Stoffwechsel Anregen Abnehmen

Zahllose Menschen haben Schwierigkeiten mit Fettleibigkeit und wissen nicht, wie man den Stoffwechsel anregt.
Die Stoffwechselernährung ist zur Zeit eine viel besprochene Ernährungsform, die Sie jedoch vermeiden sollten.
Nachfolgend erfahren Sie, warum dieser Vorgang bei vielen Menschen zum Stillstand kommt und welche Massnahmen zur Wiederbelebung des Stoffwechsels getroffen werden sollten.
Dies geschieht immer wieder und der Grund für die vielen Ausfälle ist der Stoffwechsel, der sich oft eindeutig im Weinkeller abspielt.
Sie können Ihren Stoffwechsel leicht wieder anregen, indem Sie so viel zu sich nehmen, wie Ihr Koerper wirklich braucht - die richtigen Nahrungsmittel.

Aber diese Dinge können Ihren Stoffwechsel zum Stillstand bringen und Sie müssen ihn wieder anregen. Die Stoffwechselernährung ist derzeit eine häufig diskutierte Ernährungsform, die Sie jedoch meiden sollten. Sie können mehr darüber in diesem Artikel über die metabolische Ernährung lesen. Stoffwechsel spielt eine entscheidende Rolle bei der Gewichtsabnahme. Lesen Sie hier Tipps, wie Sie den Stoffwechsel anregen können.

Stimulieren Sie den Stoffwechsel: Erhöhen der Fatburning durch Stoffwechselaktivierung

Zahllose Menschen haben Schwierigkeiten mit Fettleibigkeit und wissen nicht, wie man den Stoffwechsel anregt. Oft werden Radikaldiäten sowie lange Ausdauergeräte in den Massenmedien als die effektivste Methode zur nachhaltigen Fettverbrennung dargestellt. Aber das kann Ihren Stoffwechsel zum Stillstand führen und Sie müssen ihn wieder anregen.

Die Stoffwechselernährung ist zur Zeit eine viel besprochene Ernährungsform, die Sie jedoch vermeiden sollten. Sie können mehr darüber in diesem Artikel über die metabolische Ernährung lesen. Die Stoffwechselernährung soll den Stoffwechsel anregen, hat aber den gegenteiligen Effekt! Sie können nur dann gut abnehmen, wenn Ihr Stoffwechsel angeregt wird und Sie während der Ernährung nicht einschlafen!

Nachfolgend erfahren Sie, warum dieser Vorgang bei vielen Menschen zum Stillstand kommt und welche Massnahmen zur Wiederbelebung des Stoffwechsels getroffen werden sollten. Haben Sie einen Stoffwechselschaden? Wieviele Menschen zahlen ihren Kalorienverbrauch aus, subtrahieren ein paar hundert Kilokalorien, füttern dementsprechend und fragen sich, warum sie nicht abnehmen?

Dies geschieht immer wieder und der Grund für die vielen Ausfälle ist der Stoffwechsel, der sich oft eindeutig im Weinkeller abspielt! Sie müssen ihn also wieder stimulieren! Durch diesen häufigen Austausch wird die Stoffwechseltätigkeit auf ein wesentlich geringeres Maß reduziert und sichergestellt, dass einige Menschen sofort die nächsten Blitzdiäten probieren. Das ist der Grund, warum radikale Diäten wie die metabolische Ernährung nicht ausreichen.

Sie können Ihren Stoffwechsel leicht wieder anregen, indem Sie so viel zu sich nehmen, wie Ihr Koerper wirklich braucht - die richtigen Nahrungsmittel. Mit einem Energiekalkulator, der im Netzwerk im Überfluss vorhanden ist, lässt sich exakt berechnen, wie viel Lebensmittel Sie benötigen. Abhängig von Grösse, Lebensalter, Geschlecht und Aktivitätsgrad braucht der Mensch eine gewisse Nahrungsmenge, um seinen Bedarf an Energie zu befriedigen.

Wenn Sie wochen- oder monatelang zu wenig und dann auch falsch gefressen haben, sind die Stoffwechselvorgänge im Organismus mit großer Sicherheit deutlich zurückgegangen. Wenn Sie Ihre Diät wechseln und die minimale Menge an Kalorien zu sich nehmen, ist das eine Möglichkeit, Ihren Stoffwechsel anzuregen. Andererseits kann die Zunahme auch durch eine langsame und allmähliche Anregung des Stoffwechsels aufhalten!

Zum Beispiel könnten Sie diesen Prozess für 2-4 Monate machen und den ganzen Tag daran gewöhnt sein, so viel zu fressen. Sie nähern sich mit dieser Technik Schritt für Schritt Ihrer Kalorienzufuhr, die dem tatsächlichen Energieaufwand Ihres Köpers entspechen. Dies ist ganz natürlich, denn der Mensch lagert die gesamte Zeit über die Nahrung, die ihm entzogen wurde.

