Sauerkraut Diät Abnehmen

Diät Sauerkraut

Sauerkraut ist eines der bekanntesten Nationalgerichte Deutschlands, aber nicht nur deshalb hat sich der köstliche und bekömmliche Weißkraut seit Jahren einen hervorragenden Namen gemacht. Sauerkraut-Diät ist eine gesunde und natürliche Schlankheitskur, die den Organismus mit hochwertigen Inhaltsstoffen versorgen kann und nur 18 kcal pro 100g enthält.

Bereits im 18. Jh. wurde Sauerkraut von Seeleuten wegen seines Gehaltes an hohem Vitamingehalt mit Erfolg gegen Scorbut verwendet. Das Sauerkraut wird bei der herkömmlichen Produktion von Sauerkraut in einem eigenen Fruchtsaft mit Salzen vergoren, das Sauerkraut muss regelmässig zerdrückt und verpresst und die Belüftung unterbunden werden.

Welche Diät ist das? Doch Sauerkraut war nicht nur ein populäres Mittel für Seeleute, sondern wurde bereits von Hipokrates als gesund bezeichnet. Einer der Erfinder der Sauerkraut-Diät ist der Priester des 19. Jahrhunderts S. K. S. K. S. K. P. Kneipp. Er verband seine bekannte Wasserheilkunde mit der Sauerkraut-Diät und Sport.

Diese Diät, die im Vergleich zur Größe der Diät relativ ungewöhnlich ist, besteht darin, das reinigende Sauerkraut zu jeder einzelnen Speise zu nehmen, obwohl die Speisen mit anderen Speisen kombinierbar sind. Das Sauerkraut ist schon nach wenigen Tagen sehr wirksam zum Abnehmen, eine ganze Wochen ist im Grunde völlig genügend. Das Sauerkraut ist nicht nur sehr preiswert, sondern auch richtig voll.

Die Kräuter sollten jedoch nicht zu lange gekocht werden und möglichst nur mit frischem Sauerkraut verzehrt werden. Für die Sauerkraut-Diät gibt es zahllose kalorienreduzierte Rezepturen, die nach Belieben variiert werden können. Dabei ist zu beachten, dass der Sauerkrautanteil über dem anderer Inhaltsstoffe wie Magerfleisch. Fische oder Nebengerichte wie z. B. Erdäpfel. Pasta, Nudeln. Reiskörner und Salat.

Das Sauerkraut hat im Vergleich zu anderen Lebensmitteln nur sehr wenige Calorien und stimuliert vor allem die Darmtätigkeit, so dass sich der Körper dadurch ausgezeichnet reinigen kann. Frisches Sauerkraut sollte nicht nur in der Sauerkraut-Diät so wenig wie möglich gegart werden, denn je sanfter das Gewürz ist, desto weniger Nahrung bleibt zurück.

Welche Erlebnisse hat diese Diät? Bei den Erfahrungsberichten über die Sauerkraut-Diät ist diese Diät sehr gut. Es kann jedoch durchaus passieren, dass das im Sauerkraut enthaltene Historamin zu einer Intoleranz führt, die sich meist durch Diarrhöe äußert.

Die Sauerkraut-Diät sollte in diesem Falle umgehend eingestellt werden. Heilungsfasten mit Sauerkraut ist auch möglich, obwohl im Grunde genommen nichts verzehrt wird, sondern stattdessen Krautsaft konsumiert wird. Die Sauerkraut-Diät erfordert, wie jede andere Diät auch, Bewegung und optimalen Wasserhaushalt mit Hilfe von Trinkwasser und ungesüßten Tees.

Das Sauerkraut wird in der Praxis in der Zeit von 3-7 Tagen eingenommen, danach sollte man sich eine Auszeit nehmen und den Organismus mit genügend Früchten. Pflanzen und Proteinen ausstatten. Grundsätzlich ist ein JoJo-Effekt nicht zu fürchten, denn die kostbaren Inhaltsstoffe mit Vitamin. Denn die wertvolle Nahrung mit Vitamin. Milch- und Ballaststoffen führt in der Regel nicht zu Mängeln in der Sauerkraut-Diät, insbesondere wenn das Sauerkraut mit Kohlehydraten wie z. B. Reiskartoffeln oder auch mit Protein verbunden wird.

Mehr zum Thema