Schnell Abnehmen und Muskelaufbau

Vorgangsweise" <span class="mw-headline" id="Procedure">Vorgehensweise</span>

Der Effekt: Selbst wenn es Ihnen gelingt, beide Stoffwechselprozesse (Abnehmen und Muskelaufbau) an einem Tag zu aktivieren, ist dies immer noch wirkungslos. Die Nahrungsergänzungsmittel können die tägliche Ernährung ergänzen, sei es beim Abnehmen, bei der Muskeldefinition oder beim Muskelaufbau. Wer Kohlenhydrate in seiner Ernährung reduziert, kann schneller abnehmen (und vor allem mehr Fett) als mit einer fettarmen oder einfach kalorienarmen Ernährung. Einsteiger erzielen sehr schnell Trainingserfolge. Sie können schneller laufen, d.

h. Sie erreichen eine höhere Geschwindigkeit.

Vorgangsweise" Vorgehensweise

Wer versucht, abnehmen und vor allem dick zu werden, verliert ganz natürlich auch ein wenig muskulös. 1 ] Es ist jedoch nicht optimal oder gar nicht gut, große Muskelmengen zu reduzieren. Zur Vorbeugung gibt es Ernährungspläne, Nahrungsmittel und sportliche Übungen, die Ihnen beim Abnehmen und der Fettverbrennung behilflich sein können und zugleich Ihre Muskulatur aufrechterhalten.

Wer Fettverlust auf sichere und gesunde Weise will, sollte genau überlegen, wie viel er essen soll. Sie sollten etwa ein bis zwei Kilogramm pro Tag verlieren. Der Verlust von einem halben oder einem Kilogramm pro Tag ist eine gesunde Gewichtsabnahme. Wer schnell abnimmt, erhöht das Verlustrisiko von Muskeln.

Sie sollten normalerweise ein bis zwei Pfunde pro Tag abnehmen, wenn Sie etwa 500 Kilo pro Tag einsparen. Essen Sie viel Eiweiß. Wer seine Kalorienaufnahme einschränkt, schränkt auch die Proteinmenge ein, die er tagsüber zu sich nehmen kann. Wer nicht sehr vorsichtig ist, um noch genügend Eiweiß zu erhalten, kann auch Muskelmasse einbüßen.

Halten Sie sich an hochwertige und magere Proteine wie z. B. magere rote Fleischsorten, Geflügelfleisch, Seafood und Fische, Hülsenfrüchte, Linsen, Tofus, Trockenfrüchte oder naturbelassene Nußbutter, Ei und Magerprodukte. Eine" Portion" Eiweiß ist etwa 30 g Eiweiß oder ein Fleischstück von der Größe Ihrer Handinnenfläche oder Ihres Spielkartenstapels.

Sie tanken mit weniger Energie schnell auf. Es wird empfohlen, zwei bis drei Mal am Tag Früchte und vier bis sechs Mal am Tag zu verzehren. Dazu müssen Sie zu jeder Speise ein kleines Obststück oder Gemüsestück mitnehmen. Nehmen Sie nur zwei bis drei Mahlzeiten pro Tag ein.

Wer Kohlehydrate in seiner Nahrung reduziert, kann viel leichter abnehmen (und vor allem mehr Fett) als mit einer fettreduzierten oder kalorienreduzierten Kost. Die kohlenhydratarme Kost begrenzt die Menge der während des Tages verzehrbaren Kohlehydrate. Zur Erzielung einer schnellen Gewichtsreduktion sollten Sie nur ein bis drei Mahlzeiten pro Tag aus diesen Nahrungsgruppen zu sich nehmen. 2.

Sie können Ihre Bedürfnisse besser erfüllen, Ihren Gewichtsverlust erhöhen und Muskelabbau verhindern, wenn Sie auch etwa 15 bis 30 g Eiweiß in dieser Darreichungsform einnehmen. Molkeprotein ist ein qualitativ hochstehendes Eiweiß, das gut für Ihren Organismus ist. Falls Sie sich für den Kauf einer Protein-Ergänzung entscheiden, sollte es sich nach Möglickeit um ein Molkeprotein handeln.

Machen Sie drei- bis fünffaches Cardiotraining pro Tag. Kardiovaskuläres oder Aerobictraining verbraucht Energie und fördert die Gewichtsreduktion. Durch regelmäßiges Cardio-Training können Sie exakt das erreichen, was Sie wollen: Sie erhalten fettfreie Körpermasse und verbrennen kalorienreich. Zu den verschiedenen Formen des Aerobic-Trainings gehören Gehen, Joggen, Fahrradfahren, Crosstrainer-Training, Schwimmtraining oder Ballett.

Machen Sie zwei- bis dreimal pro Woche Kraftsport. Kräftigungstraining ist in der Tat ein sehr wichtiges Element eines jeden wirksamen Ernährungs- und Trainingsplans, der auf Fettreduktion und Muskelerhaltung oder Muskelaufbau zielt. Konsistentes Kräftigungstraining beugt dem Verlust von Muskulatur vor und kann den Muskelmasseanteil im Organismus steigern. Ein Training sollte etwa 20 bis 30 min während des Krafttrainings andauern.

20 ] Sie sollten bei jeder Trainingssitzung jede einzelne Gruppe ausbilden. Kräftigungstraining kann Kraftsport, Isometrie übungen und Sachen wie z. B. Joga oder Pilotentraining beinhalten. Sie sollten ein oder zwei Tage pro Tag frei haben, damit sich Ihr Organismus regenerieren und die Muskulatur aufrechterhalten kann. Sie sollten regelmäßige Pausen vom Cardio- und Kraftsport einlegen.

Sie sollten auch an Ihren "freien Tagen" weiterarbeiten. Eine Trainingspause heißt nicht, dass man nur rumsitzen und trödeln soll. Konzentrieren Sie sich auf die passenden Brennstoffe, um Ihren Organismus nach dem Trainieren zum Laufen zu bekommen. Bei Diäten, Übungen und zur Erhaltung der Muskulatur ist es besonders hilfreich, vor und nach dem Workout die richtige Menge an Nährstoffen zu sich zu nehmen.

Bevor Sie trainieren, sollten Sie genug Alkohol und eine kleine kohlenhydratreiche Kost zu sich nehmen. 2. 24 ] Sie sollten jedoch sicherstellen, dass diese Essen wenigstens 30 min vor Ihrem Workout stattfindet, damit Ihr Blutzuckerspiegel während Ihres Workout nicht durcheinander kommt. Guter Snack vor dem Training: Ein Schälchen Hafermehl, ein kleines Obststück, ein kleines Stück Jogurt oder eine Prise Vollkorngebäck.

Sie sollten nach dem Sport viel Alkohol konsumieren. Sie sollten auch eine kleine Zwischenmahlzeit oder einen Imbiss mit Eiweiß und Kohlehydraten einnehmen. Diese Verbindung unterstützt die schnelle Erholung der Muskulatur. Guter Imbiss nach dem Training: Sie sollten auch mit Ihrem Arzt über einen neuen Ausbildungsplan reden.

Langsamer und gleichmäßiger Gewichtsverlust ist am ehesten geeignet, Ihre Muskulatur intakt zu halten, während Sie abnehmen.

Mehr zum Thema