?

Im Prinzip kann die Eiweißzufuhr durch die tägliche Nahrung gedeckt werden. Laut Untersuchungen ist dies die ideale Menge an Protein, um die Eiweißsynthese nach dem Training bestmöglich zu untermauern. Wird zu viel Eiweiß geliefert, hat dies den umgekehrten Effekt: Nicht nur die Eiweißstruktur wird stimuliert, sondern auch der Eiweißabbau. Es enthält alle biologischen Eiweißfraktionen, wird rasch vom Organismus absorbiert und ist säurefrei.

Anders als zum Beispiel Kasein oder Sojaeiweiß regt Molkeneiweiß die Muskelsynthese an. Der Mensch braucht mit steigendem Lebensalter in der Regel mehr Eiweiß, vor allem nach dem Kräftigungstraining. Jüngere Menschen benötigen 0,24 g/kg Gewicht, d.h. 20 g Protein, während ältere Menschen nach einer Trainingssitzung 0,4 g/kg Gewicht benötigen, d.h. etwa 30 g.

Untersuchungen haben gezeigt, dass gerade Ältere Menschen rasch verfügbares Eiweiß mit einem hohen Gehalt an essentiellen Fettsäuren brauchen, um die Synthese von Muskelproteinen voranzutreiben. Die Anreicherung der Proteinaufnahme mit L-Leucin hat einen verstärkten Einfluss auf die Proteinsynthese bei Älteren. Das bereits leucinreiche Molkeprotein haben wir mit 3 Gramm L-Leucin bereichert und erzielen so 5 Gramm L-Leucin pro Teil.

Das Getränk beinhaltet 200 ml Himbeeren-, Holunder- und Heidelbeerensaft aus Kraftfutter pro 250 ml.

von Michaela Herzog