Süßigkeiten ohne Kohlenhydrate

Bonbons ohne Kohlenhydrate - Gibt es das wirklich? Auch wer sich gesünder ernÃ?hrt, benötigt von Zeit zu Zeit einen schmackhaften Imbiss, mit dem man den einen oder anderen Hungeranfall Ã.
Ohne Kohlenhydrate gibt es fast keine Süßigkeiten, aber es gibt verschiedene Varianten mit wenig Kohlehydraten und vor allem wenig Zucker.
Sie enthalten in der Regel bis zu 20 Gramm Protein, während sie nur bis zu 4 Gramm pro Tafel enthalten.
Sie werden erstaunt sein, wie köstlich diese Mischung ist. Beispiel: 100 g "Crunchy Erdnussbutter" beinhalten 25 g Protein, 15 g Kohlenhydrate (inkl.
Beispiel: 100 g Nüsse: 49 g Fette, 16 g Kohlenhydrate (4 g Zucker) und 26 g Eiprotein. Sie haben wie Haselnüsse eine ausgezeichnete Zusammensetzung aus gesundem Fette und einen erhöhten Eiweißgehalt.

Auf Süßigkeiten muss man aber nicht ganz verzichten - es gibt auch kalorienarme Süßigkeiten ohne Kohlenhydrate. Bonbons ohne Kohlenhydrate sind schwer zu finden, daher gibt es Rezepte, um sie selbst herzustellen. So gibt es auch Süßigkeiten ohne Fett und Zucker. Leckere Süßigkeiten mit Stevia und Maltit statt Zucker. Eine kohlenhydratarme Nahrung, die perfekt für eine schlanke Figur ist, ohne dabei auf Süße zu verzichten.

Bonbons ohne Kohlenhydrate - Unsere 10 besten Low-Carb-Snacks!

Bonbons ohne Kohlenhydrate - Gibt es das wirklich? Auch wer sich gesünder ernÃ?hrt, benötigt von Zeit zu Zeit einen schmackhaften Imbiss, mit dem man den einen oder anderen Hungeranfall Ã?berbrÃ?cken kann. Deshalb präsentieren wir Ihnen in diesem Artikel unsere 10 besten Bonbons ohne Kohlenhydrate. Bei diesen unterschiedlichen Häppchen und Süßigkeiten werden Sie Ihr Verlangen auf jeden Fall los und sind trotzdem kohlenhydratarm und gesünd.

Ohne Kohlenhydrate gibt es fast keine Süßigkeiten, aber es gibt verschiedene Varianten mit wenig Kohlehydraten und vor allem wenig Zucker. 2. Entsprechend finden Sie in dieser Auflistung die besten Alternativsnacks und Süßigkeiten, die in eine kohlenhydratarme Diät passen. Wie bereits in unserem Proteinriegel-Test beschrieben, sind die protein- und kohlenhydratreichen Tafeln aus ernährungsphysiologischer Sicht fast unübertroffen.

Sie enthalten in der Regel bis zu 20 Gramm Protein, während sie nur bis zu 4 Gramm pro Tafel enthalten. Anmerkung: Zu unseren eindeutigen Lieblingen, auch hinsichtlich des Preis-Leistungs-Verhältnisses, zählen zweifellos die Questbalken und die Layenberger-Riegel, die ein ausgezeichnetes Nährwertverhältnis haben. Unseres Erachtens ist dies der ideale Brotaufstrich für die Zwischenmahlzeit, der tatsächlich zu allem passt.

Sie werden erstaunt sein, wie köstlich diese Mischung ist. Beispiel: 100 g "Crunchy Erdnussbutter" beinhalten 25 g Protein, 15 g Kohlenhydrate (inkl. 7 g Zucker) und 50 g Fette. Zudem hat der wirklich annehmbare Kohlenhydratgehalt der korrespondierenden Muttern nur etwa 1/3 des Zuckergehaltes. Entsprechend repräsentieren Schalenfrüchte oder Nussmischungen seinen exzellenten und schmackhaften Zwischenmahlzeit.

