Proteinreiche Ernährung

Sportlernahrung / Proteinreiche Lebensmittel - Die Liste

Eine ausgewogene Ernährung sollte immer gewährleistet sein. Eiweißreiche Lebensmittel können helfen, Gewicht zu reduzieren. Diese gesunden Proteine verbrennen Fett, während sie Ihren Appetit bremsen. Eiweißreiche Ernährung für die Gesundheit. Projekt LeguAN: Tierisches oder pflanzliches Eiweiß?

Sportlernahrung / Proteinreiche Nahrungsmittel - Die Auflistung

Proteine sind natürlich auch Teil einer ausgewogenen Ernährung. Zum Glück enthalten nahezu alle Nahrungsmittel Proteine. Nur reines Öl oder reines Rohrzucker sind eiweißfrei. Wenn Sie Ihre Eiweißversorgung jedoch zielgerichtet verbessern wollen, sind besonders Nahrungsmittel mit einem extrem hohem Eiweißgehalt interessant. In unserer Speisekarte stellen wir die besten eiweißreichen Nahrungsmittel für eine ausgewogene und bekömmliche Ernährung vor und empfehlen ein schmackhaftes Kochrezept für nahezu alle Futter.

Neben Kohlehydraten und Fett zählen Proteine zu den Spurenelementen. Eiweiße sind recht große MolekÃ?le, die aus vielen Einzel-AminosÃ?uren bestehen. Wenn wir Proteine zu uns nehmen, werden sie während des Verdauungsvorgangs in Einzelaminosäuren zersetzt. Hieraus bildet der Organismus nun seine eigenen Proteine, die er im Moment braucht.

Dies können Muskeleiweiße, hormonelle Stoffe, Abwehrstoffe, Proteine für das Gewebe, Gerinnungsfaktoren, Keratin für Haar und Fingernägel und vieles mehr sein. Daher wäre es sehr nachteilig, wenn wir nicht genügend eiweißreiche Nahrungsmittel aßen. Doch mit 0,8 bis 1 Gramm Eiweiß pro Kilo Gewicht ist man gut ausgestattet, ohne dass man dabei einen Eiweißüberschuss fürchten muss.

Für eine gesunde Zufuhr von qualitativ hochwertigen Proteinen sind folgende proteinreiche Nahrungsmittel für eine gesunde Ernährung besonders geeignet, für die wir Ihnen ein schmackhaftes Kochrezept empfehlen: Eine weniger berühmte Leguminose ist der Lupinensaft. Es kann für die Herstellung von Eiweiß-Shakes verwendet werden, kann aber auch in Backwaren (bis zu 30 Gewichtsprozent der Mehlmenge) gemischt werden.

Selbstverständlich ist die Soya auch eine Hülsenfrucht und damit ein proteinreiches Nahrungsmittel. Sojaerzeugnisse sind nicht nur viel, sondern auch qualitativ hochwertige Proteine. Tofu-Würste zum Beispiel beinhalten 14 g Eiweiß, der Eiweißgehalt von Sojagetränken ist mit dem von Kuh-Milch zu vergleichen. Dies bedeutet, dass schon geringe Sojamengen ausreichend sind, um den Eiweißhaushalt zu erhöhen.

So müssen Sie nicht jeden Tag Sojaprotein-Shakes einnehmen oder bergeweise auffüllen. In der Regel sind Anti-Soja-Gerüchte ausschließlich auf Forschungen zurück zu führen, in denen z.B. Kleinkinder mit nichts anderem als Sojafutter gefüttert wurden. So sind diese Tests nicht einmal annähernd einer Diät ähnlich, die manchmal sogar ein Gläschen so genannten Tofus isst oder ein Gläschen Sojagetränk trinkt.

Ölsamen sind fetthaltige Samen, aus denen auch Speisefette gewonnen werden, z.B. Sonnenblumen-, Hanf- oder Kerne. Das Ölsaatgut ist nicht nur voll von hochwertigen Fetten, sondern auch eiweißreich. Geschälter Hanfsamen enthält 30 g Eiweiß und Sonnenblumenkörner 20 g Eiweiß. Wer auf Fett verzichtet, kann die reine Mehlsorte der Samen, die wesentlich weniger Fett enthält, oder das entsprechende Eiweiß, z.B. das Hanfeiweiß (siehe 8.) oder das Kürbiskerneis verwenden.

