Sonnenblumenöl Ungesättigte Fettsäuren

Ã?igkeitsklasse="mw-headline" id="Eigenschaften">Eigenschaften[Bearbeiten="mw-editsection-divider"> | | | Quelltext bearbeiten]>.
Weltweite Produktion10,0 Millionen t (2007/08)[9]; Sonnenblumenöl ist ein pflanzliches Öl, das aus den Achenen (Früchten) der Sonnenblumen gewonnen wird, mit einer hellgelben Färbung und einem milden Aroma.
Das Sonnenblumenöl ist das pflanzliche Öl mit dem vierten höchsten Produktionsvolumen der Welt. Sonnenblumenöl, das durch Kaltpressen gewonnen wird, ist leicht gelb, warmgepresst ist gelb.
In den hochoelischen Sonneblumen (HO-Sonnenblumen) wurde der Ölsäureanteil durch herkömmliche Züchtungen auf 70 bis 92% gesteigert und der Gehalt an polyungesättigten Fettsäuren auf etwa 10% reduziert.
Es wird aus Sonnenblumenkerne gekeltert. Für die Herstellung des Olivenöls werden die gereiften Sonnenblumenkerne abgeschält, vermahlen und kaltgepresst, das gewonnene Olivenöl ist von höchster Güte.

Er ist reich an Vitamin E und ungesättigten Fettsäuren. Einige Fettsäuren spalten sich bei sehr niedrigen Temperaturen, insbesondere mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Wenn ein Öl viele dieser Fettsäuren enthält, ist sein Rauchpunkt entsprechend niedrig. Das Sonnenblumenöl für eine schmackhafte und bewusste Ernährung HEPP´s Sonnenblumenöl mit natürlichem Vitamin E und mehrfach ungesättigten Fettsäuren, für eine schmackhafte und bewusste Ernährung eignet sich hervorragend für die Zubereitung von Salaten, Dips und Marinaden. Die Gesundheit eines Speiseöls hängt vom Anteil der verschiedenen Fettsäuren ab.

ßigkeitsklasse="mw-headline" id="Eigenschaften">Eigenschaften[Bearbeiten="mw-editsection-divider"> | | | Quelltext bearbeiten]>

Weltweite Produktion10,0 Millionen t (2007/08)[9]; Sonnenblumenöl ist ein pflanzliches Öl, das aus den Achenen (Früchten) der Sonnenblumen gewonnen wird, mit einer hellgelben Färbung und einem milden Aroma. Er enthält viele ungesättigte Fettsäuren und wird vor allem in der Nahrung eingesetzt. Sonnenblumenöl wird auch für die Herstellung von Bio-Diesel sowie für Pharma- und Technikzwecke eingesetzt.

Das Sonnenblumenöl ist das pflanzliche Öl mit dem vierten höchsten Produktionsvolumen der Welt. Sonnenblumenöl, das durch Kaltpressen gewonnen wird, ist leicht gelb, warmgepresst ist gelb. Der Fettsäuregehalt in den Triglyceriden des Sonnenblumenöles variiert stark je nach Ursprung (Sorte) der Samen. Zusätzlich zum konventionellen Sonnenblumenöl, bei dem - analog zum Safloröl - hauptsächlich mit 48 bis 74% linolsäurehaltige ungesättigte Fettsäuren enthalten sind, werden unterschiedliche Varianten mit erhöhtem Anteil an bestimmten Fettsäuren differenziert.

In den hochoelischen Sonneblumen (HO-Sonnenblumen) wurde der Ölsäureanteil durch herkömmliche Züchtungen auf 70 bis 92% gesteigert und der Gehalt an polyungesättigten Fettsäuren auf etwa 10% reduziert. Das dominante Triglyzerid, alle drei Fettsäure-Reste, werden aus Oleinsäure gewonnen. Beim Kaltpressen des Öles verbleiben viele der wertvollen Fettsäuren und Nährstoffe in ihrer biologisch aktiven Zusammensetzung, wenn die Temperatur der Flüssigkeiten nicht über 30°C steigt.

