Speiseplan Muskelaufbau

Hallo, wer kann mir sagen, eine Inet-Seite, wo es ein genaues Menü für ne Woche, was Sie essen können für Muskelaufbau und gesunde Ernährung. Ich kann Ihnen keinen Plan nennen.

Die Ernährung für den Muskelaufbau sollte auf einer Kombination aus hochwertigen Proteinen und komplexen Kohlenhydraten basieren. Wer also mehr Muskeln haben will, sollte auf jeden Fall seine Ernährung ändern. Verschiedene Nahrungsmittel unterstützen den Muskelaufbau - wir zeigen Ihnen welche! Stellen Sie sicher, dass keine Fertigprodukte (Tiefkühlpizza) oder andere minderwertige Materialien auf Ihrer Speisekarte stehen. Man muss nur sicherstellen, dass man die richtigen Nährstoffe für den Muskelaufbau bereitstellt.

Hallo, wer kann mir erklären, eine Inet-Seite, wo es ein genaues Menü für ne week gibt, was Sie für Muskelaufbau und gesunde Ernährung isst.

Hallo, wer kann mir erklären, eine Inet-Seite, wo es ein genaues Menü für ne week gibt, was Sie für Muskelaufbau und gesunde Ernährung isst. Allerdings, eiweißreiche Nahrung und sportliche Aktivitäten. Kein Sportwettkampf, kein Muskelaufbau. Sie sollten viel Protein (Tofu/Fisch/Fleisch) und Früchte und Gemüsesorten einnehmen!

Muskelaufbau oder Massenaufbau?

Meine Rezeptur für ein (Muskel-)Frühstück

Nach ca. 35 Minuten ist das Kraftfrühstück zubereitet. Wenn Sie möchten, können Sie 50-100g geriebener oder geriebener Ingwer über die Eiern streuen, wie Sie auf dem Foto erkennen können. Variante: Das Power-Frühstück mit Paprikapulver ist auch sehr gut. Der Pilz wird in diesem Falle durch einen halben roten Pfeffer ausgetauscht.

Ein Schütteln jeden Tag. Natürlich ersetzen diese Erschütterungen nicht eine volle Speise. Achten Sie darauf, dass keine fertigen Produkte (Tiefkühlpizza) oder anderes schlechtes Essen auf Ihrer Speisekarte stehen. Sie mögen Rezepturen, die Ihr Muskelwachstum fördern?

Folgen Sie diesen Ernährungshinweisen, um Ihre Bauchmuskeln zu definieren. stark>/stark

Folgen Sie diesen Ernährungshinweisen, um Ihre Bauchmuskeln zu definieren. Im Gegensatz zur verbreiteten Ansicht bedeutet dies jedoch nicht, dass Sie auf Kohlehydrate und alles Fette verzichtet werden sollte. Man muss nur sicherstellen, dass man die richtige Nährstoffversorgung für den Muskelaufbau hat. Beim Essen sollten Sie diese Richtlinien einhalten, um Ihren Organismus mit dem nötigen Kraftstoff für das Fitnesstraining zu versehen.

Mit ballaststoffreichen Lebensmitteln können Sie Ihre Speisen ohne großen Kalorienzuwachs auffüllen. Nach amerikanischer Forschung fressen Menschen, die ballaststoffreiches Gemüse wie Broccoli zu ihren Gerichten zu sich nehmen, durchschnittlich 100 kcal weniger pro Tag. Die Leiche will mit Natron gespeist werden. Überschüssiges Speisesalz kann leicht ein Kilogramm hinzufügen, da der Organismus zusätzlich Feuchtigkeit aufnimmt, um das gesamte Speisesalz zu mischen.

Eiweiße enthalten Eiweiße, die oft als Muskelbausteine bekannt sind, da sie für ihre Wiederherstellung und ihr Wachsen unerlässlich sind. Außerdem braucht der Organismus 20 bis 30 prozentig mehr Kraft für die Eiweißverdauung als für die Nutzung aller anderen Nützlinge. Eine in der Zeitschrift für Sportmedizin veröffentlichte Untersuchung zeigt, dass Menschen, die Fette konsumieren, den größten Testosteronspiegel haben.

Es wird auch für den Körperaufbau gebraucht. Außerdem können Omega-3-Fettsäuren dazu dienen, das Muskelprotein zu erhalten und den Fettabbau zu begünstigen. Kohlehydrate sind ungiftig, besonders wenn es sich um Kohlehydrate mit einem niedrigen glykämischen Index wie z. B. Braunreis, Hafermehl oder Roggenbrot handeln. Andernfalls wird es schwierig, Fette zu verlieren und die Muskulatur zu trainieren, da Kohlehydrate für die Energiezufuhr zum Glykogen wichtig sind.

Ganz einfach: Wenn der Glykogenspiegel sinkt, brennt dein Organismus die Eiweiße, die du zum Muskelaufbau brauchst. Auch die Kohlehydrate in Müesli und Roggenbrot sind voll mit Vitaminen der Sorte A, die helfen können, den in den Körperzellen eingelagerten Blutzucker in Strom umzuwandeln. Essen Sie jeden Tag sechs kleine statt drei große Gerichte.

Die wissenschaftlichen Untersuchungen haben gezeigt, dass der Metabolismus mit jeder Speise, die letztlich zu einer Fettverbrennung führt, kurzzeitig um zehn Prozentpunkte zunimmt. Am besten gewöhnt man sich an regelmäßige Speisen, indem man eine Uhr so einstellt, dass sie alle zwei bis drei Stunden erinnernd ist. Sie regenerieren sich rascher, um sich auf das kommende Training vorzubereiten.

Mehr zum Thema