Steak Diät Plan

Gebrauchsanweisung: Die Diät startet am Montagmorgen und geht über 2 Monate. Wenn Sie die Vorschriften akribisch befolgen, verlieren Sie in diesen 2 Schwangerschaftswochen 9 - 18 kg ab.
ACHTUNG: Die Diät beginnt immer montags, und Sie dürfen nie die Reihenfolge des Essens ändern! Während der Diät sind jegliche Art von alkoholischen Getränken und verschiedene Obstsäfte strengstens zu unterlassen.
Eine Diät ohne oder mit sehr wenigen und ausgesuchten Kohlehydraten ist sehr beliebt. Obwohl, und das widerspricht dem Geist der Zeit, sie werden von einem starken Verzehr von Fleisch begleitet.
Ein spezielles Ernährungskonzept, bei dem auf der Speisekarte des Tages sowohl Schnäpse als auch Hackfleisch zu finden sind, ist die Atkins-Diät.
Auf dem Speiseplan sind neben den verschiedensten schlanken Rinder-, Kalbs-, Puten-, Schweine-, Lämmer- oder Hühnersteaks auch Frischgemüse und -früchte sowie Salat.

Beefsteak, grüner Salat mit viel Essig (ohne Öl) und jeder Art von Obst. Die Bezeichnung Steakdiät kann etwas irritierend sein, da sie anzeigt, dass nur Steaks auf der Speisekarte stehen. Doch da die Ernährung sehr umstritten ist, raten wir von dieser einseitigen Ernährung ab. Ohne Salz, ein großes Steak oder drei Rindersteaks mit grünem Salat und Sellerie. Die Steak-Diät bietet viele leckere Diät-Rezepte.

ein gegrilltes Steak, Obst nach Wunsch

Gebrauchsanweisung: Die Diät startet am Montagmorgen und geht über 2 Monate. Wenn Sie die Vorschriften akribisch befolgen, verlieren Sie in diesen 2 Schwangerschaftswochen 9 - 18 kg ab. Diese Diät verursacht eine metabolische Änderung und Sie nehmen 1 Jahr lang nicht zu.

ACHTUNG: Die Diät beginnt immer montags, und Sie dürfen nie die Reihenfolge des Essens ändern! Während der Diät sind jegliche Art von alkoholischen Getränken und verschiedene Obstsäfte strengstens zu unterlassen.

Steak-Diät: Schnelle Gewichtsabnahme mit viel Aufschnitt?

Eine Diät ohne oder mit sehr wenigen und ausgesuchten Kohlehydraten ist sehr beliebt. Obwohl, und das widerspricht dem Geist der Zeit, sie werden von einem starken Verzehr von Fleisch begleitet. Das Steak Diät ist eine solche Diät. Die Bezeichnung Steakdiät kann etwas ärgerlich sein, da sie anzeigt, dass nur Beefsteaks auf der Speisekarte sind.

Ein spezielles Ernährungskonzept, bei dem auf der Speisekarte des Tages sowohl Schnäpse als auch Hackfleisch zu finden sind, ist die Atkins-Diät. Eine Steak-Diät? Ziel der Steakdiät ist es, ein fettfreies, vorzugsweise biologisches Rindfleisch zu einem gesunden und fettarmen Nahrungsmittel zu machen. Auch der Verzicht auf kohlehydrathaltige Nebengerichte wie Kartoffeln, Nudeln oder Weizenbrote wird durch den Fleischkonsum erleichtert.

Auf dem Speiseplan sind neben den verschiedensten schlanken Rinder-, Kalbs-, Puten-, Schweine-, Lämmer- oder Hühnersteaks auch Frischgemüse und -früchte sowie Salat. Fische und Eiern sind ebenso gestattet wie magerer Milch produkte, Vollkorn und Honigsorten. Klingt nach einem gesundheitsfördernden, ausgeglichenen und damit verführerischen Ernährungskonzept: am Morgen eine volle Dosis Rühreier, am Mittag ein leckeres Steak und am Abend Fische, immer begleitet von knackigen Blattsalaten und köstlichen Obstsorten.

Inwieweit ist die Steak-Diät effektiv? Das Steak kann sehr effektiv sein, da vor allem die in Salaten und Gemüsen enthaltenen gesunden Kohlehydrate eingenommen werden. Das Zusammenspiel von Tierfetten und Vitalstoffen wird rasch und dauerhaft befriedigt und die Verbrennung von Fett anregt. Sie müssen auch sicherstellen, dass Sie genügend Wasser in Pulverform in Form von Kräutertee oder Wasser haben, wenn Sie eine Steakdiät einnehmen.