Allein der Organismus kann bis zu 500 g Glycogen in seinen Muskeln einlagern. Wer seinen Stoffwechsel nachhaltig anregen will, muss sich genügend ernähren! Zum Beispiel, wenn Sie nur 1000 Kilokalorien pro Tag genommen haben, wie bei einer Formeldiät über mehrere Tage oder sogar mehrere Tage, war der Organismus in einem so hohen Kalorienmangel, dass der Stoffwechsel erheblich reduziert wurde und die Glykogenvorräte vollständig ausgelastet sind.

Dies ist kein fettes, sondern speicherbare Kraft! Selbstverständlich gewinnen Sie auch etwas Körperfett, aber nach 1-2 Schwangerschaftswochen tritt dieser Zustand (normaler Jojo-Effekt) ein und der Stoffwechsel kehrt in seinen normalen Zustand zurück. Ein klarer Pluspunkt dieser Technik ist, dass die vom Stoffwechsel benötigte Regenerationsdauer wesentlich kürzer ist als bei der Langsamkeit.

Will man den Stoffwechsel nachhaltig anregen, sollten die Speisen regelmässig einnehmen. Sie sollten sich die Zeit für ein ausreichendes Frühstück, Mittagessen und eine Abendmahlzeit einplanen. Ihr Stoffwechsel benötigt Zeit, um sich wieder zu regenerieren, und das kann er nur, wenn er regelmässig genug gesunde Nahrung bekommt!

Auf diese Weise weiss der Koerper, dass es genuegend Nahrungsmittel gibt, dass es keinen Nahrungsmangel gibt und er deshalb den Stoffwechsel nicht auf einem niedrigen Stand halten muss und nicht "Energie sparen" muss. Wenn Sie zum Beispiel 16 Std. lang nicht essen, muss der Lebewesen alle wichtigen Körperorgane mit Strom versorg. Dadurch werden die Stoffwechselvorgänge auf ein Minimum reduziert, um nur die für das Leben wichtigen Komponenten und Körperregionen mit Strom zu beliefern.

Nur wenn der Organismus daran gewohnt ist, dass regelmäßige Ernährung und damit die Energiezufuhr erfolgt, entsteht eine gewisse Angewohnheit und man kann so den Stoffwechsel anregen. Durch eine gleichmäßige und regelmäßige Nahrungsaufnahme werden die Prozesse der Lebensmittelverarbeitung und der Energieerzeugung forciert! Nicht nur viel und regelmässig zu sich zu nehmen ist für die Anregung des Stoffwechsels von Bedeutung, sondern auch, was eingenommen wird.

Die schnellste Möglichkeit, Ihren Stoffwechsel wieder in Gang zu bringen, ist eine gesunde und ballaststoffreiche Kost. Nahrungsfasern stimulieren die Digestion und der Stoffwechsel hat viel zu tun und so erreichen Sie das, was Sie wollen: den Stoffwechsel anzuregen! Bei Nahrungsfasern aus pflanzlichen Fasern und Vollkornfutter wird dies nicht nur stimuliert, sondern man ist auch voller und die Energie aus ballaststoffreicher Nahrung steht dem Organismus auch besser zur VerfÃ?gung!

Faserreiche Nahrungsmittel und Nahrungsmittel enthalten meist langflorige Kohlehydrate. Diese erhalten Sie, wie bereits gesagt, für längere Zeit voller und fördern die Stoffwechseltätigkeit! Es gibt Aufschluss darüber, wie hoch die Insulin-Reaktion des Organismus auf ein Nahrungsmittel oder eine Schale ist. Nahrungsmittel mit einem höheren Glykämieindex bewirken eine erhöhte Insulinfreisetzung und damit eine erhöhte Fettspeicherung.

Je größer der Blutzuckerindex, desto größer der Insulin-Peak und desto rascher sinkt er wieder ab. So stellen Sie sicher, dass die Nahrungsenergie in den Körperzellen gelagert wird und dem Organismus nicht lange zur VerfÃ?gung steht. Sie benötigen Nahrungsmittel mit einem geringen Glykämieindex, um die Stoffwechselprozesse anzuregen!

Auch die Stoffwechseltätigkeit, die wir natürlich auf einem hohen Niveau halten wollen, ist ein wichtiger Faktor zur Vermeidung von Zuckern. Intensive Trainingsmaßnahmen können den Stoffwechsel für mehrere Wochen oder sogar den ganzen Tag anregen. Manch einer glaubt, dass er bei einer gewissen Herzrate, der so genannten "Fettverbrennungsfrequenz", lange Ausdauerleistungen erbringen muss, um die Fettverbrennung zu optimieren.

