Steckrüben

Wenige Tage später wünschte man sich "dieses schmackhafte Stück mit der Wurst". Vor meiner unbedenklichen Fragestellung hätte ich mir noch ein wenig mehr strategische Überlegungen überlegen und mir einen schillernden Phantasienamen einfallen lassen sollen.
Der Rübe wurde in den Familienkreis eingegliedert. Zum Beispiel in diesem herrlichen winterlich kohlenhydratarmen Überbacken mit Hackfleisch, einer starken Portion Thhymian und Pfeffer (rot, natürlich nicht grün).
Hackfleisch, Schinkenwürfel. Paprikapulver. Schinken, Thymian und Tomatenpüree in die Form füllen, mit einem Löffel gut verrühren (oder extra schnell mit dem neugierigen Norweger Hackit) und so lange anbraten.
Danach eine Schicht Rübenscheiben leicht übereinander in die Kokille geben. Etwas Sahne darüber streuen und die folgende Rübenschicht auftragen.
Bei 180° C Ober-/Unterhitze 1 Std. im Backofen überbacken. Falls der Käselaibe in der Zwischenzeit zu bräunen beginnt, bedecken Sie die Formen mit einem Blatt Aluminiumfolie, nicht überkochen und verschmutzen Sie den Backofen.

"DA IST RÜBE" - DA IST EINE RÜBE! Wer jetzt glaubt, dass dieser Spruch nur aus den extrem merkwürdigen Traumideen eines ehrgeizigen Food-Bloggers kommen kann und nie. Und nie, niemals. nie. auch nie aus dem Maul einer 11-jährigen Frau kommt, den kann ich verstehen. Der Junge mag Rüben. Begonnen hat alles mit einem deftigen Rübeneintopf, ein wenig Karotten, viel Metallwurst und einem Klack Sauerrahm.

Wenige Tage später wünschte man sich "dieses schmackhafte Stück mit der Wurst". Vor meiner unbedenklichen Fragestellung hätte ich mir noch ein wenig mehr strategische Überlegungen überlegen und mir einen schillernden Phantasienamen einfallen lassen sollen. Doch nun war der Junge die Rübe kurz davor, in den Schacht zu stürzen. "Es war sehr lecker", sagte das Mädchen zu einem bestimmten Zeitpunkt.

Der Rübe wurde in den Familienkreis eingegliedert. Zum Beispiel in diesem herrlichen winterlich kohlenhydratarmen Überbacken mit Hackfleisch, einer starken Portion Thhymian und Pfeffer (rot, natürlich nicht grün). Sobald die Gussform befüllt ist, geht das Ganze für eine Stunde in den Ofen und jeder kann sich entspannen.

Hackfleisch, Schinkenwürfel. Paprikapulver. Schinken, Thymian und Tomatenpüree in die Form füllen, mit einem Löffel gut verrühren (oder extra schnell mit dem neugierigen Norweger Hackit) und so lange anbraten. Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizt. Wenn das Fleisch gebraten wird. Die Rübe abziehen, vierteln und hineinlegen.

Danach eine Schicht Rübenscheiben leicht übereinander in die Kokille geben. Etwas Sahne darüber streuen und die folgende Rübenschicht auftragen. Den Vorgang so lange fortsetzen, bis die Formen zur Hälfte voll sind. Jetzt legen Sie den Hieb in die Gussform und pressen ihn mit einem Löffel zurück. Bestreuen Sie die halbe Käsehälfte darüber und geben Sie weitere Lagen Rübencreme dazu, bis die Formen nahezu gefüllt sind.

Bei 180° C Ober-/Unterhitze 1 Std. im Backofen überbacken. Falls der Käselaibe in der Zwischenzeit zu bräunen beginnt, bedecken Sie die Formen mit einem Blatt Aluminiumfolie, nicht überkochen und verschmutzen Sie den Backofen. 1 bis 1 Zentimeter unterhalb des Randes befüllen. Außerdem kriege ich ein wenig Geld von Amazone als Support für das Bloggen.

von Michaela Herzog