Speiseplan zum Abnehmen

Leckere Speisen für die Diät

Ein Speiseplan zum Abnehmen kann dabei helfen, sich ausgewogen und abwechslungsreich zu ernähren. Am besten ist es, wenn jeden Tag etwas anderes gekocht wird, und sich diese Speisen im wöchentlichen Wechsel wiederholen.

Abnehmen mit dem Wochenplan

Gesund Abnehmen

Ein Wochenplan ist leicht, schnell und übersichtlich zu erstellen. Die Speisen zum Abnehmen wechseln sich jeden Tag ab, sodass es einen Tag Nudeln, einen Tag Suppe und auch einen Tag Salat oder etwas Ähnliches gibt. Wichtig ist jedoch, dass jeder Tag mit einem gesunden und vitaminreichen Frühstück beginnt. Dazu eignet sich Vollkornbrot mit einem Quarkaufstrich ebenso, wie frisches Obst. Auch ein frisch gepresster Obstsaft ist ein guter Vitaminlieferant am frühen Morgen. Das Frühstück sollte bei keiner Diät fehlen, denn es ist die wichtigste Mahlzeit.

Ob man im Gesicht abnehmen, oder an einer anderen Stelle Körperfett abbauen möchte, hochwertige Drinks zum Abnehmen können immer eine ganze Mahlzeit ersetzen. Dann ist es aber wichtig, dass nicht nur frisches Obst, sondern auch Buttermilch, Magerquark und ein paar Haferflocken als Energie- und Eiweißlieferanten mit untergemischt werden. Auch kleine und leichte Zwischenmahlzeiten, die ebenfalls aus frischem Obst oder etwas Rohkost bestehen sollten, gehören mit auf den Speiseplan zum Abnehmen.

Abwechslungsreich und gesund essen

Mit einem Speiseplan kann man günstig abnehmen, und verliert dabei niemals den Überblick. Am besten beginnt die Woche mit Rohkost. An einem Rohkosttag stehen frisches Obst und Gemüse, aber auch Salat auf dem Speiseplan zum Abnehmen. Gekocht werden muss zu Wochenbeginn nicht, denn alle Zutaten werden roh verzehrt. An jedem Dienstag können frisch gekochte Suppen auf dem Speiseplan stehen. Eine leckere Gemüsesuppe mit frischen Kräutern und etwas Vollkornreis als Einlage, aber auch gekochte Obstsuppen mit Kefir sind gesund und helfen, wenn man sehr schnell abnehmen möchte.

Der Mittwoch ist ein Tag, an dem nur Salat gegessen wird. Er sorgt für viele Vitamine und ist für den Körper erfrischend. Ein Dressing kann aus Magerquark und Naturjoghurt zubereitet werden. Der Donnerstag eignet sich, um an diesem Tag nur Gemüse zu essen. Es darf roh, gekocht oder auch gedünstet verzehrt werden, und macht den Speiseplan zum Abnehmen wieder abwechslungsreich. Freitag sollte ein reiner Obsttag sein. Ebenso wie Gemüse, darf so viel Obst gegessen werden, wie man möchte. Der Samstag wird etwas abwechslungsreicher, denn hier stehen alle Zutaten zur Verfügung. Obst, Gemüse, Reis und auch Nudeln dürfen schonen zubereitet werden. Um die bestandene Diätwoche ausklingen zu lassen, gibt es jeden Sonntag etwas helles Putenfleisch, das zusammen mit Gemüse und Reis zu einer vollwertigen Mittagsmahlzeit wird. Dazu darf frischer Salat serviert werden.