Turnübungen für Kinder zu Hause

span class="mw-headline" id="Tips">Tips </span>

Unter normalen Umständen haben Kinder den Drang sich zu bewegen und wollen oder können nicht lange sitzen. Dies kann in einem Turnverein, zu Hause, auf dem Spielplatz oder im Garten geschehen. Machen Sie Gymnastik zu Hause - Kinder. Gymnastik kann eine sehr teure Sportart sein, bei der hohe Studiengebühren notwendig sein können, um einen professionellen Gymnastiktrainer zu bekommen. Wenn die Kinder zu Hause sind, tendiert das Interesse an Freizeitaktivitäten oft nur in eine Richtung: zum Fernseher, zur Spielkonsole oder zum Computer.

chip class="mw-headline" id="Tips">Tips

Fragen Sie einen Erziehungsberechtigten, bevor Sie mit einer Übung im Hause beginnen. Bei langem Haar binden Sie es bitte fest an den Rücken. Die Schaffung eines Raumes für Gymnastik hilft Ihnen, ernsthafte Schäden zu verhindern. Sie können auch einen Erwachsene fragen, Ihnen eine Turnmatte zuzulegen.

Denken Sie an Gymnastikgeräte für zu Hause. Da gibt es Turnhallenstangen und Balancierbalken, die Sie oder ein erwachsenes Kind für zu Hause haben. Neigen Sie Ihren Schädel vorsichtig zur Seite und lassen Sie ihn vorsichtig nach vorne abrollen. Strecken Sie Ihre Hände aus, indem Sie sie einige Augenblicke über der Brustkorb halten und sie dann wieder hoch und hinter den Nacken.

Machen Sie ein wenig Longierarbeit, um Ihre Füße und den Lendenwirbelbereich zu strecken. Heben Sie jedes einzelne Glied etwas vom Fußboden ab und lassen Sie die Knöchel umkreisen. Tun Sie dies für ein Paar Augenblicke, bis Sie spüren, dass Ihr Puls anhält. Achten Sie darauf, dass der zu trainierende Fußboden, die Unterlage oder der Teppichboden eben liegt und keine Unebenheit aufweist.

Spreizen Sie Ihre Arme auf dem Untergrund. Behalten Sie Ihre Finger auf dem Erdboden. Bei geraden Beinen und geraden Füßen an der Mauer ist es Zeit für die Handauflegen. Beginnen Sie, indem Sie Ihre rechte Seite ein wenig nach rückwärts bewegen. Bewegen Sie Ihre rechte Seite nach vorne, so dass sie mit Ihrer rechten Seite übereinstimmt.

Gehen Sie in diesem Falle zurück in die Kniebeuge von Stufe 1. Um wieder nach oben zu kommen, gehen Sie mit den Armen nach vorn und lassen Sie Ihre Läufe die Mauer hinunter. Achten Sie darauf, dass sich Ihre Füsse bewegen und Ihre Fußspitzen nach vorn weisen. Heben Sie die Hände gerade über den Schädel.

Es trägt dazu bei, die Beinlänge zu verlängern, die Herz-Kreislaufausdauer zu steigern und das Gleichgewichtsgefühl zu erhalten. Beim Hinsetzen schwingen Sie Ihre Hände mit. Achten Sie darauf, dass Ihre Hände so weit wie möglich zurückliegen, wenn Sie den tiefsten Winkel der Kniebeuge erreichen.

Gehen Sie nicht so weit runter, dass Sie das Gleichgewichtsgefühl verlieren, sondern strecken Sie die Hände zur Seite, wenn nötig. Zieh die Füße runter und streck die Füße aus. Wenn Sie wie eine Sprungfeder aufprallen, schwingen Sie Ihre Hände wieder über Ihren Köpfen für extra-Schlag.

Versuchen Sie, Ihre Füße so weit wie möglich zu bewegen, während Sie komfortabel mit geradem Bein stehen. Bewegen Sie Ihre Füße nach aussen. Solange Sie nicht gut ausgebildet sind, machen Sie diesen Arbeitsschritt ganz zögerlich. Haltet eure Füße gerade. Mach den Split. Benutzen Sie Ihre Hand als Unterstützung, wenn Sie wiegen.

Üben Sie den Balanceakt, bis Sie den Erdboden erreichen können. Mit zunehmender Flexibilität und Kraft können Sie Ihre Füße weiter strecken und sich dem Untergrund nähern. Hocken Sie mit flachen Armen auf dem Fußboden. Sie sollten dicht an dicht an den Knien sitzen und die Arme auseinander strecken.

Mit den Fingern nach vorn. Ziehen Sie den Schädel nach vorn und das Gesicht nach hinten, um Verletzungen zu vermeiden. Strecken Sie Ihre Füße aus, um sich auf dem Ruecken nach vorn zu wenden. Halt den Schädel ein. Es sollte niemals den Erdboden erreichen. Achten Sie darauf, dass Ihre Wirbelsäulen und Ihre Füße zusammenbleiben.

Benutze deine Hand, um dich zu stützen und an Dynamik zu gewinnen. Rollen Sie vorwärts mit dem Momentum, das Ihre Füße Ihnen gegeben haben. Der erfahrene Turner sollte dies tun können, ohne die Hand vom Erdboden zu nehmen. Solange Sie jedoch nicht genug trainiert haben, ist es völlig in Ordnung, Ihre Hand zu benutzen.

Falls Sie sich unausgeglichen fühlen, zögern Sie nicht, Ihre Hände zu benutzen, um Sie zu unterstützen. Stehen der Standfuß in einer gerade verlaufenden Position zum oberen Teil des Körpers. Das Ziel des Beinschwunges ist es zu erlernen, den eigenen Organismus im Lot zu behalten. Heben Sie ein Glied vorwärts. Heben Sie die Hände zur Seite, um die Balance zu wahren.

Die Füße stehen nach vorn und beide Hände und der Oberkörper sind gerade. Sobald Ihr Fuß in Stellung ist, sollten Sie ihn einige Augenblicke einhalten. Wechseln Sie die Beine nach jedem Beinschwung. Durch das Training werden Sie endlich in der Lage sein, Ihr Gewicht mit dem rechten Fuß nach vorn und im rechten Winkel vor sich zu haben.

Üben Sie das Schwingen mit dem Fuß nach rückwärts auf die gleiche Art und Weise. 3. Schwingen Sie ein Fuß zurück und lassen Sie beide Füße gerade. Neigen Sie Ihren Rumpf nach vorn, um eine gerade Strecke zwischen Ihrem Rumpf und Ihrem luftgetragenen Fuß zu haben. Ihr Fitnesstrainer hat die nötige Kompetenz und das Wissen, um den für Sie optimalen Trainingsplan zu entwickeln.

Es ist für die meisten Erwachsene eigentlich schwer, weil wir mit zunehmendem Alter an Dehnung verlieren.

Mehr zum Thema