Stoffwechsel Ankurbeln wie

Trinkwasser zur Förderung des Stoffwechsels

Durch verschiedene Faktoren und Massnahmen kann der Stoffwechsel des Menschen beeinflußt werden. Der Stoffwechsel soll angeregt werden, um mehr Energie zu verbrauchen oder ein verbessertes Aussehen der Haut zu erzielen. Dazu gehört auch das preisgünstige und jederzeit zur Verfügung stehende Trinkwasser. Aber was geschieht nun beim Trinken von Trinkwasser?

Der Hauptanteil der unterschiedlichen KörperflÃ?ssigkeiten besteht aus Trinkwasser. Weil Menschen durch Exkremente bis zu zwei Litern pro Tag verloren gehen können, muss Flüssigkeiten dauerhaft wieder eingebracht werden. Zu viel Nässe kann auch den Organismus bis zum Tode schädigen. Denn große Mengen Wasser spülen in kürzester Zeit reichliche Nähr- und andere Substanzen aus dem Organismus, so dass z.B. Muskeln nicht mehr richtig arbeiten.

Der Wasserhaushalt des Körpers erfüllt wichtige Aufgaben. Doch nicht nur im reinen Stadium ist Trinkwasser kostbar. Gerade Früchte und Gemüsesorten beinhalten viel Trinkwasser, was auch bei unserem alltäglichen Verbrauch berücksichtigt werden sollte. Darüber hinaus hat diese Einnahmevariante den Vorzug. Verschiedene Gemüsesorten und Früchte haben eine Vielzahl von Inhaltsstoffen, die den Stoffwechsel weiter anregen.

Forscher der Berlin Carité haben festgestellt, dass Trinkwasser noch mehr Energie verbraucht. Nehmen Sie zum Beispiel die erforderlichen zwei Litern pro Tag, verbrennen Sie wenigstens 100 zusätzliche Calorien. Das Trinken von Trinkwasser vor dem Verzehr oder dazwischen erhöht das Gefühl der Sättigung, was mit einer natürlich wirkenden Verhungerungsbremse zu vergleichen ist. Statt auf kostspielige und künstlich hergestellte Diätgetränke zu wetten, sollten Sie daher natürliches und vor allem preiswertes Trinkwasser wählen.

Es gibt natürlich einige Kniffe, die Ihnen helfen, mit Hilfe von Trinkwasser noch besser metabolische Wirkungen zu erzielen. Achten Sie darauf, was Sie wann und wie trinken: Auch wenn es "nur" Trinkwasser ist, sollten Sie immer darauf achten, wann und wie Sie es einnehmen. Zu viel Trinkwasser kann ebenso gesundheitsschädlich für den Stoffwechsel sein wie zu wenig.

Sporttreiben und Alkoholkonsum gehört zusammen: Nicht nur. Denn sportlich macht man nicht nur gesund und schmal, sondern wirkt sich auch positiv auf den Stoffwechsel aus. Entschlackung ist nur mit Hilfe von Trinkwasser möglich: Das Themengebiet "Entschlackung" erfreut sich gerade nach großen Festen großer Beliebtheit. Durch einen erhöhten Drang zum Wasserlassen nimmt Spiritus dem Organismus viel Flüssigkeit ab. Außerdem verbleiben Abbau-Produkte in den Zelle, die den Stoffwechsel reduzieren.

Damit der Stoffwechsel rasch wieder in Gang kommt, sollten Sie sich dann auf eine Mischung aus Flüssigkeitszufuhr und Sport konzentrieren. Zusätzlich zum klassischen Wasser können Sie Ihren Organismus auch sehr gut mit Basistees oder köstlichen Detox-Smoothies entgiften.

Mehr zum Thema