Die gespeicherten Fettspeicher werden dem Organismus rasch zur Verfügung gestellt. Während der Steak-Diät wird keine Verpflegung abgesagt und auch ein kleiner Imbiss dazwischen ist erlaubt. Hier finden Sie einen Ernährungsplan. Zur Mittagszeit servieren wir Ihnen ein leckeres, ziemlich großes, aber schlankes Steak Ihrer Wahl, dazu einen knackigen Blattsalat mit einem feinen Kräuterdressing, Zitronensaft, evtl. Joghurt und einem feinen Olivenöl.

Zum Essen steht idealerweise ein fetterer Fang wie z. B. Heilbuttfisch auf der Speisekarte. Joghurt ist ebenfalls zulässig. Welches Essen Sie sich in Ihrer Steak-Diät gönnen, ist auch ein wenig von Ihren Zielen abhängig. Mehr Sie aufgeben, ist die Diät das wirkungsvoller. Bei der Steak-Diät werden Sie auch relativ schnell abspecken.

Ein etwas strengere Art der Steakdiät ist die so genannte S-O-S-Diät. Die Idee ist, am Morgen vitaminreiche Früchte zu verzehren, am Nachmittag einen Blattsalat wegen der bioaktiven Substanzen und am Abend ein Steak. Nur das Steak ist hier die Proteinquelle. Bei dieser Diät geht man auch nicht so rasch zurück, sondern vermeintlich permanent und ohne Jo-Jo-Effekt.

Dies gilt für jede Diät, insbesondere für die oben genannte Steak-Diät, bei der alle möglichen Dinge zugelassen sind. Deshalb ist die Steak-Diät besonders bei Athleten sehr beliebt. Das mit der Nahrung zugeführte Protein ist im Alltag besonders wichtig für den Aufbau von Muskeln. Bei der extremen Form der Steakdiät wechselt der Metabolismus von einem Glukosestoffwechsel zu einem Fettmetabolismus.

Der Vorteil einer Steak-Diät liegt auf der Hand. Natürlich. Denn für die meisten Menschen ist ein köstliches Steak das Gegenstück zu Diät und Selbstbeschränkung. Aber man muss mit einer Steak-Diät übereinstimmen, damit es wirklich funktioniert. Am besten verwenden Sie nur reine und reine Inhaltsstoffe für Ihren Ernährungsplan und verzichten weitestgehend auf fertige Produkte.

Die Steakdiät hat auch den gleichen Blutzuckerspiegel und den gleichen Insulinwert. Das gibt Ihnen Kraft und Sie fühlen sich nicht schwach wie bei anderen Dingen. Dadurch werden Hungerattacken vermieden und Sie können Ihren selbst erstellten Ernährungsplan problemlos einhalten. Wie jede Diät hat auch die Steak-Diät einige Vorzüge. Das ist ein klarer Pluspunkt, denn insbesondere in der industriellen Fleischproduktion sind antibiotische Substanzen enthalten.

Auf der anderen Seite ist die Steak-Diät auf lange Sicht recht ungleich. Obwohl diese Diät auf den ersten Blick vielfältig erscheinen mag, fehlt selbst im großzügigsten Ernährungsplan einer Steakdiät einiges an Lebensmitteln, die für eine ausgeglichene Diät nützen. Eine weitere Komponente einer gesünderen Diät, das heißt also der Fleischkonsum, ist in der Steakdiät überproportional vertreten.

Das Steak Diät arbeitet recht gut, ziemlich lange und ist auf lange Sicht jedoch Einseitiges. Das Steak futter ist nur für Menschen mit gesunder Niere und gutem Allgemeinzustand zu haben. Die Diät ist sicherlich eine wohltuende Diät für eine gewisse Zeit, da sie viel Vielfalt bringt und man nicht wirklich verhungern muss.

Langfristig kann jedoch ein hoher Fleischverbrauch zum Nachteil werden. Die Steak-Diät ist für eine übersichtliche Zeit für Athleten und Menschen, die sich viel und stark fortbewegen, bestens geeignet. Steak-Diät: Schnelle Gewichtsabnahme mit viel Aufschnitt?

von Michaela Herzog