Eiweiß-Riegel aus Samen und Muttern ist dieser vegetarische und Gluten-freie Nuss-Riegel. Die Haselnuss enthält 12 Gramm Eiweiß, die Mandel 22 Gramm und die Cashewnuss 17 Gramm. Schalenfrüchte sind daher auch ausgezeichnete Eiweißlieferanten. Selbstverständlich sind sie nicht nur aus Eiweiß, sondern auch aus besonders hohem Anteil an Mineralien und Spurenelementen wie Kalzium, Magnesium, Zn, Eis.

Zu den Leguminosen zählen Nüsse ( "Erdnüsse", 25 g Eiweiß), die aber mehr als Zwischenmahlzeit und weniger als Gemüsesorte gegessen werden, weshalb wir sie hier auflisten. Neben Spelz, Weizen, Roggen, Gersten und Hafer zählen dazu auch Weizen, Mais und Milch. Alle sind sehr eiweißreich. Ein Scheibchen (150 g) Vollkornbrot enthält 10 g Eiweiß und eine Packung Vollkornnudeln (aus 100 g Rohnudeln) sogar 13 g.

Pseudocerealien sind auch sehr proteinreiche Nahrungsmittel. Zugleich sind ihre Proteine von sehr hoher Qualität, da sie im Gegensatz zu Getreideproteinen auch die im Überfluss vorhandene Lysinaminosäure haben. Gemüsesorten nehmen viel Raum in einer ausgewogenen Ernährung ein. So ist es nicht ungewöhnlich, 500 g Obst und Gemüsesorten pro Tag zu essen, z.B. 200 g Blattsalat und 300 g Mischgemüse.

Das meiste Obst und Gemüsesorten liefert 1 bis 3 Gramm Eiweiß pro 100 Gramm. Wenn man 500 Gramm Obst und Gemüsesorten isst, sind das schon 5 - 15 Gramm Eiweiß. Aber es gibt auch GemÃ?se, die viel mehr Eiweiß enthÃ?lt, wie zum Beispiel Kohl: Es gibt auch Eiweiß, und zwar 2 Gramm pro 100 Gramm Rohkartoffel.

Wilde Pflanzen wie Brennessel (7 g) und Pusteblume (3 g) gehören zu den eiweißreichsten Lebensmitteln in Blattgemüsen. Selbstverständlich können auch ein oder zwei Protein-Shake in die Ernährung integriert werden. Reine pflanzliche Eiweißpulver, wie z. B. Reis- oder Erbseneiweiß, mit einem Eiweißgehalt von je 80%, werden besonders empfohlen.

Hanf-Protein hat einen Eiweißgehalt von 50%, aber mehr Vitamine und qualitativ hochstehende Omega-3-Fettsäuren. Eiweißpulver kann mit Saft, auch mit Hafer- oder Reisgetränk und einer Bankette vermischt oder ganz normal in Müesli gestreut oder bis zu 20 prozentig in den Teig gerührt werden. Sie können bereits ein Naturprodukt wie z. B. Moringas, Chlorellas oder Gräserpulver einnehmen.

Diese Nahrungsmittel sind auch sehr eiweißreich. Aber Sie profitieren nicht so sehr von ihrem Eiweißgehalt, weil Sie nur geringe Anteile davon zu sich nehmen. Zum Beispiel liefert die tägliche Dosis Chilorella (4 g) etwa 2,4 Gramm Eiweiß. Gerstensaftpulver mit knapp 3 Gramm pro 10 Gramm Puder und Moringas mit 2,5 Gramm Eiweiß pro 10 Gramm Puder.

Viel Spaß bei einer ausgewogenen Ernährung mit vielen eiweißreichen Speisen! Gesundheitliche Ernährung ist Ihre Passion? Mögen Sie eine basische, natürliche Ernährung? Du willst nichts weiter, als dein ganzes Wissen über Ernährung und Ernährung zu deinem Metier zu machen?

Mehr zum Thema