Sportübungen in der Schwangerschaft

Schwangerschaft bedeutet: Der Organismus ist 40 Schwangerschaftswochen lang im Notstand - eine Sportherausforderung für jede einzelne Patientin.
Schwangerschaft bedeutet: Der Organismus ist 40 Schwangerschaftswochen im Notstand - eine Sportherausforderung für jede einzelne Patientin.
Wenn Sie Beschwerden, Schmerz und Blutung verspüren, sollten Sie vom Training absehen. Zu den Vorteilen der regelmäßigen Übung während der Schwangerschaft gehören eine verbesserte Haltung, mehr Mobilität, die Vermeidung von Wadenkrämpfen, Venenverstopfung, Hämorriden, Thromboserisiko und Wasseransammlung.
Die Kalorienzufuhr während des Trainings hilft, die empfohlenen Gewichtszunahmen von zehn bis zwölf Kilo nicht zu überschreit.
Die Trainingsintensität ist abhängig von Ihrem Fitnessniveau und Ihren Gewohnheiten vor der Schwangerschaft.

Der Laufmamalauf zeigt fünf Übungen, wie Mumien nach der Geburt überflüssige Kilos verlieren. Denn Bewegung, Spiel und Sport sind Grundvoraussetzungen für die Entwicklung eines gesunden Kindes. Der erste Teil der praktischen Hilfe bietet umfassende Informationen zum Thema "Sport in der Schwangerschaft" und zeigt die Zusammenhänge für den Sport mit Schwangeren, z.B. in Breitensportangeboten. Säuglinge werden vital geboren, das Schaukeln im Mutterleib wirkt beruhigend und fördert insbesondere die Entwicklung der Sinnesorgane. Bewegung ist auch während der Schwangerschaft gut.

Schwangerschaft bedeutet: Der Organismus ist 40 Schwangerschaftswochen lang im Notstand - eine Sportherausforderung für jede einzelne Patientin.

Schwangerschaft bedeutet: Der Organismus ist 40 Schwangerschaftswochen im Notstand - eine Sportherausforderung für jede einzelne Patientin.

Wenn Sie Beschwerden, Schmerz und Blutung verspüren, sollten Sie vom Training absehen. Zu den Vorteilen der regelmäßigen Übung während der Schwangerschaft gehören eine verbesserte Haltung, mehr Mobilität, die Vermeidung von Wadenkrämpfen, Venenverstopfung, Hämorriden, Thromboserisiko und Wasseransammlung.

Die Kalorienzufuhr während des Trainings hilft, die empfohlenen Gewichtszunahmen von zehn bis zwölf Kilo nicht zu überschreit. Darüber hinaus haben Untersuchungen ergeben, dass die Wahrscheinlichkeit von Dehnungsstreifen bei Schwangeren, die vor und während der Schwangerschaft trainierten oder turnten, sehr viel geringer ist. Empfohlen werden vor allem Ausdauer- und vor allem Sauerstoffausdauersportarten sowie gelenkschonende Aktivitäten, z.B. Fahrradfahren, Wandern, Baden, Gehen, Treten, Aqua.....

Die Trainingsintensität ist abhängig von Ihrem Fitnessniveau und Ihren Gewohnheiten vor der Schwangerschaft. Sie sollten als Anfänger erst in der 14. Schwangerschaftswoche mit 1-2 x Training pro Woche (je 15-20 Minuten) beginnen. Erholungssportler, die seit 3 bis 3 Monate pro Woche trainiert haben, können ihr Konditionstraining aufrechterhalten.

Wettkampfsportler, die bereits 4-6 Mal pro Wochentraining absolviert haben, sollten ihre Trainingsbelastung ab dem vierten Monat der Schwangerschaft auf vier Mal pro Wochentraining reduzieren. Prinzipiell wird allen trächtigen Sportlern empfohlen, eine Trainingsstunde pro Tag dem Aqua-Training zu widmen. 2. Erlauben Sie Ihrem Organismus eine 24-Stunden-Ruhezeit für die Nachbehandlung. Rasche Regenerierung nach der Entbindung Sport- und Beckenbodentraining unterstützt die Regression der Uterus und die Kürzung der hängenden Sehnen und der Muskel.

Die wöchentliche Durchblutung wird angeregt und der Organismus von Toxinen und Gewebeflüssigkeit befreit. Übung beugt Verstopfungen und Verstopfungen vor. Dies verbessert die generelle Gesunderhaltung und hält das geistige Gleichgewicht. 2. Sie sollten jedoch erst dann mit dem Trainieren der gerade liegenden Muskulatur anfangen, wenn die "Rektusdiastase" abgeschlossen ist und der Bauchboden wieder stark genug ist, um die Verspannungen durch Stärkung der gerade liegenden Muskulatur aufzunehmen.

Allerdings sollten die stillenden Mütter vor dem Sport nicht zu hart trainieren, viel essen und essen. Bei schwangeren Müttern ist es neben einer guten medizinischen Versorgung auch notwendig, immer einen kompetenten Partner zu haben, wenn es um Sport geht. Ich freue mich auf den Baby-Marathon - ich stehe Ihnen vom Start bis zum Zieleinlauf mit meiner kompetenten Begleitung als Privattrainerin bei.

Als Kölner Privattrainerin bin ich Verfasserin dieses Aufsatzes. Es freut mich sehr, dass Sie sich für "Babymarathon - Sport für eine gute Schwangerschaft" begeistern. Schreibe mir, wenn du mehr über dieses Themengebiet und meine persönlichen Trainingsangebote erfahren möchtest.