Trennkost Prinzip

In der ersten Kategorie befinden sich neutrale Nahrungsmittel wie z. B. Gemüsesorten. In der ersten Kategorie befinden sich neutrale Nahrungsmittel wie z.
Der Grundsatz der Kombinationsdiät ist einfach: Die beiden Hauptgruppen dürfen nicht zusammen konsumiert werden, sondern nur in Kombination mit Nahrungsmitteln der ersten Kategorie.
Weil viele übliche Lebensmittelkombinationen nicht erlaubt sind, ist es nicht einfach, Rezepturen für Kombinationsnahrung zu erstellen.
Auch kohlehydrathaltige Lebensmittel wie Teigwaren. Die Kombination mit kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln wie Pasta.
Außerdem stimmt die Einstufung von Lebensmitteln in verschiedene Kategorien nicht mit ihren eigentlichen Zutaten überein.

1907 hat Dr. H. Howard Heu, ein amerikanischer Doktor, 1907 die Vorstellung einer diätetischen Kombinationsdiät entwickelt, und es gelang ihm. Dabei vermutete er, dass der Mensch kaum in der Lage sei. Protein und Kohlehydrate können kaum gleichzeitig verdaut werden. In der Kombinationsdiät ist es untersagt. Protein und Kohlehydrate dürfen nicht zusammen eingenommen werden, um die Verdauung und das Säure-Basen-Verhältnis im Organismus zu optimieren.

In der ersten Kategorie befinden sich neutrale Nahrungsmittel wie z. B. Gemüsesorten. In der ersten Kategorie befinden sich neutrale Nahrungsmittel wie z. B. Obst und Gemüsesalate. Es handelt sich um Blaubeeren... Zur zweiten Kategorie gehören proteinhaltige Lebensmittel wie z. B. Fleischerzeugnisse. Die zweite Kategorie sind Lebensmittel wie z. B. Fische. Die zweite Kategorie sind Lebensmittel wie z. B. Lebensmittel wie z. B. Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Eier, Früchte und Nüsse. Zur dritten Kategorie gehören die Kohlenhydrat-Nahrungsmittel wie z. B. Brote. Backwaren, Nudelkartoffeln. Außerdem gibt es für den Verzehr aller Art Milchprodukte.

Der Grundsatz der Kombinationsdiät ist einfach: Die beiden Hauptgruppen dürfen nicht zusammen konsumiert werden, sondern nur in Kombination mit Nahrungsmitteln der ersten Kategorie. Pulse sind grundsätzlich untersagt, da sie sowohl Protein als auch Kohlehydrate beinhalten. Allerdings ist es oft schwer, auf Kombinationsdiät umzusteigen, da viele Speisen - wie Pasta mit Sauce. Dazu gehören beispielsweise Pasta mit Sauce. Rindfleisch mit Erdäpfeln oder Knödeln, aber auch Pasta mit Knödeln, aber auch Pasta mit Gemüse - Nahrungsmittel der Gruppe 2 und 3 beinhalten.

Weil viele übliche Lebensmittelkombinationen nicht erlaubt sind, ist es nicht einfach, Rezepturen für Kombinationsnahrung zu erstellen. Beim Kombinieren von Rezepturen mit gegartem oder gebratenem Rindfleisch und Fischen ist darauf zu achten, dass nur Lebensmittel der Neutralgruppe mit diesen Lebensmitteln verbunden werden. Bekanntes und beliebtes Essen wie z. B. Spagetti und Steak mit Erdäpfeln sind nach den Vorschriften der Kombinationsdiät untersagt.

Auch kohlehydrathaltige Lebensmittel wie Teigwaren. Die Kombination mit kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln wie Pasta. Erdäpfel und Reiskörner dürfen nur mit der Neutralgruppe erfolgen. Zu diesem Zweck kann zu diesem Zweck ebenfalls die Verwendung von parmesanhaltigem Fett zugelassen werden, da es zur Neutralgruppe mit einem Fettgehalt von mehr als 50 % zählt. Der Grundsatz der Kombinationsdiät galt als naturwissenschaftlich nicht belegt. Außerdem ist sie anfangs durch die unterschiedlichen Kombinationsverbot wohl erschwert.

Außerdem stimmt die Einstufung von Lebensmitteln in verschiedene Kategorien nicht mit ihren eigentlichen Zutaten überein. Bei der Kombinationsnahrung sind die Nahrungsmittelmengen nicht begrenzt. Der positive gesundheitliche Effekt der Kombinationsdiät ist auf die Umsetzung in eine pflanzliche Kost zurück zu führen.

von Michaela Herzog