Sportgetränke test

Von 17 Produkten entsprechen 15 den Kohlenhydratanforderungen; für Leistungssportler ist auf den Fruktosegehalt zu achten.
"Für 17 Präparate hat der Arbeitskreis für Sportwissenschaften geprüft, ob die Zutaten den Anforderungen entsprechen", sagt der Arbeitskreis Niederösterreich-Konsumentenschützer Dr.
Bei einer Belastungszeit von mehr als 2,5 Std. wird die Aufnahme von Kohlenhydraten auch in Fruktoseform angeraten.
In fünf Produkten ist weniger Kochsalz oder Kochsalz vorhanden, als von der Sportwissenschaft vorgeschlagen wird.
Bei viel Bewegung und Schweiß geht dem menschlichen Organismus nicht nur viel Feuchtigkeit ab, sondern auch wertvolle Mineralstoffe, vor allem Sodium.

Zuerst finden Sie eine Übersicht über verschiedene Sportgetränke unserer Wahl, gefolgt von einer Übersicht und einem Leitfaden zum Thema Sportgetränke. Herzlich willkommen zu unserem Sportgetränketest. Beim Sportgetränketest haben wir auf verschiedene Faktoren geachtet. Zum Beispiel gibt es zahlreiche Getränke, die für Sportler perfekt sein sollen. Deshalb konzentrierten sich die Tester auf den Säuregehalt der Getränke.

Erprobung von 17 Sportgetränken

Von 17 Produkten entsprechen 15 den Kohlenhydratanforderungen; für Leistungssportler ist auf den Fruktosegehalt zu achten! Bei einem Training von mehr als 60 min sollten Sie nicht nur den Verlust an Flüssigkeit kompensieren, sondern auch Kohlehydrate und Mineralstoffe bereitstellen. Die Sportgetränke sollten diese Forderung bestmöglich abdecken. Ob und wie gut unterschiedliche Präparate funktionieren, hat der Verband geprüft.

"Für 17 Präparate hat der Arbeitskreis für Sportwissenschaften geprüft, ob die Zutaten den Anforderungen entsprechen", sagt der Arbeitskreis Niederösterreich-Konsumentenschützer Dr. med. Manfred Neubauer. 3. Fazit: Mit 15 Präparaten liegen die Kohlenhydratgehalte im vom Institute for Medical and Sports Science Advice (IMSB) vorgeschlagenen Zielwerte. In zwei Präparaten sind zu wenig Kohlenhydrate enthalten.

Bei einer Belastungszeit von mehr als 2,5 Std. wird die Aufnahme von Kohlenhydraten auch in Fruktoseform angeraten. Doch nur 6 Präparate beinhalten Kohlehydrate in Fruktoseform. "Natriumbikarbonat, Pottasche und Magnesit sollten in ausreichenden Mengen vorhanden sein, um die durch Schweiss verursachten Salzverluste aufzufangen. Bei sechs Produkten werden die Anforderungen für alle Mineralstoffe erfüllt; zwei davon geben nicht den Kaliumanteil an; bei zwei Produkten ist der Kaliumanteil zu hoch.

In fünf Produkten ist weniger Kochsalz oder Kochsalz vorhanden, als von der Sportwissenschaft vorgeschlagen wird. Bei sechs Produkten ist nicht angegeben, ob das Produkt isoton ist. "Obwohl Süßstoffe keine Energiereserven bieten, sind neun der 17 untersuchten Sportdrinks mit Süßstoffen versetzt", sagt Neubauer. 2. Sportgetränke sollten vor dem Einsatz im Wettbewerb während des Trainings auf Toleranz geprüft werden.

Sportgetränkeführer & Gegenüberstellung 2018

Bei viel Bewegung und Schweiß geht dem menschlichen Organismus nicht nur viel Feuchtigkeit ab, sondern auch wertvolle Mineralstoffe, vor allem Sodium. Allerdings ist es eine elementare Komponente unseres Organismus, rund 50-prozentig besteht es aus diesem. Deshalb sollten Sie als Athlet viel Alkohol zu sich nehmen. Hier erhalten Sie einen Gesamtüberblick über eine große Anzahl von empfohlenen Sportgetränken:

Welches sind gut für den Sport oder nicht? Was ist das richtige Drink für jede Disziplin? Der Klassiker unter den Sportgetränken ist natürlich das Nass. Es ist daher besser, vor und während des Training auf kohlenstoffarmes Trinkwasser umzusteigen. Allerdings ist nur die Wasserversorgung nicht optimal: Dem Organismus muss ausreichend zusätzliches Natriumsalz zur Verfügung gestellt werden.

Aufgrund ihres großen Zuckergehalts und damit des Kaloriengehaltes gehören Erfrischungsgetränke zu den für Athleten wenig geeigneten Produkten. Darunter fallen alle hypertonen Drinks wie Energy Drinks, reine Obstsäfte oder Zitronen. Sie haben eine größere Menge an so genannten "gelösten Partikeln" als menschliches Plasma. Dies bedeutet, dass der Koerper die Fluessigkeit verduennen muss, bevor sie vom Koerper eingenommen wird.

Hypertone oder alkoholfreie Drinks verursachen daher noch mehr Hunger als sie stillen können. Isotonische Drinks, auch bekannt als isotonische Drinks, haben im Unterschied zu den eben genannten alkoholfreien Getränken die selbe Partikelkonzentration wie die des Blutplasmas. Dies begünstigt eine besonders rasche Flüssigkeitsverdauung. Für Spitzensportler sind sie bestens gerüstet, da sie Wasser- und Energieverbrauch während des Trainings ausgleichen.

Dahinter verbirgt sich der etwas unbekannte Name "Powerade". Das Elektrolyt-Getränk eignet sich sehr gut für sehr lange Belastungszeiten, ist aber für ein kürzeres Training nicht unbedingt notwendig. Doch Achtung: Elektrolytische Drinks, die zu konzentriert sind, lassen das Körperwasser abfließen. Im Einzelfall kann dies zu Brechreiz und Brechreiz kommen.

Ein Softie ist besonders nach dem Training für die Regenerierung des Organismus prädestiniert. Fazit: Für viele Fachleute ist die Klassiker unter den Apfelschorlen das ideale Sportlergetränk. Ausschlaggebend ist seine Zusammensetzung: Ein Drittel des Saftes und zwei Drittel des natriumreichen Mineralwassers liefern dem Organismus durch eine entsprechende Zufuhr von Zuckern, Salz und Mineralien genügend Kraft.

von Michaela Herzog