Step Tanz

Steptanz wurde im 19. Jh. in den Vereinigten Staaten von Amerika eingeführt und ist heute in der ganzen Welt bekannt.
Also hat sich ein neues amerikanisches Modell entwickelt. Das Stepptanzen blühte zwischen 1900 und 1955 auf, als das Steppen der wichtigste Tanz in den Vorstellungen am Broadway und im American Variete Theatre (Vaudeville) war.
Es entstand Rock'n' roll und ein neues Jazztanzstil. Von da an entwickelte sich Jazz -Tanz und Steptanz als eigene Formen.
Der zweitägige Stepptanz-Workshop wendet sich an alle, die Stepptanz probieren möchten. Zum Download der Registrierung bitte hier klicken: Stepptanz-Workshop mit Frau Dr.
Stepptanzgutscheine werden auf Wunsch verschickt. Wenn Sie mehr über das Stepptanzstudio erfahren möchten, können Sie uns hier eine E-Mail schicken.

Der Stepp-Katzen des Stepptanzes! Workshop, Kempten tanzen mit Sebastian Weber "Afro" Eine Fusion aus afrikanischem Shuffle- oder Gummistiefeltanz und irischem, schottischem und englischem Stepptanz entstand. Stepptanzstudio im Münchner Zentrum West und Stepptänzer-Künstlervermittlung für Showeinlagen und Performances. Bei uns lernen Sie von Silvia Plankl aka Dixie Dynamite, der vierfachen deutschen Stepptanzmeisterin. Das Einsteigerbuch, kostenlose Minibücher für rhythmische Einheiten und klassische Kombinationen in ausführlicher Beschreibung: alles, was man braucht, um in der Steppe schnell voranzukommen.

klasse="mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[Edit< class="mw-editsection-divider"> | | Edit Source Code]>>

Steptanz wurde im 19. Jh. in den Vereinigten Staaten von Amerika eingeführt und ist heute in der ganzen Welt bekannt. Spanischer Flamenco könnte den Steptanz mitbestimmt haben. Das Stepptanzen geht auf die 30er Jahre zurück. Das Ergebnis war eine Verschmelzung von afrikanischen Schlurfen oder Gummistiefeln und irischen, schottischen und englischen Steptanz.

Also hat sich ein neues amerikanisches Modell entwickelt. Das Stepptanzen blühte zwischen 1900 und 1955 auf, als das Steppen der wichtigste Tanz in den Vorstellungen am Broadway und im American Variete Theatre (Vaudeville) war. Der Steptanz war damals fast gleichbedeutend mit dem klassischen Tanz, denn er war die musikalische Grundlage des Stepptanzes. Als erster Lehrer lehrte er Steptanz in seiner Schule.

Es entstand Rock'n' roll und ein neues Jazztanzstil. Von da an entwickelte sich Jazz -Tanz und Steptanz als eigene Formen.

Der zweitägige Stepptanz-Workshop wendet sich an alle, die Stepptanz probieren möchten.

Der zweitägige Stepptanz-Workshop wendet sich an alle, die Stepptanz probieren möchten. Zum Download der Registrierung bitte hier klicken: Stepptanz-Workshop mit Frau Dr. med. Sandra Klug auf der Web-Seite, 05./06. Infos & Anmeldungen können unter dem Menüpunkt Seminare abgerufen werden. Registrierung ist offen! Infos & Anmeldungen können unter dem Menüpunkt Seminare abgerufen werden.

Stepptanzgutscheine werden auf Wunsch verschickt. Wenn Sie mehr über das Stepptanzstudio erfahren möchten, können Sie uns hier eine E-Mail schicken.

Fortgeschritten ( "Fortgeschrittene"): Für Neueinsteiger (gute Grundkenntnisse): Die Tanzgruppe mit Albrecht Lang ist jeden Mittwoch von 20:00 bis 22:00 Uhr für fortgeschrittene und an Donnerstagen von 19:00 bis 20:30 Uhr für Aufsteiger.

Fortgeschritten ( "Fortgeschrittene"): Für Neueinsteiger (gute Grundkenntnisse): Die Tanzgruppe mit Albrecht Lang ist jeden Mittwoch von 20:00 bis 22:00 Uhr für fortgeschrittene und an Donnerstagen von 19:00 bis 20:30 Uhr für Aufsteiger. Es gibt seit einiger Zeit auch wieder eine Einsteigergruppe, der Kurs dafür erfolgt am Donnerstag von 20:30 bis 22:00 Uhr (mit gutem Grundwissen).

Stepptanzworkshops werden ebenfalls regelmässig abgehalten. Kurz etwas zum Stepptanz selbst: Stepptanz bedeutet Spass mit viel Beweglichkeit, Spass mit Tempo, mit oder ohne Zuhörer. Auch für Einsteiger ist es nach einer kurzen Zeit möglich, den "Beat" der Melodie mit den Füßen zu betonen oder eigene rhythmische Akzente zu setzen.

Heutzutage sind vor allem 2 Stile des Stepptanzes bekannt: Das " Amerikanische Rhythmus-Tipp ", bekannt seit der Zeit von Frederick A. H. A., Gen K. und vielen anderen großen Tänzerinnen und Tänzer aus der Zeit der großen Broadway-Shows. Für seine Vollkommenheit ist er bekannt und für seinen kräftigen und lebendigen Tanz. Die Aufführungen basieren auf den Irish Folk Dances und wurden u.a. durch modernste Show-Elemente von u. a. Michel Flachley ergänzt.

Vor allem in den Vereinigten Staaten haben sich die Volkstänze der Europäer und die Tänze der Schwarzbevölkerung im südlichen Teil der Vereinigten Staaten zu verschiedenen anderen Stilen wie " Amerikanischer Softschuh ", " Approachian Flatfoot ing " oder Verstopfen (die wilde Westmischung des Stepptanzes) usw. weiterentwickelt. Jeder Stepptanz hat seinen eigenen Charme, es gibt auch Choreografien für einen wienerischen oder lateinamerikanischen Tanz ("TapconSalsa").

Stepptanz zu Klassik (z.B. Rondos a la carte von Mozart) muss hier ebenfalls genannt werden. Mit der australischen Band "Tap Dogs" wurden neue Impulse gesetzt, die Modernität und manchmal harten Rock mit anspruchsvollen Schrittkombinationen zu einem rhythmischen Feuerwerk verbanden.

von Michaela Herzog