Trainieren im Fitnessstudio Abnehmen

Kraftsport ist nur für Pumpanlagen und gewährleistet nichts für Sie? In unserem Gespräch mit der Fachfrau Dr.
Dr. med. Dr. med. Gabriela L. E. S. E. S. G. T. Kieser, die die medizinische Geschäftsführung von Dr.
Dr. med. Dr. med. Gabriela L. Kieser: Oft denkt man beim Training an Kraftsportler mit extremem Muskelaufbau.
Kräftigungstraining ist das Wichtigste für Körperbau, Leistung und Lebensfreude in jedem Lebensalter.
Die Brustmuskulatur wird gestärkt und die gesamte Brustdrüse angehoben. Die jungen Girls haben dank ihrer Jugend eine feste Muskulatur und wirken daher auch bei übergewichtigen Menschen anziehend.

Drei Mal die Woche ist genug. Vorteil dieser Aufteilung: Sie haben immer Ihr höchstes Ziel im Blick und können es durch weitere kleinere Ziele ergänzen. Du willst im Fitnessstudio abnehmen oder deine Muskeln stärken? Nehmt euch die Zeit, die richtige Turnhalle zu finden. Mit einem kostenlosen Probetraining können Sie unser Angebot, unsere Geräte und Räumlichkeiten testen.

Kraftsport ist nur für Pumpen und gewährleistet nichts für Sie?

Kraftsport ist nur für Pumpanlagen und gewährleistet nichts für Sie? In unserem Gespräch mit der Fachfrau Dr. med. Dr. med. Gabriela L. E. S. M. S. A. G. S. zeigen wir jedoch, wie bedeutsam für eine große Persönlichkeit das Thema Kraftsport ist. Abpumpen, Anheben, Abheben - nicht gerade das, was eine Dame im Fitnessstudio macht. Doch das ist ebenso bedeutsam wie die Kondition, die vielen Menschen nicht bekannt ist.

Dr. med. Dr. med. Gabriela L. E. S. E. S. G. T. Kieser, die die medizinische Geschäftsführung von Dr. med. Kieser Training leitet, haben wir einmal mit den Sagen und den wesentlichen Fragestellungen des Krafttrainings konfrontiert: 1  Die Krafttrainingsfrauen sind noch immer rar. Fürchten sich Damen vor dem Aufbau von Muskeln? Wovor haben wir uns beim Kraftsport verschreckt?

Dr. med. Dr. med. Gabriela L. Kieser: Oft denkt man beim Training an Kraftsportler mit extremem Muskelaufbau. Wer etwas für die körperliche Fitness und das Wohlbefinden tun will, bevorzugt oft Verfahren wie z. B. Joga oder Wallfahrten in der Erwartung, sein Aussehen zu bessern. Doch da das Aussehen wesentlich vom Muskelzustand abhängig ist, ist Kraftsport der effektivste Weg.

Kräftigungstraining ist das Wichtigste für Körperbau, Leistung und Lebensfreude in jedem Lebensalter. Von den 270.000 Teilnehmern bei uns ist übrigens die Haelfte weiblich. Kann es sein, dass eine Frau mit einem festen Leib nicht unserem Schönheitsideal entspricht? Die Muskulatur wird umso stärker trainiert, je enger sie ist.

Die Brustmuskulatur wird gestärkt und die gesamte Brustdrüse angehoben. Die jungen Girls haben dank ihrer Jugend eine feste Muskulatur und wirken daher auch bei übergewichtigen Menschen anziehend. Nahezu alle Hollywood-Stars trainieren ihre Muskulatur, um sie jugendlich und anziehend zu halten. Die wenigsten Damen (unter einem Promille) haben die Neigung, wirklich große Muskelmasse zu haben.

Ist diese Prädisposition vorhanden, erhöht man bei ausreichend entwickelter Muskelmasse nicht mehr die Trainingsbelastung. Für welche Frau ist Kraftsport besonders gut? Kräftigungstraining ist für alle Altersgruppen von Bedeutung. Kräftigungstraining baut und erhält die Muskelmasse, fördert den Fettverlust und beugt vor.

Wie würde ein Mann wohl darauf eingehen, wenn eine andere Person neben ihm so viele Lasten heben könnte wie er selbst? Es geht bei uns nicht um Schau- und Muskelarbeit, sondern um effektives Trainieren an exzellenten Trainingsgeräten in einer ruhigen und entspannten Umgebung. Kann man das Kräftigungstraining auch als Vorsichtsmaßnahme für gewisse Krankheiten betrachten?

Das gesundheitsorientierte Kraftsportangebot umfasst ein breites Spektrum an präventiven und therapeutischen Maßnahmen: Das fängt bei Beschwerden im Bereich des Rückens und Nackens an, die bereits bei Jugendlichen üblich sind. Kraftsport bildet ein Korsett, das Bestandteil jeder sportlichen Vorbereitung ist: zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit, aber auch zum Schutz vor Verletzungen. Eine von drei Frauen entwickelt nach der Memo-Pause eine Knochenschwund (Osteoporose). Richtiges Kräftigungstraining ist auch hier vorbeugend und heilend.