Die Beruhigung des Körpers geht jedoch viel rascher vonstatten. Beim hochintensiven Pausentraining (HIIT) wird der Fettverbrennungseffekt wesentlich günstiger ausgenutzt und der Stoffwechsel kann angeregt werden. Durch kurze, heftige Wettkämpfe steigern Sie Ihre Herzrate und Ihren Sauerstoffverbrauch. Das folgende Trainingsprogramm erwies sich als das am besten geeignete zur Stimulierung der Stoffwechselaktivität:

Ein erhöhter Sauerstoffverbrauch geht mit einer gesteigerten Atmung und Pulsfrequenz einher und gewährleistet einen gesteigerten Energieumsatz! Sie müssen es nicht so schwierig machen, diese Technik ist neben einem intensiven Training die optimale Trainingsform, um den Energie-Stoffwechsel zu fördern, aber es genügt auch, sich öfter zu regenerieren.

Sie können und sollten auch Kräftigungstraining machen, um das Beste aus Ihrem Stoffwechsel herauszuholen. Muskelaufbautraining hat nicht nur den großen Nutzen, dass der Energiehaushalt angeregt wird, sondern auch, dass ein großer Muskeltrainer mehr Kraft aufbringt. Immer mehr Muskulatur braucht mehr Kraft, rund um die Uhr, 24h!

Sie werden feststellen, dass Sie damit die Stoffwechselvorgänge im Organismus wieder in Schwung bekommen! Hiermit schaffen Sie wirklich eine gute Basis, um in den Genuss des vermehrten Stoffwechsels zu kommen und Ihnen auch das eine oder andere Kuchen- oder Schokoladenstück ermöglichen zu können! Es wird allgemein angenommen, dass würzige Nahrungsmittel den Stoffwechsel anregen können.

Trotzdem können Sie würzige Inhaltsstoffe in Ihre Diät aufnehmen, um Ihren Stoffwechsel voranzutreiben. Hier gibt es viele würzige Speisen und Rezepturen. Paprika, Meerrettich, Waschbär und Chili sind ideal zum Abschmecken Ihrer Speisen und sind natürlich wirkende appetitzügelnde Mittel, mit denen Sie Ihren Stoffwechsel leicht und weiß anregen können.

Die 3 genannten Punkte sind die Basis für einen angeregten Stoffwechsel, der Ihnen jeden Tag mehr Kraft und Fette abverlangt. Sie wollen abnehmen? Und dann fangen Sie an zu fressen und sich viel zu drehen. Auch gibt es Untersuchungen, dass Menschen, die viel umziehen, aber auch viel Nahrung verlieren, mehr als diejenigen, die nur herum sitzen und sich hungern wollen.

Wenn Sie das tun, wird Ihr Stoffwechsel Ihre Berechnung stark dämpfen! Kann ich noch mehr abnehmen? Zuerst einmal müssen Sie dieses metabolische Problem in den Griff kriegen. Sie sollten dieses Problem wirklich ernsthaft angehen, wenn Sie planen, Ihren Organismus zu ändern und schließlich abzulegen. Durch einen gesteigerten Stoffwechsel können Sie in kürzester Zeit wirklich viel Gewicht verlieren!

Nun werden einige Leute denken: "Ja, wenn ich so viel esse, was ist dann mit dem Kalorien-Defizit? "Normalerweise braucht man ein Kalorien-Defizit, um abzunehmen." Weil der Organismus erst dann sein eigenes Gewicht brennt. Dann beginnt man mit der Einnahme exakt dieser Mengen durch gesundes, ballaststoffreiches Futter, das in kleinen Mengen über den Tag verteilt wird.

Steigern Sie Ihre Trainingsbelastung wochenlang, bis Sie jeden Tag problemlos auf ein Kalorien-Defizit von ca. 300-500 Kilokalorien allein durch das Trainingsprogramm anwachsen! Das ist der optimale Weg, um Muskulatur zu bilden und zugleich Fette zu binden, ohne den Stoffwechsel zu lähmen!

Um den Stoffwechsel richtig anzuregen, wird eine eiweißhaltige Kost empfohlen, da die Digestion die meiste Kraft während des Eiweißstoffwechsels benötigt, und zwar 25% mehr als bei Fett und Kohlehydraten. Daher sind die Protein-Diät, Low-Carb-Diät, ketogenetische Kost, Anabolika und die Atkins-Diät empfohlene Begriffe, um den Stoffwechsel durch eine entsprechende Nahrungsauswahl auch weiterhin aufrechterhalten zu können.

Sie sollten auf jedenfall nicht mit der Hand an Diäten wie der hCG-Diät, der Metabolismusdiät oder dem Stoffwechsel arbeiten. Stimulieren Sie den Stoffwechsel:

von Michaela Herzog