Sport wenn man Schwanger werden will

Der Sport ist zwar gut, aber wie bei so vielen Sachen kommt es auf die korrekte Dosierung an. Im Prinzip erhöhen sich die Möglichkeiten, schwanger zu werden.
Darüber hinaus hilft Sport oder auch ein aktives Leben, den Körperfettanteil auf ein Normalmaß zu heben und dort zu halten: Es sollte zwei Wochenstunden Intensivtraining sein - mehr ist nicht besser, wenn es um die Fruchtbarkeit geht, aber es tut nicht notwendigerweise weh.
Eine bis zwei Wochenstunden Sport, die nicht zu anspruchsvoll sein sollten, sind optimal. Ist der Sport Ihr Lebensinhalt und Sie sprinten von Spitzenleistung zu Spitzenleistung, kann es etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen, bis Sie schwanger werden.
Wenn Sie sich auf einem niedrigeren Level eingelebt haben, sind Ihre Aussichten auf eine schwangere Frauen mit normalem Gewicht zum Glück nur mäßig.
Bei meiner derzeitigen Trächtigkeit spielt das Thema Sport, Fitness und Fitness eine wichtige Rolle.

Mit diesem Artikel ziehe ich nun meine persönliche Schlussfolgerung zum Thema Sport während der Schwangerschaft. Schwangerschaftssport - Was soll ich tun und was nicht? Aber jeder, der schwanger war oder ist, weiß genau, dass die Veränderungen im eigenen Körper weitreichende Erfahrungen sind. Sie halten Sie jeden Tag auf Trab - ob Sie wollen oder nicht. Nach zwei bis drei Monaten nach der Geburt dürfen Frauen sanft Sport treiben.

Es kommt auf den KMI an

Der Sport ist zwar gut, aber wie bei so vielen Sachen kommt es auf die korrekte Dosierung an. Im Prinzip erhöhen sich die Möglichkeiten, schwanger zu werden; zu viel Sport reduziert die Chance, schwanger zu werden. Doch hier sind die Vorteile des Sports: Schon moderate körperliche Betätigung - so regelmässig wie möglich - stimuliert die Insulinfreisetzung und klärt den Hormongleichgewicht, was eine gute Neuigkeit für Babys ist.

Darüber hinaus hilft Sport oder auch ein aktives Leben, den Körperfettanteil auf ein Normalmaß zu heben und dort zu halten: Es sollte zwei Wochenstunden Intensivtraining sein - mehr ist nicht besser, wenn es um die Fruchtbarkeit geht, aber es tut nicht notwendigerweise weh. Mit einem Trainingskonzept im mittleren Feld ist derjenige, der ein Durchschnittsgewicht wiegt, am besten bedient und damit die Chance auf eine Trächtigkeit im Gegensatz zu komfortableren Zeitgenossen steigert.

Eine bis zwei Wochenstunden Sport, die nicht zu anspruchsvoll sein sollten, sind optimal. Ist der Sport Ihr Lebensinhalt und Sie sprinten von Spitzenleistung zu Spitzenleistung, kann es etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen, bis Sie schwanger werden. Wenn Sie also davon träumen, nach mehreren Jahren intensiven Training und Wettkampfs eine neue Gastfamilie zu starten, sollten Sie nicht über Nacht mit dem Sport innehalten, sondern Ihre Arbeit allmählich abmildern.

Wenn Sie sich auf einem niedrigeren Level eingelebt haben, sind Ihre Aussichten auf eine schwangere Frauen mit normalem Gewicht zum Glück nur mäßig. Natürlich sind auch zwei Teil des Babys - und auch der Mann wird mit einem normalen Sportangebot ertragreicher. Menschen, die häufiger Sport treiben, haben mehr das Gefühl, Geschlechtsverkehr zu haben - und das steigert auch ihre Chance, schwanger zu werden.

Schwangerschaftssport - Was soll ich tun und was nicht?

Bei meiner derzeitigen Trächtigkeit spielt das Thema Sport, Fitness und Fitness eine wichtige Rolle. 2. Nach einer Gewichtszunahme von knapp 20 Kilogramm mit meinem Kind, von denen ich mich bedauerlicherweise kaum mehr verabschieden konnte, möchte ich nun, am Ende meiner zweiten Trächtigkeit, mein eigenes Resümee ziehen und Ihnen etwas Lebensmut geben. Weil ja, ein gesundes Leben während der Trächtigkeit hat einen sehr positiven Effekt auf Ihr Wohlergehen, Ihre eigene Sicherheit, Ihre eigene Sicherheit und alles andere.