Es wird aus Sonnenblumenkerne gekeltert. Für die Herstellung des Olivenöls werden die gereiften Sonnenblumenkerne abgeschält, vermahlen und kaltgepresst, das gewonnene Olivenöl ist von höchster Güte. Pflanzliches Olivenöl sollte gekühlt (< 20 C), getrocknet und vor Licht geschützt werden. Das Sonnenblumenöl ist relativ stabil in der Lagerung, seine Lagerfähigkeit beträgt max. 12 Monate nach der Ausbringung.

Sonnenblumenöl wird neben der Anwendung als Speisefett auch in der Apotheke und im medizinischen Bereich sowie für Industrieanwendungen verwendet. Es ist ein hochwertiges Speisefett, das auf vielfältige Weise verwendet werden kann: in Rohkost und Salat, als Dressing und Sauce sowie zum sanften Dämpfen von Gemüsen. Das Sonnenblumenöl von "High-Oleic"-Sorten ist hitzebeständiger und wird daher auch zum Braten verwendet.

Das Sonnenblumenöl ist auch für die Anwendung in der Säuglingsnahrung und für die Produktion von Majonäse und Joghurt geeignet. Sonnenblumenöl wird traditionellerweise sowohl bei Verstopfungen als auch extern zur Wundversorgung und bei Rheuma eingesetzt. St. Christ, G. Bookbauer, C. Klausberger: Wörterbuch on der vegetlichen Blüte. Fachzeitschrift für den Lebensmittelhandel mit Lebensmitteln: Fachzeitschrift für Lebensmittel, Fachzeitschrift für Lebensmittel, S. 434-441, S. 5, S. 10.

Bundesumweltministerium of Food, Agriculture and Consumer Protection, 2008. . wwww. c. S. Kristi an, G. B. Braun er, C. K. L., 2008: Wörterbuch on der Pflanzl. Fachzeitschrift, Vienna, lSBN 434-441, p. 434-441. ab dem Bayerischen Staatsministerium für Landentwicklung und Umwelfragen: Anlagenölbetriebene Blöckeheizkraftwerke. Part 1, 2002, S. 11, 18, on-line (PDF; 2.12 MB), lfu.bayern. De, Zugriff 30. 4. 2017. ↑ ancde Biofuels Basic Data Germany (PDF; 514 kB), von Fachzeitschrift für Biotreibstoffe e. V., October 2008. a. d. Fettsäure-Zusammensetzung von wichtigen Pflanzen- und tierischen Speisefetten und Ölen. von der Deutschen Gesellschaft für Fettwissenschaft. m.

Delegationsleiterin für das Jahr 2011, IBN-Nr. 978-1-4180-3964-6, Seite 237. - ↑ Frankfurt Gunstone: Pflanzenöle in der Lebensmitteltechnologie. Zweite Auflage, Wiley-Blackwell, 2011, lSBN 978-1-4443-3268-1, Seite 149. B. A. Stout: Biomasse-Energieprofile. Auflage 54, F.A.O., 1983, IBN 92-5-101302-0, p. 86 from: Siegergraser, N. J ACK, St. Peter H. G. Pantoulier erschienen (ed.): Agrarärkte 2007. Vol. 4, Schriftreihe der bayrischen Landesanstalt für Landwirtschaft e. V. (LfL), Freising-Weihenstephan 2008, lSSN 1611-4159, p.

83-85, im Internet (PDF; 3,22 MB), Zugriff 11. Mai 2017. ab Ölsaaten Weltmärkte und Handel (PDF; 1,02 MB), US Dollar, Zugriff 12. Mai 2017. Erneuerbare Brennstoffe auf Pflanzenöl- und Tierfettbasis. ↑ Professur für Umwelt- und Energietechnik der Ernährungswirtschaft, TU-München; abrufbar am 27. 10. 2009. ↑ Bayerisches Landesinstitut für Agrarwirtschaft (LfL): Landwirtschaftliche Betriebe 2008. vol.

5, Freising-Weihenstephan 2009, S: 1611-4159, S. 49-50, im Internet (PDF; 6,13 MB), Zugriff am 12. 05. 2017. @1@2Template:Toter Link/wwww.biokraftstoff-portal. de Page nicht mehr erreichbar; Suche im Webarchiv: Die weltweite Biodiesel-Produktion benötigt rund acht Mio. t pflanzliches Öl.

von Michaela Herzog