Trainingsplan Fitnessstudio Erstellen

span class="mw-headline" id="Tips">Tips </span>

Achtung: Gehen Sie ins Fitnessstudio Hier finden Sie die passenden Produkte auf Amazon.de! nicht nur einen Trainingsplan aus dem Display. Ausrüstung: Der Vorteil von Geräten in Fitnesscentern ist, dass sie eine sehr spezifische Muskelgruppe trainieren. Die besten Tipps für mehr Abwechslung im Training finden Sie hier.

Und wie erstelle ich einen Trainingsplan? Am Anfang können Sie einen Trainingsplan in Ihrem Fitnessstudio erstellen lassen.

chip class="mw-headline" id="Tips">Tips

Alle Fitnessprogramme müssen auf die Anforderungen, den Zeitplan, die Präferenzen und die Fitnessziele Ihres Organismus abgestimmt sein. Bestimmte physische Grenzen, Zeitvorgaben, Präferenzen und Zielsetzungen sind die Basis Ihres Trainingsprogramms. Wer seine Wünsche und Zielsetzungen kennt, kann einen effektiven und angemessenen Fitness-Plan erstellen.

Vor Beginn einer Ausbildung ist es notwendig, sich von einem Facharzt überprüfen zu lassen. 2. Eine Ärztin oder ein Betreuer kann Krankheiten, Gelenksschwächen oder Kontraindikationen für bestimmte Fitness-Übungen identifizieren und Ihnen auch besondere und sichere Programme aufzeigen. Bestimmen Sie, wie viel Zeit Sie dem Unterricht einräumen.

Die Zeit, die Sie mit Ihrer Kondition verbringen können, ist eine realistische Zeit. Bei den meisten Menschen sollten ca. 150 min. körperliche Bewegung pro Tag angestrebt werden, idealerweise in drei getrennte Sitzungen untergliedert. Planen Sie die Zahl und Länge der Schulungen, die Sie sinnvollerweise pro Kalenderwoche erstellen können. Betrachten Sie 5 Unterrichtseinheiten zu je 30 Min. mit 2 Ruhetage oder 3 Unterrichtseinheiten zu je 50 Min. pro Wochent.

Planen Sie, zu welcher Uhrzeit Sie üben möchten. Einige Leute ziehen es vor, morgens zu üben, während andere lieber abends oder am Wochenend. Wo und wie Sie üben (draußen oder in der Halle, zu Haus oder im Fitnessstudio usw.), hängt von der Zeit ab. Um ein wirksames Training zu gewährleisten, ist es von großer Bedeutung, dass Sie es genießen oder viel Engagement für die Tätigkeiten mitbringen, die Teil Ihres Vorhabens sind.

Betrachten Sie eine Kombination aus Cardio- und Kraftsport, da beide für ein wirksames Fitness-Programm sind. Spezifische Zielsetzungen entscheiden, welche Arten von Übung Sie in Ihren Trainingsplan aufnehmen sollten, wie viel Zeit Sie für Ihr Trainingsprogramm benötigen und ob signifikante Veränderungen in Ihrer Diät Teil des Trainingsplanes sein müssen.

Falls Ihr Ziel die Gewichtsabnahme ist, sollten Sie eine Ernährungsumstellung und viel Cardio-Training in Betracht ziehen. 2. Stärkentraining ist auch für den Stoffwechsel und den Kalorienverbrauch von Bedeutung. Falls sich Ihre Zielsetzungen auf einen Wettkampf oder eine bestimmte Veranstaltung wie z. B. einen Wettkampf oder eine Marathonveranstaltung konzentrieren, beinhaltet Ihr Trainingsplan Intervalltrainings, gezieltes Trainieren und einen erheblichen Zeitbedarf.

Wählen Sie die Tätigkeiten für Ihre Trainingssitzungen anhand der von Ihnen festgelegten Trainingsparameter aus. Das abgerundete Programm umfasst sowohl Herz- als auch Krafttraining und schwankt von wochenweise. Wählen Sie Ihre Lieblings-Kardiotrainingsübungen. Wählen Sie einige Cardio-Trainingsoptionen, die Ihnen gefallen und die Ihren Zeit-, Orts- und Intensitäts-Parametern entsprechen.

Falls Sie zu Haus trainieren, denken Sie an Tanzfilme, einen Ständer oder ein Treppensteigen, Pilates-Übungen oder eine Mischung aus Springen und Seillängen. Falls Sie ein komplett eingerichtetes Fitnessstudio in der Umgebung haben, versuchen Sie es mit Schwimmsport, Crosstraining, Racquetball oder Korbball, Aerobic-Kurs oder Cardio-Kickboxen. Wer im Freien trainiert, kann den ultimativen Friesbee trainieren, lange Distanzen radeln, mit seinen Kids herumlaufen, mit seinen Hunden Sport treiben, Beachvolleyball oder Fussball treiben oder mit seinem Vierbeiner laufen.

