Schnell Abnehmen mit Fdh

Abnehmen mit der FDH-Diät? Du solltest es wissen.

In der Regel wiegt der Betroffene kurz nach der FdH-Diät mehr als zuvor. Der Körper brennt also nicht mehr so schnell und so stark wie früher. Die FdH-Diät halbiert alles, was Kalorien enthält, einschließlich Getränke wie Säfte, Limonaden, Kaffee und Tee mit Milch und Zucker verfeinert. "Essen Sie die Hälfte" - das ist nicht nötig, wenn Sie effektiv abnehmen wollen. Was sind die Gesundheitsrisiken, die mit dieser seltsamen Ernährung verbunden sind?

Abnehmen mit der FDH-Diät? Du sollst es wissen.

Abnehmen mit der FDH-Diät? Das FDH ist eine der populärsten Ernährungsformen überhaupt. Funktioniert es wirklich, wenn Sie abnehmen?

Überblick: Was ist die FDH-Diät? Mit dieser Ernährung essen oder trinken Sie die gleiche Nahrung, aber nur die halbe. Wenn Sie also z.B. von jedem Gericht zwei Platten und zusätzlich zwei Gläschen Coke verzehrt haben, gibt es bei einer FDH-Diät nur einen Platten und ein Gläschen Coke.

Funktionsweise der FDH-Diät Weil Sie wie bisher nur die HÃ?lfte der aufgenommenen Menge verbrauchen, geraten Sie in ein Defizit an Gewicht. Das FDH hat zwei Vorzüge. Halbportionen repräsentieren für Ihren Organismus nur die Hälfte der gesamten Lebensenergie (Kalorien), so dass Ihr Organismus die verbleibende Restenergie aus anderen Energiequellen beziehen muss - Ihren Glykogenspeichern, Ihren Muskeln und Ihrem Blut.

Dies ist auch der Hauptgrund, warum Sie zu Anfang einer Ernährung so schnell abnehmen: Ihre Glycogenspeicher sind je nach Ihrem Lebensalter, Ihrem Körpergewicht und Ihrem Muskelaufbau verschieden groß. Im Erwachsenenalter kann dies zwischen 1 - 2 kg liegen. Wenn Sie mit einer Ernährung beginnen, werden diese 1 - 2 kg in ein Paar Tagen abgebaut, mit einer Crash-Diät manchmal mehr.

Ich habe das selbst schon bemerkt, also waren es 3 Kilo in 5 Tagen für mich zu Anfang einer Ernährung. Aber auch die Muskelmasse fungiert als Energielieferant, was jedoch sehr tödlich ist! Ihre Muskeln brauchen 24 Std. am Tag, 7 Tage die Woche die Zeit. Je mehr Muskeln Sie haben, desto mehr Kraft verbraucht Ihr Organismus.

Also mit steigender Masse nimmt Ihre gesamte Kalorienzufuhr zu und Sie können entweder rascher abnehmen oder mehr Energie verbrauchen und trotzdem Fette verbrennen*. Benötigen Sie Ihre Muskeln nicht in einem Kalorienmangel, d.h. nutzen Sie sie, degradiert Ihr Organismus die kostbare Muskelkraft bis zu einem gewissen Grad. Deshalb ist es in erster Linie notwendig, Ihren Organismus mit genügend Protein zu beliefern (keine Muskeln ohne Protein) und Ihre Muskeln zu belasten.

Darum geht es beim Abnehmen: Man kann mit einer Kost ein wenig Einfluss darauf nehmen, was der Organismus zuerst abbaut. Ich sage Ihnen unter der Überschrift Abnehmen und behalten exakt, wie Sie dies optimal steuern können: so funktioniert es. Weiterer Pluspunkt ist die einfache FDH-Diät: keine Kalorienzählung, keine Ernährungsumstellung, kein verzichtet auf gewisse Lieblingsspeisen und -getränke - nur halb soviel wie möglich einnehmen.

