Rückenschule Kieser

Ein Verwandter mit schweren Rückenproblemen begann im Alter von 74 Jahren bei Kieser zu trainieren - heute ist sie 86 Jahre alt und trainiert noch immer.

Kieser Training ist "ein Krafttraining der anderen Art". In der Rückenschule lernen Schmerzpatienten, "schädliche" Bewegungen zu vermeiden und das Bewusstsein für den Rücken zu entwickeln. Wirbelsäulentraining, medizinische Fitness, Krafttraining, Rückentherapie. Nahezu jeder Österreicher leidet irgendwann unter Verspannungen, Rückenschmerzen oder Nackensteifheit. ein Rückentraining durchgeführt werden (z.

B. Kieser-Training).

Ein Verwandter mit schweren Rückenproblemen begann im Jahr 74 bei Kieser zu trainieren - heute ist sie 86 Jahre alt und trainiert noch.

Ein Verwandter mit schweren Rückenproblemen begann im Jahr 74 bei Kieser zu trainieren - heute ist sie 86 Jahre alt und trainiert noch. Das gebrochene Rückgrat ist natürlich nicht "besser", aber laut ihr hat sie viel bessere Einflussmöglichkeiten. Kieser ist " ein anderes " Kraftsport.

Langsam und konzentriertes Arbeiten (auch Atmung!) - ruckhafte Bewegung und "Reißen" sind nicht erwünscht. Kieser Studio sind Minimalisten - es gibt nur Equipment, Ausbilder ("Trainer") und Sie! Seit beinahe fünf Jahren bin ich bei ihnen und wenn ich mir ein wenig frei nehme (Urlaub, Krankheit....) kommen meine Kreuzschmerzen zurück.

Kieser hat den großen Vorzug, dass niemand krumm betrachtet wird, ob er nun sehr alt oder dick ist oder.... Der Unterricht und die Betreuung durch die Lehrer ist toll, die Kosten innerhalb der Grenzen, die Aufträge mäßig. Aber ich muss warnen: Wer das Flair und die Verständigung in den gewohnten Mucki-Kabinen zu schätzen weiß, wird sich bei Kieser wohl nicht wohl fühlen.

In Deutschland und der ganzen Welt unterhält Kieser ein Sportstudio und unterrichtet "seine" Trainingsmethode.

Rund um das Thema Wirbelsäulenleiden und Sportwissenschaften Welche Sportart raten Sie Ihren Wirbelsäulenpatienten?

Rund um das Thema Wirbelsäulenleiden und Sportwissenschaften Welche Sportart raten Sie Ihren Wirbelsäulenpatienten? Sportärzte, orthopädische Chirurgen, Krankengymnasten und Sportpädagogen fragen sich immer wieder, welche Sportaktivitäten für die jeweilige Krankheit einen therapeutischen und präventiven Sinn ergeben. Dieses praktische Fachbuch gibt Aufschluss über die gängigsten Wirbelsäulenkrankheiten aus sportlicher und kieferorthopädischer Perspektive.

Es werden Ihnen Hinweise gegeben, welche Sportart für welche Krankheit in Frage kommt oder vermieden werden sollte und in welchen Situationen kein sportlicher Einsatz erlaubt ist. Darüber hinaus werden die gängigsten Sportmöglichkeiten vorgestellt und hinsichtlich ihrer Verträglichkeit mit der Wirbelsäule bewertet. Ihre Ausrüstung: - die biomechanischen Basics - die Bewertung von Sportveranstaltungen basierend auf den medizinischen Erfahrungswerten von Fachleuten - Beratungs- und Therapiekonzepte für sportliche Aktivitäten in den unterschiedlichen Lebensphasen - das Rückenschmerzmanagement bei Leistungsspringer. So unterstützen Sie Ihre Patientinnen und Patienten dabei, das Thema Bewegung als einen Vorteil für die Wirbelsäule zu verstehen!

Mehr zum Thema