Schwangerschaftssport - Was soll ich tun und was nicht? Im Grunde alles, was Sie vor Ihrer Geburt regelmässig gemacht haben, können Sie größtenteils auch während der Geburt tun. Wenn Sie z.B. regelmässig laufen, können Sie dies auch nachholen. Selbst wenn Sie schon einmal gefahren sind, können Sie weiterfahren.

Auch viele Kraftsportler heben während der Trächtigkeit an. Grundvoraussetzung dafür ist natürlich immer, dass die Trächtigkeit ohne Probleme abläuft. Achten Sie beim Sport IMMER auf die Anzeichen Ihres Körper. Ich bin bis zur zweiten halben Stunde fünf Kilometern pro Tag 1-2 mal pro Tag gegangen. Wenn Sie merken, dass Ihnen die Bewegungen nicht mehr gut tun, sondern Ihnen Unannehmlichkeiten oder gar Schmerz bereiten, dann stoppen Sie sie.

Vorsicht ist geboten bei sportlichen Aktivitäten mit körperlichem Kontakt (z.B. Kampfsport). Von Ballsport während der Trächtigkeit rate ich ebenfalls ab, da das Verletzungsrisiko durch den Ballsport zu hoch ist. Aber ganz ehrlich, jede Mutter muss selbst bestimmen, was sie für sich und ihr Kind tun kann und will. Mir ist bekannt, dass die Bevölkerung und die Umgebung dem Sport während der Trächtigkeit gegenüber auffällig sind.

"Natürlich ist das Training während der Trächtigkeit anstrengender." Sie erreichen mit Maßnahme und Zielsetzung das, was Sie während der Trächtigkeit wollen: Weil Sport während der Trächtigkeit eine ausgleichende Wirkung hat, Streß verhindert und schädliche Einflüsse abhält. Nehmen Sie sich etwas mehr Zeit, erholen Sie sich von der Übungseinheit und Sie werden feststellen, wie gut die Übung für Sie und Ihr Kind ist.

Gewichtzunahme - Delphin oder Zwergwal? Übung und Übung während der Trächtigkeit können Ihnen helfen, Ihre Zunahme zu unterdrücken. Nimmt man während der Trächtigkeit nur die für eine gute Ernährung des Babys wirklich notwendigen Kilo zu, hat dies einen positiven Effekt auf das Selbstvertrauen und das Selbstvertrauen.

Ich habe bereits über die allgemeinen Vorteile der Übung während der Trächtigkeit und die empfohlenen Gewichtszunahmen in diesem Artikel geschrieben: Ich fühlte mich buchstäblich wie ein Whale am Ende meiner ersten Trächtigkeit (und ich weiss, dass viele andere Mütter dasselbe empfinden), aber jetzt, 6 Tage vor dem Geburtsdatum, bin ich immer noch umwerfend.

Was ist mit einer gesunden Diät während der Trächtigkeit? Bei sinnvoller Mischung wird der erhöhte Nahrungsbedarf während der Trächtigkeit ohne drastische Erhöhung der Kalorienzahl bestmöglich gedeckt. Aber ich würde Iügen, wenn ich behauptete, dass ich während meiner Trächtigkeit nie sündigte. Besonders in den vergangenen drei Jahren war ich mehr als einmal geschwächt.

Vor allem sonntags, wenn ich Großmutter besuche, kann ich den köstlichen Leckereien in Gestalt von Gebäck, Pasteten und dergleichen kaum widerstehen. Nun sehe ich der bevorstehenden Entbindung erwartungsvoll entgegen und wünsche mir, dass sie weniger kompliziert wird als die Entbindung meines Großen vor fast drei Jahren.

Wenn es hier im Weblog in den kommenden Tagen und Monaten etwas leiser werden sollte, dann bitte ich um Nachsicht. Hoffentlich kann ich Ihnen bald mit nützlichen Tips und Kniffen zu Regression, Sport nach der Geburt und schmackhaften Rezeptideen antworten!

von Michaela Herzog