Sind Eiweißshakes gut zum Abnehmen

Schlankheitskur - Schlankheitskur mit Protein am Abend

Wenn ja, worauf sollte ich achten, wie oft kann ich eine Mahlzeit durch ein Proteingetränk ersetzen und wie gut sind Billigprodukte aus dem Supermarkt? In diesem Artikel finden Sie alle Antworten und Informationen darüber, wann Sie auf Protein-Shakes verzichten sollten. Anhand seiner biologischen Wertigkeit lässt sich feststellen, wie gut oder schlecht das Protein ist. Der biologische Wert gibt Aufschluss darüber, wie gut der Körper das aus der Nahrung aufgenommene Eiweiß metabolisieren und daraus Muskeln aufbauen kann. Also, was hat das mit dem Abnehmen zu tun, wenn es gut für den Muskelaufbau ist?

Richtiges Abnehmen - abendliches Abnehmen mit Protein

Wenn Sie richtig abnehmen wollen, sollten Sie mehr Proteine in einer Ernährung essen. Diese Nährstoffe haben nicht nur einen starken sättigenden Effekt, sondern stimulieren auch die Verbrennung von Fett und das wachstumsfördernde Hormon Sodbrennen. Proteine werden nicht als Fett im Körper zwischengespeichert. Proteine haben eine besondere Stellung unter den Hauptnahrungsmitteln, da sie im Gegensatz zu Kohlenhydraten und Fetten nicht zur Energieversorgung, sondern zum körpereigenen Eiweißaufbau, z.B. in Gestalt von Muskeln oder Stoffwechselenzyme, eingesetzt werden.

Proteine sind Baustoffe für die körpereigenen Abbauprozesse. Dabei werden 25 % des Kaloriengehaltes der absorbierten Proteine mittelbar in Hitze abgegeben, so dass die letztlich absorbierte Menge an Energie reduziert wird. Vereinfacht gesagt, geht ein viertel des Kaloriengehaltes von Proteinen in die Hitze. Außerdem haben Proteine einen starken Sättigungseffekt: Durch die Absorption des Proteins wird im Organismus ein Peptid mit der Bezeichnung YYY (PYY) induziert.

Proteine haben einen weiteren Vorteil bei der Gewichtsabnahme: Werden am Abend Kohlehydrate wie z. B. Reis, Teigwaren oder Brote vermieden und nur eine proteinhaltige Speise eingenommen, tritt folgender Nebeneffekt auf: Kohlehydrate und Fett sollten so weit wie möglich vermieden werden, da sie die Freisetzung von Kohlenhydraten und Fetten reduzieren. Wenn man z.B. kurz vor dem Zubettgehen einen kleinen Proteinshake isst, kann dieser Vorgang noch intensiviert werden.

Ein ausreichender Nachtschlaf ist auch für einen erhöhten HGH-Spiegel im Organismus von Bedeutung. Ausreichender und vor allem regelmässiger Schlafen ist daher sehr bedeutsam für ein höheres HGH-Niveau. Auf Grund dieser vielen guten Auswirkungen auf die Gewichtsabnahme kann man Proteine zu Recht als schlankmachende Nährstoffe bezeichnen. Die Schlankheitseigenschaften dieses Nährstoffes sollten genutzt werden, indem etwa 1,5 g Proteine pro kg des Körpergewichts pro Tag eingenommen werden.

Verlieren Sie Gewicht mit Protein

Proteine sind wie Kohlehydrate und Fett ein Grundnahrungsmittel, das der Organismus braucht. Wir brauchen aber auch Proteine für Haar, für das Hormon, das Abwehrsystem oder das Blutzufuhr. Ein hoher biologischer Wert erfordert, dass dem Organismus kleine Mengen an Proteinen zur Verfügung gestellt werden müssen, um den Energiebedarf zu befriedigen. Als Eiweißlieferanten kommen vor allem Fische, Ei, Milchprodukte, Rindfleisch, Hähnchen und Schalenfrüchte in Frage.

Weshalb helfen Proteine beim Abnehmen? Häufig sind es die Kohlehydrate, die für die zusätzlichen Kilo ausmachen. Proteine hingegen füllen dich auf. Dies macht Protein-Shakes großartig zum Abnehmen. Aus diesem Grund sollten neben dem Proteingehalt auch Vitamin-, Kohlenhydrat- und Fettgehalt berücksichtigt werden. Proteinshakes sorgen für gesundes Wohlbefinden! Egal ob ein Diätgetränk als Snack oder ein Proteingetränk nach dem Training, mit Protein-Shakes ist es einfach, die Bikini-Figur zu erobern.

Sie können z.B. mit den nachfolgenden Rezepturen rasch abnehmen:

Mehr zum Thema