Schnell Abnehmen Crash Diät

Tatsächlich glaubte ich, dass das Problem der Crash-Diäten für immer aufgegessen wurde. Noch immer spreche ich es aus und werde es bis zum Ende meiner Tage wiederholen: Crash-Diäten sind nicht gut.
Möglicherweise ist es möglich, denn wenn man die Kalorienaufnahme reduziert, dann sieht der Organismus, wo er sonst seine Kraft herbekommt und dann schöpft er sie aus den Vorräten.
Liebe, ihr könnt eine Untersuchung nicht nur annehmen, ihr müsst wissen, für wen sie bestimmt ist.
Die Untersuchung wurde von einer Australian University ausgeführt. Vollständiges Kapitel "Crash-Diäten".
Es wurden zwei Themenbereiche unterschieden: In der einen Personengruppe wurde über einen 3-monatigen Aufenthalt eine Crash-Diät mit einer Tageskalorienzufuhr von 1200 Kalorien und in der anderen Personengruppe eine moderate Diät über 9-monatige, d.

Haben Sie schon alle Arten von Diäten ausprobiert und der gewünschte Erfolg ist noch nicht erreicht? Jetzt verspricht eine Crash-Diät, im Handumdrehen abzunehmen. Absturz bedeutet immer schnell und heftig und sogar mit Absturzdiäten können Sie sehr schnell viel Gewicht verlieren. Aber so genannte Crash-Diäten bergen zahlreiche Gesundheitsrisiken und führen oft zum gefürchteten Yo-Yo-Effekt. Doch eine Crash-Diät ist keine Lösung, nach Ansicht von Ärzten und Ernährungswissenschaftlern kann sie sogar der Weg in eine schwere Essstörung sein.

Schlankheitskur in kürzester Zeit - Crash-Diäten - Wirklich so krank?

Tatsächlich glaubte ich, dass das Problem der Crash-Diäten für immer aufgegessen wurde. Noch immer spreche ich es aus und werde es bis zum Ende meiner Tage wiederholen: Crash-Diäten sind nicht gut! Wer lange Zeit Fett eingenommen hat, wird es nicht so schnell und gesund los.

Möglicherweise ist es möglich, denn wenn man die Kalorienaufnahme reduziert, dann sieht der Organismus, wo er sonst seine Kraft herbekommt und dann schöpft er sie aus den Vorräten. Das ist das eigentliche Dilemma. Die meisten Menschen glauben, dass Crash-Diäten sehr schnell sind und wollen sehen, wie sie danach wieder auf Kurs kommen können.

Liebe, ihr könnt eine Untersuchung nicht nur annehmen, ihr müsst wissen, für wen sie bestimmt ist. Weil die Tageszeitungen immer nur einen einzigen Datensatz aus einer solchen Untersuchung herausfiltern und schnell die Struktur scannen. Doch darum geht es bei einer Untersuchung. Hier ist die von mir erwähnte Untersuchung zu finden.

Die Untersuchung wurde von einer Australian University ausgeführt. Vollständiges Kapitel "Crash-Diäten". Zuerst müssen wir uns ansehen, für wen die Untersuchung gemacht wurde und wer erprobt wurde? Man bemerkt das erste Mal ein Fehler in der Untersuchung. Untersucht wurden 200 Personen, die Übergewicht oder Adipositas hatten und aus Gesundheitsgründen abnehmen mussten!

Es wurden zwei Themenbereiche unterschieden: In der einen Personengruppe wurde über einen 3-monatigen Aufenthalt eine Crash-Diät mit einer Tageskalorienzufuhr von 1200 Kalorien und in der anderen Personengruppe eine moderate Diät über 9-monatige, d.h. ein tägliches Kalorien-Defizit von ca. 300 kalorienreich. Zusätzlich wurden 200 Fächer in zwei Kategorien eingeteilt.

Obwohl ich bereits festgestellt habe, dass bei einigen Crash-Diäten nur 500 Kilokalorien pro Tag an den Organismus abgegeben werden (das ist so pathologisch wenig und kann nie gesünder sein!), sind 1200 Kilokalorien dennoch wenig. Ich denke, dass der 3-Monatszeitraum verhältnismäßig lang ist, aber wir dürfen natürlich nicht übersehen, dass es sich dabei um sehr übergewichtige Menschen handelte.

