Trennkost Frühstück

So funktioniert das Kombinieren von Lebensmitteln

Frühstücksbeispiele: Essen Sie morgens jede Menge Obst, z.B. Ananas, Melone, Orangen, Äpfel oder Erdbeeren. Sie haben hier eine große Auswahl an leckeren Frühstücksideen. Wir servieren zum Frühstück Kohlenhydrate und neutrales Essen.

Sie finden hier Ideen für ein leckeres Frühstück während der Food Combining Diet. Frühstück wird oft als die wichtigste Mahlzeit des Tages bezeichnet.

Funktionsweise der Lebensmittelkombination

Das Food Combining ist keine Ernährung, sondern eine Umstellung der Ernährung, bei der die eiweißreichen Lebensmittel separat von den kohlenhydratreichen Lebensmitteln eingenommen werden. Das heißt in der Realität, dass Erdäpfel oder Teigwaren nicht als Beikost für die Zubereitung von Fisch- oder Fleischgerichten verwendet werden sollten. Aber viel Salat und / oder Gemuese. Andererseits sollte kein Rindfleisch oder anderes Protein zu einem Gericht aus Erdäpfeln - Pasta - oder Reis, aber auch viel Salat und/oder Gemüsesalat serviert werden.

GEFÜHL UND ZWECKBESTIMMUNG DER NAHRUNG: Mehr Kraft durch separates Fressen, denn "confusion eating" macht mühsam. Frühstücksbeispiele: Morgens jede beliebige Fruchtmenge zu sich nehmen, z.B. Apfel, Orange, Apfel oder Erdbeere. Körner in Brotform oder Müesli sind auch für frisches Gemüse ungeeignet.

Sie können auch verschiedene Variationen von Eiern einnehmen. Kein Paniermehl, sondern viel Tomate, Gurke, Pfeffer oder anderes rohes Gemüse. Es können sowohl Rohschinken, Würstchen als auch Käsesorten enthalten sein. Kohlenhydratmehl: Müesli aus Müsliflocken, dazu kommen die Banane, die Rosine, die Nuss und die Samen. Sie können auch Brote oder Gebäck mit dem Topping aus der Neutrallinie verzehren, z.B. Butterschmalz, Rohschinken, Tartar, verschiedene Käsesorten, Quarkkäse und Eidotter.

Proteinmahlzeit: Wenn Sie eine Proteinmahlzeit am Mittag oder am Abend zu sich nehmen wollen, können Sie zwischen einem Gericht aus Fischen, Fleischerzeugnissen, Eiern oder Käsesorten auswählen. Es gibt keine Erdäpfel, kein Nudelgericht, keinen Milchreis und kein Butterbrot. Stattdessen viel Blattsalat und viel Grün. Als Faustformel gilt: 3 - 4 mal mehr Salat/Gemüse verzehren als für Frischfleisch, Fische, Eier bzw. Butter.

Kohlenhydrat-Mahlzeit: Wenn Sie eine Kohlenhydrat-Mahlzeit zu sich nehmen wollen, können Sie zwischen Pasta, Kartoffel, Reise oder Cerealien währen. Verzehren Sie viel Blattsalat und/oder Obst (3- bis 4-fache Menge). Kein Hackfleisch, kein Fische, kein Käsesandwich, keine Eizellen. Sie können in kleinen Portionen eine Protein- oder Kohlenhydrat-Mahlzeit mit neutraler Nahrung auffüllen.

Stark > Fruchtsalat

Mehr zum Thema