Sojabohne

Sojabohne - Freundin oder Gegner eines zukunftsfähigen Lebensstils?

Wurden Sojabohnen früher hauptsächlich in den ostasiatischen Ländern kultiviert und genutzt, so werden sie heute weltweit in der pflanzlichen und pflanzlichen Gastronomie als wichtige Proteinquelle genutzt. Soya ist ein so allgegenwärtiges Diskussions- und Gesprächsthema, insbesondere im Zusammenhang mit der veganen Ernährungsweise, dass wir bereits in den vergangenen Jahren im Weblog verschiedene Inhalte zu diesem Thema präsentiert haben, wie zum Beispiel die Fragestellung "Wer (fr) frisst tatsächlich das ganze Produkt Soya?

Weil Soya ein fester Bestandteil der Veganer und anderer Formen der Ernährung ist, ist es besonders wichtig, sich beim Einkauf von Sojaerzeugnissen über die Produktion zu erkundigen. In der Gemüseküche kann Soya auf vielfältige Weise verwendet werden, deshalb sollten Sie darauf achten, dass Sie europäische, wenn nicht österreichische Sojaprodukte kaufen, die ökologisch und GVO-frei sind.

Der umweltschonende Anbau von Soya ist von großer Bedeutung, um den ökologisch relevanten Fussabdruck bei der Herstellung dieser Hülsenfrüchte zu minimieren. Auch der Einkauf von österreichischer Sojabohne und den daraus hergestellten Erzeugnissen hilft mit, die Distanz, die die Lebensmittel abdecken, so kurz wie möglich zu gestalten.

Wir wollen Ihnen den vielseitigen Einsatz von Sojabohnen näher bringen: Aus den koagulierten Eiweißkomponenten der Soja-Milch entsteht so genannter Taifun. Er ist geschmacksneutral und kann daher vielseitig in der Küche eingesetzt werden. Ein besonderer frischer und frischer Räuchertofu ist der sehr delikate Silktafu. Seine Beschaffenheit ist für Desserts oder Soßen besonders geeignet.

Sie können auch Ihre eigene Milch aus den Tofus und Soja machen, um Kunststoffverpackungen zu umgehen - wie das geht, lesen Sie hier. Das Fermentations-Produkt aus Soja ist besonders gesundheitsfördernd. Fresh Soja ( "Edamame"). Es handelt sich um die in Japan gebräuchliche Abkürzung für frisches Soja. Zu diesem Zweck werden die Kaffeebohnen mit den Hülsen unausgereift abgeerntet, während die Hülsen nicht genießbar sind.

In asiatischen Geschäften ist Edamer oft anzutreffen, da es auch tiefgefrorene Edamer gibt, die wie Erbse verwendet werden können. Manche Edamer werden auch in Glassorten. Zum Beispiel von der Firma La Palma del Mar. Obgleich Soya eine der am weitesten verbreiteten Kulturen der Welt ist, werden etwa 3/4 der Kaffeebohnen an Tieren gefüttert, und die Anforderungen werden weiter wachsen, da der Fleischverbrauch der Welt tendenziell zunimmt.

Dass Sojabohnen heute so oft als Futtermittel eingesetzt werden. Einer der Gründe dafür ist die BSE-Krise zu Beginn des 21. Nach einem 2016 veröffentlichten WWF-Bericht"Soy Skorecard - Bewertung der Verwendung von verantwortungsbewusstem Tierfutter " verbraucht der Durchschnittseuropäer 61 Kilogramm pro Jahr Soya.

Das Hauptproblem des Massen-Sojaanbaus ist der starke Verbrauch verschiedener Rohstoffe wie z. B. Trinkwasser. Dazu gehören unter anderem die Nutzung von Strom. Außerdem werden chemische Stoffe (wenn nicht aus biologischem Anbau) und Ackerland verwendet. Beispielsweise werden für die Produktion von einer Tonnen Soja im Durchschnitt 9.500 l und für die Produktion von einem Litern Soja-Milch 297 l Trinkwasser verbraucht.

Dennoch ist der Wasserkonsum von Soya rund 28% geringer als der von Molkereiprodukten. Darüber hinaus werden Sojabohnen oft in der Monokultur kultiviert, was zu einem verstärkten Chemikalieneinsatz und zur Entwicklung und Verbreitung von verschiedenen Schädlingen führen kann. Auch der Sojaanbau wird laut World Wide Web-Forum (WWF) in den kommenden Jahren besonders stark vom Klimawandel betroffen sein, und Flächen, in denen derzeit der Sojaanbau betrieben wird. Bis 2070 könnte die Anbaufläche aufgrund erhöhter Temperatur und extremer Wettererscheinungen, aber auch aufgrund von Wassermangel um rund 60 % abnehmen.

Mehr zum Thema