Das sollte Teil jedes Trainingsplanes sein. Die Auflistung der Möglichkeiten, mit denen Sie Ihre Muskulatur aufbauen oder gestalten können, erleichtert es Ihnen, Ihre tägliche Arbeit abwechslungsreicher zu gestalten und mehrere Gruppen pro Tag zu bilden. Machen Sie Kraftsport mit Maschinen. Trainingsbälle und -bänder sind ein praktisches Hilfsmittel für eine Vielzahl von Kräftigungsübungen. Falls Sie zuhause trainieren, erwägen Sie den Kauf von Widerstandsbändern und anderen billigen Krafttrainingsgeräten, damit das Gewichtstraining sowohl praktikabel als auch effektiv ist.

Machen Sie eine Auflistung aller Kräftigungsübungen, die keine Geräte sind. Körperwiderstände können durch alle Arten von Körperübungen, von Push-ups bis hin zu Yoga-Übungen, sehr wirkungsvoll beim Aufbautraining sein. Trinkflaschen oder Blechdosen können helle Kurzhanteln ablösen und viele Schulungsvideos funktionieren nur mit Widerstand. Erstellen Sie einen Wochenplan mit Cardio- und Kraftsport.

Falls Ihr Lernziel die Gewichtsabnahme ist, widmen Sie die meiste Zeit den Cardio-Übungen. Machen Sie ca. 2 x wöchentlich Kräftigungstraining und stellen Sie die Muskulatur Ihres Ober-, Mittel- und Unterkörpers für maximale Leistung ein. Ist es Ihr Bestreben, die Muskulatur zu trainieren oder aufzubauen, dann machen Sie den größten Teil des Krafttrainings.

Arbeiten Sie nicht an derselben Muskulatur für zwei aufeinander folgende Tage, sondern geben Sie Ihren Muskelpartien Zeit zum Abheilen. Trainieren Sie fünf oder sechs Tage pro Woche etwas kürzere, an den Tagen eins und drei Arm und Magen, an den Tagen zwei und vier Bein und zurück, sowie an den Tagen fünf und sechs Cardio-Training und Übung für Ihre Zielmuskelgruppen.

Falls Sie auf eine spezielle physische Aufgabe hinarbeiten, sollten Sie einen fertigen Trainingsplan für die Programme wie z. B. für das Rennen des Triathlons, des Marathons, des Eisernen Mannes oder eines anderen Programms befolgen. Auf diese Weise können Sie Ihr Trainingsprogramm je nach Umfang und Umfang der Aufgaben und der Zeit, die Sie zur Verfügung haben, erweitern.

Haben Sie sich die Zeit für einen Trainingsplan gelassen, der Ihren Anforderungen und Vorstellungen gerecht wird, erstellen Sie ein Schriftstück, das Sie auf Ihren Terminkalender, Kühlraum oder Tisch legen können, damit Sie eine optische Anzeige erhalten, dass Sie Ihr Training abschließen und Ihrem Zeitplan folgen möchten.

Durch die Integration der Aufgaben in den Alltag steigt die Chance, sie zu absolvieren. Erstellen Sie einen Trainingsplan pro Tag. Sobald Sie die Trainingsdauer und -form festgelegt haben, die Sie jeden Tag machen möchten, schreiben Sie es auf ein Stück Zettel, das in die Wochentage unterteilt ist.

Vergessen Sie nicht, die voraussichtliche Trainingsdauer und den Trainingsort mitzuschreiben. Erstellen Sie eine Ersatzoptionsliste. Falls eine Bewegung langweilt oder Sie weniger Ergebnisse sehen (normalerweise in zwei bis drei Wochen), ersetzen Sie ein Kardio- oder Krafttraining durch eine dieser Möglichkeiten. So können Sie Ihre Muskulatur auf unterschiedliche Weise einsetzen und Ihren Metabolismus vorantreiben, sobald sich Ihr Organismus an das vorangegangene Workout gewöhnen kann.

Auch wenn Sie auf der Reise üben, mit Bekannten sportlich unterwegs sind oder wenn das Klima schlecht ist, ist diese Liste nützlich. Mit einem Fitnesstagebuch können Sie die Entwicklung Ihrer Trainingsabläufe und Trainingsleistungen verfolgen. Verfolgen Sie, ob Sie eine planmäßige Trainingseinheit ganz oder zum Teil absolviert haben, und sehen Sie, wie sich Ihre Kondition oder Ihre Fähigkeiten, eine Trainingseinheit zu absolvieren, mit der Zeit verbessern.

Notieren Sie Ihre Laufzeiten oder Distanzen für jede Bewegung, einmal pro Monat den Gewichtverlust und einmal pro Tag den Durchmesser der Hüfte und des Muskels, um sich ein Bild von Ihrem Lernfortschritt zu machen. Kombinieren Sie Ihren Trainingsplan mit einer gesünderen, ausgewogeneren Diät, um Ihren gesundheitlichen Nutzen zu maximieren. Dehnen Sie sich immer vor und nach dem Sport, um die Gefahr von Verletzungen oder Muskelschmerzen zu mindern.

Wer für ein spezielles Training für ein spezielles Training oder eine spezielle Performance trainiert, braucht ein spezielles Programm, das die Aktivitäten imitiert ("imitiert"). Sprechen Sie immer mit einem Doktor, bevor Sie ein neues Training beginnen, besonders wenn Sie Gesundheitsprobleme wie Herzkrankheit, Zuckerkrankheit, hoher Druck oder eine ältere Kniescheibe oder rückseitige Verletzung haben.

Mehr zum Thema