Dabei wurden die Studienteilnehmer während der Diät intensiv begleitet und versammelten sich regelmässig zu Untersuchungen und zum Teil auch aus Gesundheitsgründen, da Crash-Diäten sehr kräftig an den Körperorganen und im Allgemeinen ankratzen. Zudem mussten alle Probandinnen und Probandinnen eine kräftige Supplementation einnehmen, denn woher sollten sonst die enthaltenen Vitalstoffe, wie z. B. Vitalstoffe, stammen?

Dies ist auch der wichtigste Kritikpunkt an der Zuverlässigkeit der Untersuchung. Damit wird die Aussagekraft der Untersuchung geschmälert, denn sie ist vielleicht mehr eine von Nestle in Auftrag gegebene Untersuchung als ein ernsthafter Wissenschafter. Allerdings heißt das auch, dass die meisten Testpersonen überwiegend Flüssignahrung verwendeten, die ich auch recht gewalttätig empfinde, wenn man dann mit dem Verzehr fester Lebensmittel aufgehört hat.

Es gab weniger Teilnehmende, vor allem in der Teilnehmergruppe mit mäßiger Ernährung. Die Erfolge von Crash-Diäten sind vor allem darauf zurückzuführen, dass das Ende der Diät bereits am Beginn in Aussicht steht. Deshalb können es mehr Menschen durchhalten, denn 9 Monaten ist auch eine sehr lange Zeit. Aber das ist eine Sache des Charakters, und jeder kann es tun, wenn er es wirklich will.

Aber man muss auch berücksichtigen, dass es für die Beteiligten auch mehr eine Gesundheits- und Lebensentscheidung war. Deshalb glaube ich, dass es erprobt wurde. Wenn die Ergebnisse am Ende der Studie ermittelt wurden, wurde festgestellt, dass alle Beteiligten etwa 12,5% des Körperfetts einbüßten.

Selbstverständlich gab es mehr von denen, die auf einer Abbruchdiät waren, weil die anderen möglicherweise nicht geistlich aufrechterhalten haben können. Jetzt kommt der Zeitpunkt, an dem ich behaupte, dass sich das Resultat der Untersuchung nicht von selbst herleiten lässt! Am Ende der Versuchsphase ging es in die zweite Ausbaustufe.

Die Teilnehmenden wurden über einen Zeitrahmen von 144 Wo. (!) wiederholt von Fachleuten in Stufen von ca. 4 Wo. geprüft, überprüft und berate. Dies ist bei normaler Crash-Diät völlig anders! Menschen, die diese Dinge verkaufen, ist es egal, was mit Ihnen nach der Diät geschieht, solange Sie gut bezahlt haben.

Allerdings sollte auch erwähnt werden, dass die meisten Probanden vor der Untersuchung 71% ihres Körpergewichts wiederbekommen haben. Zum Schluss wurde gesagt, dass Probanden bei Crash-Diäten keinen grösseren Jo-Jo-Effekt haben als bei normaler Ernährung, aber das ist auch in der Untersuchung verständlich, wenn sie alle 144 Schwangerschaftswochen von der Hand eingenommen werden.

Die Problematik ist nur, dass Menschen mit einer Crash-Diät nichts über ihre Diät erfahren, sondern nur erfahren, wie man am besten wenig isst und trotzdem genug bekommt. Aber wenn Sie nicht alle 2 wochen beim arzt vorbeischauen wollen, weil Crash-Diäten Ihre Nerven strapazieren, berühren Sie sie nicht!

Bei den meisten Menschen ist das Übergewicht nicht so hoch wie bei den Studienteilnehmern. Eine Crash-Diät kann dafür nie gut sein. Sie müssen nur etwas bezahlen, um sich mitteilen zu lassen, was Sie weniger zu sich nehmen sollen, und dann lautet es "Bye, danke für das ganze Geld und ich kümmere mich jetzt nicht mehr um Sie. "Ich fürchte, die Menschen werden darauf hereinfallen und dann behaupten, dass man damit viel Gewicht verlieren kann."

In einer anderen, viel glaubwürdigeren Untersuchung hat sich herausgestellt, dass Teenager unter 18 Jahren, die eine Diät beginnen, später mehr Schwierigkeiten haben, ihr Körpergewicht zu behalten. Fangen Sie also an, sich gesünder zu ernÃ?hren und achten Sie nicht auf das Verzehr von weniger als 500kcal.