Sport in der Kunst

Eine Spielform wird erst durch Zuschreibung zum Sport.

Der Eintritt ist unter bestimmten Voraussetzungen frei. Die Menschen verwenden diese beiden Wörter, ohne Klarheit darüber zu bekommen, was sie mit ihnen (oder anderen) meinen. Sport will ich neben Kunst und Wissenschaft stellen. Sport realisiert auch hohe, gesellschaftlich anerkannte Werte. Wie sieht es mit Segelfliegen oder E-Sport aus?

Nur durch Zuschreibung wird eine Form des Spielens zum Sport.

Was Sport ist, ist zumindest ebenso kontrovers wie die Kunst. lst Krieg ein Sport? Wie sieht es mit Gleitschirmfliegen oder E-Sport aus? Sowohl im Sport als auch in der Kunst sprengen berüchtigterweise die Grenzen der Avantgarde. Eine Sache vorweg: Mit größerer Wahrscheinlichkeit gewinnt Frau Dr. med. Angela Merkel das olympische Goldmedaille im Sprung pferd als jemand, der eine umfassende und unbestrittene Sportdefinition präsentiert....

In der Zwischenzeit sind immer wieder neue Formen von Bewegung, Geschicklichkeit und Spiel entstanden, deren sportliche Stellung oft zunächst völlig unklar ist. Eine beliebte Form von Bewegung, Geschicklichkeit oder Spiel wird erst durch die Zuschreibung bestimmter Behörden zum Sport: durch die Sportvereine, die Presse, die Sponsoren, die Zuschauer und natürlich die Sportler selbst. Der elektronische Sport - kurz: e-sport - ist für den Bundesverband Olympischer Sport, der sich an der "Selbstmotorik" orientiert, keineswegs eine echte Sportart.

Mehrere Millionen Sportler in ganz Europa und der ganzen Welt treten in der vom Deutschen Sportbund (DOSB) anerkannten Elektronischen Sportliga an, deren motorische Ansprüche mindestens denen des Sportschießens entsprechen. Was ist mit dem sportlichen Stand von Freiklettern, Fallschirmspringen, Gleiten, Schachen, Formel 1, Skateboarden, traditionellem Power und Multi-Fights, Dart, Billiard? In der Tat stellt sich die Fragen, was Sport ist und was nicht, und was nicht, und zwar zu ähnlichen Dilemmata wie die der Kunst und was nicht?

Heute spricht man beiläufig von alter Kunst, aber damals gab es nur Kunsthandwerk. Sowohl im Sport als auch in der Kunst sprengen berüchtigterweise die Grenzen der Avantgarde. Grund: keine Kunst. Eine weitere Parallele: Wenn die großen Kunstmuseen ein Kunstwerk aufzeichnen, ist es Kunst, das ist es! Genauso wie ein Sport zweifellos Sport ist, wenn er die olympischen Konsekrationen empfängt.

Aber: Einige Kunstwerke werden auch wieder ausgeflogen oder fallen im Betriebshof; ebenso wie das Polospiel, das Kricket, das Kunstreiten und das Schleppen wieder ihren früheren olympischen Stellenwert verloren haben. Doch warum soll das Polospiel immer noch ein Sport sein, ein Kriegstaktik? Schließlich kann man sagen, dass Kunst und Sport heute in einer fruchtbringenden Verbindung sind.

Weil die Kunst des Doping ohne Zweifel ein Kernmerkmal des Sportes ist.

Mehr zum Thema