Slimpoint

Dabei ist es besonders bedeutsam, nicht zu rasch zu rennen, sondern sprechen zu können und einen Pulsschlag von etwa 140 Takten pro Sekunde zu haben".
Im Grunde genommen rät der Pharmazeut, dass Sie viel Zeit einplanen - wenn Sie für die Bikini-Saison abnehmen wollen.
Sie erhalten dort Hinweise zur "optimalen Reduktionsdiät" (reich an komplizierten Kohlehydraten. Vitamine und Mineralien), zur Energieversorgung (500 bis 1000 kg unter dem üblichen Tagesbedarf), zur Mahlzeitenhäufigkeit (fünf bis sechs kleine Mahlzeiten pro Tag) oder zur Vereinfachung der Umstellung: "Eine kleine Platte wirkt in der gleichen Anzahl voller".
Und unter dem Leitspruch "Schwierige Tage waren gestern" führt Frau Dr. med. Marita Seeeger vom Slimpoint Therapy Center Unterhaching ihre Kundinnen und Patienten "ganzheitlich zum Wohlbefinden".
Für ein verhaltenstherapeutisches Training und die Vermeidung des "Jo-Jo-Effekts" ist es notwendig, eine Langzeitpflege von mind.

Fußball-Trainer Wolfgangs aus dem Regionalliga-Team SpaVgg Underhaching legt bereits großen Wert auf physische Kondition. Wegen der hohen Flüssigkeitszufuhr isst er weniger, sagt Franke. Diese Guarkernmasse verbindet das Fettpolster. Denn sie hält es sozusagen fest". Und um einen Gesamtüberblick über seinen Verzehr zu bekommen. Um sich einen Eindruck zu verschaffen. Außerdem hält er auch ein Ernährungstagebuch:"Jedes einzelne Glas wird aufgezeichnet - damit der Sportprofi den Blick behalten kann.

Dabei ist es besonders bedeutsam, nicht zu rasch zu rennen, sondern sprechen zu können und einen Pulsschlag von etwa 140 Takten pro Sekunde zu haben". Mit einem ausgefeilten Ernährungskonzept stellt Ihnen Herr Dr. med. Thomas Haieble von der Pharmazie St. Alt in Unterhachingen seine eigene Ernährung zur Verfügung. "Die Grundlage ist eine Krankenhausdiät für Herzkranke mit Übergewicht, die vor der OP Gewicht verlieren müssen", so Dr. med. Hieble.

Im Grunde genommen rät der Pharmazeut, dass Sie viel Zeit einplanen - wenn Sie für die Bikini-Saison abnehmen wollen. Ein kleiner Tisch scheint, als müsste er jetzt mit der gleichen Nahrungsmenge gefüllt werden. "Sehr schnell abzunehmen ist Unsinn, denn es strapaziert die Pankreas. Diejenigen. die ihre Ernährungs- und Trainingsgewohnheiten nicht allgemein ändern, werden nicht abnehmen", sagt Dr. Peter R. L. Hieble.

Sie erhalten dort Hinweise zur "optimalen Reduktionsdiät" (reich an komplizierten Kohlehydraten. Vitamine und Mineralien), zur Energieversorgung (500 bis 1000 kg unter dem üblichen Tagesbedarf), zur Mahlzeitenhäufigkeit (fünf bis sechs kleine Mahlzeiten pro Tag) oder zur Vereinfachung der Umstellung: "Eine kleine Platte wirkt in der gleichen Anzahl voller". Oder " Nimm einfach kleine Bissen und kaue genug" sowie "nimm fünf kleine Pausen pro Essen - und nimm das Geschirr aus der Hand".

Und unter dem Leitspruch "Schwierige Tage waren gestern" führt Frau Dr. med. Marita Seeeger vom Slimpoint Therapy Center Unterhaching ihre Kundinnen und Patienten "ganzheitlich zum Wohlbefinden". Die Konzeption stützt sich auf drei Säulen. Zum einen die Umstellung der Ernährungsgewohnheiten auf eine ausgewogene und alltagstaugliche gemischte Ernährung, zum anderen die langfristige therapeutische Betreuung ("Die Menschen kommen drei Mal pro Woche zu uns, werden abgewogen und bekommen neue Motivation") und zum anderen eine Kombination von Vitalstoffen, deren Aufnahme den Fettmetabolismus fördert.

Für ein verhaltenstherapeutisches Training und die Vermeidung des "Jo-Jo-Effekts" ist es notwendig, eine Langzeitpflege von mind. sechs Monaten durchzuführen. "In fünf Monaten verlieren Menschen in einem gesunden Umfeld acht bis zehn Prozentpunkte ihres Ausgangsgewichts"... versprochen.

von Michaela Herzog