Beispiel: 100 g Nüsse: 49 g Fette, 16 g Kohlenhydrate (4 g Zucker) und 26 g Eiprotein. Sie haben wie Haselnüsse eine ausgezeichnete Zusammensetzung aus gesundem Fette und einen erhöhten Eiweißgehalt. Beispiel: 100 g Sonnenblumenkerne: 51 g Fette, 20 g Kohlenhydrate (2,6 g Zucker) und 21 g Eiprotein. Das ist vielleicht etwas, was Sie nicht notwendigerweise als Zwischenmahlzeit verstehen.

Trotzdem sind die gekochten Eizellen rasch vorbereitet, leicht zu transportieren und leicht mitzunehmen. Außerdem sind sie das Aushängeschild einer kohlenhydratarmen Ernährung, da sie eigentlich 0 g Kohlenhydrate enthalten und nur aus Proteinen und Fetten zusammengesetzt sind. Bei entsprechendem Fettanteil des Eigelbes genügt auch dieser Imbiss. Demnach kann es durchaus nicht weh tun, 2-3 gesottene Eizellen in seinen Lebensalltag zu übernehmen, jedenfalls wenn man wenig Kohlenhydrate aufnimmt.

Beispiel: 1 mittleres Ei: 5 g Fette, 0,3 g Kohlenhydrate und 6 g Eiweiß. Normaljoghurt hat oft einen hohen Anteil an Süßigkeiten und Ballaststoffen. Anders beim griechischen Jogurt, der wesentlich eiweißreicher und kohlenhydratärmer ist. Wenn man sie natürlich ohne Zusatzstoffe verzehrt, ist es ziemlich blöd.

Sie können jedoch leicht eine schmackhafte, gesunde und ausgewogene Mischung aus verschiedenen Zutaten herstellen. Beispiel: 100 g griechischen Joghurts enthalten: 10 g Fette, 4,3 g Glukose und 6,5 g Weizen. Die Miniversionen des jeweiligen Gemüse besteht hauptsächlich aus Trinkwasser und hat daher kaum Energie und keine Zuckerung. Entsprechend sind sie eine schmackhafte Variante zu Süßigkeiten und haben trotzdem einen wirklich knusprigen Beigeschmack.

Beispiel: 100 g Cocktailtomaten: 0,2 g Fette, 2,9 g Kohlenhydrate und 1 g Eiweiß. 8. x Zuckerfrei: Gummibärchen: Sie sind natürlich in erster Linie gut ausgeruht und haben sehr wenig Energie, was sie ideal als Zwischenmahlzeit macht, wenn Ihr Verlangen mit Ihnen durchkommt. Die kleine Handvoll dazwischen ist jedoch keineswegs gesundheitsschädlich und eine wirklich schmackhafte Abwechslung zu den herkömmlichen kohlenhydratarmen und kalorienreduzierten Futter.

Beispiel: So wie es jetzt viele unterschiedliche Typen von Low-Carb-Protein-Regeln gibt, gibt es auch Low-Carb-Cookies. Dieser Geschmack ist besonders in den Schokoladenversionen sehr schmackhaft und stellt eine ausgezeichnete Variante für Süßigkeiten ohne Kohlenhydrate da. Die Kekse von der Firma und der Firma Questernährung können wir Ihnen ganz eindeutig als kohlenhydratfreie Süßigkeiten anempfehlen.

Ehrlich gesagt hätten wir nicht geglaubt, dass es wirklich möglich ist, dass Kekse ohne Kristallzucker so köstlich geschmeckt haben! Beispiel: 1 Low-Carb-Proteinkeks - 4,4 g Fette, 14,6 g Kohlenhydrate (einschließlich 5 g Zucker) und 12,3 g Eiweiß. Diejenigen, die Low-Carb essen, verzichten oft auf die meisten Obstsorten.

Das verleiht der Nahrung oft den köstlichen Fruchtgeschmack und macht sie nach einer Weile monoton und gelangweilt. Verschiedene Heidelbeeren wie Heidelbeeren, Himmelsbeeren und Walderdbeeren sind eine ausgezeichnete, schmackhafte und kohlehydratarme Variante. Darüber hinaus enthalten die köstlichen Früchte ein großes Vitamin- und Mineralstoffspektrum, das auch in der Nahrung besonders wichtig ist.

Auch mit griechischem Jogurt können diese Früchte perfekt kombiniert werden und sind somit gleich zweimal so vorzüglich. Beispiel: 100 g Heidelbeeren: 0,6 g Fette, 7 g Kohlenhydrate und 0,6 g Eiprotein.