Kraftsport ist für ältere Menschen sehr bedeutsam, damit sie ihr tägliches Brot in guter Lebensqualität und für lange Zeit selbstständig führen können. Kräftigungstraining stärkt die Muskulatur und regt den Metabolismus an, um Stoffwechselkrankheiten wie z. B. Fettleibigkeit, Bewegungsmangel und hohen Blutfettwerten, aber auch hohem Blutdruck vorzubeugen und zu behandeln. Gewöhnlich erhält man vom Coach einen Kraftsportplan, der auf die eigenen Anforderungen abgestimmt ist.

Inwieweit sollte ich nach diesem Schema trainieren? Jeder Teilnehmer bekommt bei uns ein individuelles Schulungsprogramm, das aus 10 bis 12 Trainingseinheiten zusammengesetzt ist und immer den gesamten Stütz- und Stützapparat abdeckt. In vier begleitenden Schulungen wird jeder Teilnehmer behutsam vorgestellt und jedes 20. Seminar erneut durchgeführt, um die Qualität des Kurses zu sichern, aber auch um das Schulungsprogramm zu verändern.

Kann ich das Trainingsgewicht in der Zwischenzeit steigern, wenn ich das Training als zu leicht empfinde? Er protokolliert seine Leistung exakt und stellt den Widerstand dementsprechend ein. Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass der gesamte Bewegungsablauf bis zur lokalen Ermüdung des Muskels durchlaufen wird.

8. bei welcher Häufigkeit baut man auf Dauer besser Muskulatur auf: 5 mal 10 mal eine kurze Unterbrechung oder 2 mal 25 mal eine kurze Unterbrechung? Der Klient übt pro Training 60 bis 90 Sek., bis der Körper ermüdet ist, d.h. keine Bewegungen mehr gegen den ausgewählten Wiederstand.

Hierdurch wird der Reiz des Lernens eingestellt. Die Ausbildung bei uns erfolgt in 30 min. 2 x pro Tag. Wann kann man mit den ersten Trainingserfolgen beim Krafttraining rechnen? 10. Denn je schwacher ein Mensch ist, desto schneller werden Schulungserfolge erzielt. Können Frauen die gleichen Resultate erreichen, wenn sie nach dem gleichen Ausbildungsplan wie Männer trainieren?

Ein Mann erreicht nie die Masse, die er haben kann. Die Ausbildungsprinzipien sind jedoch für Männer und Frauen gleich. Ist es möglich, dass Sie beim Kräftigungstraining trotz des Trainings zunehmen? Wenn Sie abnehmen wollen, entscheiden Sie sich oft dafür, so viele wie möglich zu verbrauchen.

Wenn man dieses aber mit einer Reduktionskur verbindet, brennt auch das Körpergewebe. Etwa 60 prozentig des Gewichtsverlustes sind die Muskel! Deshalb: Wer abnehmen will, muss die Nahrungsumstellung immer mit Kräftigungstraining verbinden. Sie verlieren nur Fette und bauen Zusatzmuskeln auf, die auch in Ruhe mehr Energie verbrauchen als ungeübte Muskel.

Wie oft sollte ich unter der Woche trainieren? Ist es wahr, dass man mehr als 3 mal pro Wochentraining braucht, um die Muskulatur aufzurichten? Zwei Mal dreißig Minuten Kraftsport pro Tag sind für die meisten Menschen optimal. Es ist nicht mehr notwendig und kann schon zu viel sein, da die biochemische Anpassung in den Schulungspausen stattfindet.

Auf Dauer hören Sie oft, dass Gerätetraining nicht so gesünder ist als Freitraining, wie z. B. ruderndes Fahren, Sitzbankdrücken, Kniebeugen und dergleichen. Um die Defizite beim Trainieren mit Kurzhanteln auszugleichen, wurden Geräte konzipiert. Hochwertige Geräte sind für ein gesundheitsbewusstes Kräftigungstraining unerlässlich und jedem Freihantel- oder Gymnastiktraining vorzuziehen.

Dabei werden die Bewegungsabläufe gelenkt und die Muskulatur kann über den gesamten Bewegungsumfang bis hin zur lokalen Ermüdung allein erzogen werden. Also ist man zu jung, um einmal Kraftsport zu treiben? Noch bis in die 90er Jahre des vergangenen Jahrhunderts gab es in der Wissenschaft die Ansicht, dass ein Mensch über 40 keine Muskulatur mehr aufbaut.

In einem Altersheim absolvierte sie ein Kräftigungstraining für den Kniestreckmuskel mit einer 86- bis 96-jährigen Häftlingsgruppe. Dies wäre mit normalerweise ausgebildeten Menschen nicht möglich gewesen. Und das muss nicht sein: 2 mal 30 min. richtiges Trainieren reichen, um schmerzlos, kräftig und wunderschön zu werden und zu sein.

von Michaela Herzog