Schlank im Schlaf Pape

Slim im Schlaf

Gewichtsabnahme im Schlaf - wer will nicht Gewicht verlieren? Die schlanke Ernährung im Schlaf verheißt exakt das, was sie versprechen. Zudem sind die Speisen so zusammengestellt, dass sie eine so wenig wie möglich Insulinreaktion auslösen. Das bedeutet im Klartext: Es gibt drei Essen am Tag. Protein ist am Morgen ein Tabuthema und Kohlehydrate am Abend.

Hier können Sie herausfinden, ob Sie mit dieser Technik Ihren Schlaf verlieren.

Wie schlank ist Ihr Schlaf? Der schlanke im Schlaf Ernährung ist auch bekannt als Dr. Pape Diet. Im Jahr 2006 wurde seine Ernährungsidee in Form eines Buches mit dem Titel: Slim in his sleep veröffentlicht. Schlank im Schlaf bezeichnet er selbst als "Insulinseparationsnahrung". Weil das "Verdickungshormon" des Insulins eine wichtige Funktion bei der Gewichtsabnahme hat. Seine Devise: Nach kohlehydratreichen Speisen oder süssen Drinks setzt der Organismus mehr lnsulin frei.

Dr. Pape rät deshalb zu einem Kohlenhydratausschnitt am Abend und einer fünfstündigen Unterbrechung zwischen den einzelnen Essen, um den Fettverlust zu fördern. Übung fördert die Gewichtsabnahme und ist Teil der Schlankheitskur im Schlaf. Der lange und tiefe Schlaf fördert die Nachtverbrennung von Fett. Der Nährstoffgehalt von slim in sleep basiert auf den Vorgaben der Deutsche Ernährungsgesellschaft (DGE); ballaststoffreiche Kohlenhydrate werden von Dr. Pape bevorzugt.

Unterbrechungen zwischen den einzelnen Gerichten verhindern das ständige oder unbewusste Erfassen von Snacks und Snacks, was sich ebenfalls günstig auf die Gewichtsabnahme niederschlagen kann. Zusätzlich sollen die Mahlzeitenpausen und die Kohlenhydratreduzierung am Abend die Verbrennung von Fett optimal gestalten. Diätvorschriften. Sport und ausreichender Schlaf sollten das Wachstumshormon Diätvorschriften. Sport und ausreichender Schlaf sollten das wachstumshemmende Hormon TH unterstützen.

Es gibt jedoch keine validen Untersuchungen, die klar beweisen, dass ein kohlenhydratarmes Abendessen den Erfolg der Verbraucher langfristig sichert. Die erhöhte Produktion von Wachstumshormonen aus einem proteinreichen Essen und die damit verbundene Gewichtsabnahme sind ebenfalls naturwissenschaftlich nicht nachgewiesen. Das Risiko des Abnehmens im Schlaf ist beherrschbar. Der schlanke Schlaf ist weitgehend an den Ernährungsempfehlungen der Deutsche Ernährungsgesellschaft (DGE) ausgerichtet, die Kalorieneinschränkung ist gering.

Durch die lange Pause zwischen den einzelnen Gerichten wird der Verzehr von Süßwaren und Snacks mit hohem Kaloriengehalt verhindert, was sich positiv auf die Schuppen auswirken kann.

Mehr zum Thema