Unglücklicherweise hat die FDH-Diät nicht nur Vor-, sondern auch Nachteile. 2. Wenn ich hungrig bin, ess ich etwas. Die Folge: Ich ernähre mich genauso viel oder gar mehr als vor der FDH-Diät. Deshalb findet man die FDH-Diät für die berühmte "Katze".

Ausnahmen: Wenn Sie zu den Menschen gehören, die auch kleine Mengen füllen, wird Ihnen dieser nachteilige Effekt der FDH-Diät wahrscheinlich nichts anhaben können. Bei der Gewichtsabnahme ist die Steuerung eines der wesentlichen Dinge. Welche Nahrungsmittel esse ich? Sind sie gut oder machen sie mich nur hungrig nach mehr? Sind sie reich an Vitaminen oder wenig Vitaminen? Wie viele sind es?

So mit der FDH-Ernährung können Sie nur schätzen, wie viel Gewichtsverlust fortschreitet, weil Sie nicht wissen, wie viele Kilokalorien und gesundes Essen wirklich auf Ihrem Tisch sind. Beim Abnehmen habe ich immer einen genauen Speiseplan, wie viel Kohlehydrate, Fette und Proteine ich habe und ob ich genügend Fasern, komplizierte Kohlehydrate und gesättigte Säuren bei mir habe.

Natürlich habe ich immer exakt die richtigen Mengen in der Hand und kann auch hier an geeigneten Einstellschrauben um den Nährplan zu vervollkommnen. Gerade eben unter Benachteiligung #2 erwähnt, haben Sie mit einer FDH-Diät nur einen sehr groben Überblick über Ihre Ernaehrung. Die Problematik der FDH-Diät und aller anderen saugenden Diäten: Sie sind nicht auf Dauer angelegt.

Nahezu jeder, der sich ernähren und abnehmen will, denkt nur kurzfristig: Ich will ein bisschen abnehmen. Und nach der Kost? Diäten Sie für immer und ewig, sei es FDH, Krautsuppe, Blattsalat oder Steakdiät? Gerade deshalb versagen so viele Menschen beim Abnehmen + Abnehmen!

Also, was machen Sie nach einer Ernährungsumstellung, wenn Sie X kg verloren haben und damit zurechtkommen? Denken Sie immer daran: Ihre Ernährungsgewohnheiten sind für Ihr übermäßiges Gewicht verantwortlich. Wenn Sie mit einer beliebigen DiÃ?t abnehmen und dann wie bisher essen, ist es kein Wunder, daß man wieder zugenommen hat. Eines meiner besten Tips für Sie: Ändern Sie Ihre Ernährungsgewohnheiten immer wieder.

Wenn Sie Ihr Gewichtsabnahmeziel erreichen und z.B. 10 kg verloren haben, können Sie gelassener vorgehen und müssen nicht mehr besonders auf den Kalorienverbrauch achten. Nach dem Abnehmen ist es unerlässlich, dass Ihre Diät im Einklang bleibt: Sie müssen nicht jede Kalorienzufuhr nach dem Abnehmen beobachten, aber Sie sollten nicht jeden Tag gesundheitsschädliche und hochkalorische XXL-Portionen essen.

Normalerweise gehe ich so damit um, dass ich mich 5 Tage die Woche einer gesunden und kalorienbewussten Diät widme und mich ihr 2 Tage die Woche etwas lockerer nähere. Ich hatte mich 6 Tage lang sehr aufmerksam um meine Diät gekümmert und ein intensives Krafttraining gemacht - das war der Verstärker zum Abnehmen.

Wenn es eines Morgens um die letzte hartnäckige Last ging, musste ich noch härter streiten und auf die Energie achten und erst nach 2 oder 3 Schwangerschaftswochen den Cheat-Tag einstecken. Das FDH ist für den kurzfristigen Gewichtsverlust von ein bis zwei Kilogramm gut gerüstet. Wer nicht nur ein wenig abnehmen will, sondern z.B. wie ich 27 kg, dem sei eine alltagstaugliche Ernährung empfohlen, deren Essen man mag UND nach der Ernährung nicht in die alten Ernährungsgewohnheiten zurückfällt.

Mehr zum Thema