Sinnvolle Diät

Mit welcher Diät würden Sie eine wirklich sinnvolle Gewichtsabnahme empfehlen?

Doch ist die Ernährung medizinisch sinnvoll? Egal ob à la Hollywood, FHD oder Low Carb, welche Diät hilft, unser Check zeigt. Die australischen Wissenschaftler wollen nun herausfinden, welche Diät die beste ist. Aber sind diese Phasen wirklich sinnvoll, oder kosten sie nur Nerven und Zeit statt Kalorien? Haben Sie schon einmal versucht, mit einer Diät abzunehmen?

Welcher Diät würden Sie raten, Gewicht in einer wirklich sinnvollen Weise zu verlieren?

Eine Diät zielt nicht darauf ab, Gewicht zu verlieren, sondern die Ernährungsgewohnheiten dauerhaft zu verändern. Das geschieht mit größerer Wahrscheinlichkeit leise und langsamer, als 30 kg in 14 Tagen zu verlieren. Mit sehr einfachen Dingen habe ich selbst klein begonnen - ich habe zum Beispiel etwas längerer und sorgfältiger gegessen.

Als nächstes wurde auf kleine Mengen umgestellt - hier half es mir, ein kleineres Blech als gewöhnlich zu haben.

Vom 5:2 zum niedrigen Vergaser - Diättrends im Griff

Es ist kein Zufall, dass Schlankheitskur auf der Wunschliste vieler Menschen ganz oben steht. Fünffache Diätformen im Check: Besonders in Grossbritannien ist die 5:2-Diät seit Jahren sehr populär. Die Besonderheit: An fünf Tagen in der Woche können Sie wie gewohnt, zwei Tage lang schnell essen oder Ihre Kalorienaufnahme auf ein Mindestmaß reduzieren - 500 für die Frau und 600 Calor.

Der britische Fernsehjournalist und Mediziner Dr. med. Michael Mosley hat die Diät übernommen. So hat er in drei Jahren acht Kilogramm abgenommen und damit auch seine Werte gesenkt. Dieses Verfahren erscheint zwar wirksam - aber Untersuchungen zeigen, dass diejenigen, die abnehmen wollen, nicht mehr Pfund abnehmen als diejenigen, die ihre Kalorienaufnahme generell auf 1500 verringern.

Übrigens, die Diät hat ihre Kritik. Das englische Gesundheitsamt sieht die Evidenz für die Effektivität der 5:2-Diät bisher als mager an und bemängelt den Radikalansatz. Wer abnehmen will, kann dagegen nahezu unbegrenzte Zeit protein- und fettreiche Lebensmittel essen. Die kohlehydratarme Diät kann zu einem Rückgang der Pfund führen, trägt aber auch das Risiko der Unterernährung oder Unterernährung.

Zudem sollte die vermehrte Zufuhr von Proteinen und Fetten die Belastungen der Niere deutlich erhöhen. So sollen in einer einzigen Arbeitswoche bis zu acht Kilogramm abgenommen werden. Allerdings wird vor dieser Radikaldiät gewarnt: Ein Jo-Jo-Effekt ist mit diesem dramatischen Gewichtsverlust innerhalb kurzer Zeit einprogrammiert. Personen mit einer Stoffwechselerkrankung oder Durchblutungsstörung werden gar komplett von der Diät abgelassen.

Einen ganz anderen Ernährungstrend haben auch die Firmen YourTube, Installer und C. zu verdanken: Schlankheitskur durch ein strenges Fitnessprogramm. Für die Frauen geht es nicht nur ums Gewicht, sondern vor allem darum, fit zu werden. Bei dieser Diät steht neben schwitzenden Sportarten eine besondere Ernährungsform im Mittelpunkt, aber auch bei dieser Diät - oder dem gesamten Live-Life.

Mehr zum Thema