Verwertung Eiweiß

Selbst wenn Ihr Organismus Protein für den Aufbau der Muskulatur und andere Prozesse braucht, kann zu viel Protein Ihnen vielleicht gar nichts anhaben. Mit welchen Begleiterscheinungen ist also zu rechnen, wenn Sie neben Ihrer normalen Diät zu viel Protein ergänzen? Im Folgenden wollen wir diese Fragen im Einzelnen klären, damit Sie alles Wissenswerte erfahren und sich vor den Folgen von zu viel Protein bewahren können.

Genau weil sehr proteinhaltige und proteinhaltige Ernährung derzeit stark nachgefragt wird, ist es wichtig zu wissen, wie viel Eiweiß Ihr Organismus wirklich benötigt und wie viel Eiweiß schlichtweg zu viel des Gutes ist. Gut 17% Eiweiß enthält der menschliche Organismus. Aber warum ist es so bedeutsam, dass Sie Ihren Organismus mit genügend hochwertigen Eiweißen beliefern?

Was sind die Funktionen des Proteins im menschlichen Organismus? In der folgenden Auflistung sehen Sie, in welchen Verfahren Eiweiß eine entscheidende Rolle spielt: Es muss nicht immer Tierprotein sein, das Sie Ihrem Organismus zur Verfügung stellen. Weil Eiweiß, das vom Organismus sehr gut verwertet werden kann, zum Beispiel auch in diversen Leguminosen vorkommt.

Es gibt auch eine gute Menge an Eiweiß in Getreide und Gemüse. Können zu viele Proteine Sie schädigen und was bedeutet zu viel Protein? Selbst wenn Eiweiße viel Gutes für Ihren Organismus tun. Vielleicht wissen Sie, dass zu viele Eiweiße schaden. Aber was bedeutet zuviel Protein und ab welcher Quantität können unansehnliche Nebeneffekte auftreten, wenn zu viele Proteine verzehrt werden?

Von der Deutschen Ernährungsgesellschaft, kurz gesagt von der Deutschen Vereinigung für Ernährungsforschung (DGE), wurde eine Empfehlungen zum alltäglichen Verzehr von Eiweiß abgegeben. Das bedeutet, dass jeder normale Bürger täglich 0,8 g Eiweiß pro kg Gewicht konsumieren sollte. Derjenige. Wer 70 kg wiegt, braucht also Eiweiß, das sind 56 g pro Tag.

Selbst ein 300 g schwerer Chip kann diese Anforderung erfüllen. Für sie müssen täglich zwischen 1,4 und bis zu 1,7 g Eiweiß pro kg Gewicht verzehrt werden. Der Athlet muss also doppelt so viele Hühnereier essen, um seinen Ansprüchen gerecht zu werden.

Das ist jedoch nicht empfehlenswert, da Hühnerei nicht nur aus Eiweiß besteht und der Verzehr von zu viel Eiern eigene Schwierigkeiten verursachen kann. Falls Sie ein Kraftsportler oder in Bewegung sind. Vielleicht wissen Sie auch.... Menschen, die zwischen 2 und 3 g Protein pro Tag und kg Gewicht verbrauchen.

Daher sollte man sich vor Augen halten, dass Eiweiß erst dann für den Organismus gefährlich wird, wenn man die Grenzwerte dessen, was der Organismus braucht.... Bei jedem Menschen mit einer ganz anderen Proteinmenge kommt es zu einem Überschuss an Eiweiß, da der Tagesbedarf je nach körperlicher Kondition. Ihr Körpergewicht und Ihre körperliche Aktivität sehr verschieden ist.

Und wenn Sie große Proteinmengen zu sich nehmen? Schädigung der Organe_GO Bei der Verstoffwechslung von Eiweißen im Organismus kommt es immer wieder zu metabolischen Abfällen, in diesem Falle zu toxischem Salmiakgeist. Daher spielen die Proteine, die Sie konsumieren, auch im Hinblick auf den Stoffwechselabfall eine wichtige Funktion.

Dies wirft die Fragen auf, wie die Funktion der Nieren oder der Nieren beeinträchtigt werden könnte, wenn Sie zu viel Protein zu sich genommen haben. Doch wer langfristig viel zu viel Eiweiß zu sich genommen hat, sollte sich trotzdem die Frage stellen, ob die eigene Nase oder die eigene Nieren oder die eigene Leberwurzel geschädigt werden können.

Verzehrt man viel zu viel Eiweiß pro Tag, so wird auch davon ausgegangen, dass man sich einem höheren Risiko für rheumatische Erkrankungen und für das Auftreten von Gout aussetzt. Denn das Hauptproblem bei übermäßigen Mengen an Eiweiß ist, dass Sie Ihren Organismus auf diese Weise übersaugen. Derjenige. der eine verhältnismäßig große Menge an Protein konsumiert, sollte daher mindestens darauf achten, dass er oder sie genügend Trinkwasser zur gleichen Zeit konsumiert.

Auf diese Weise können die Stoffwechselprozesse im Organismus besser durchgeführt und Giftstoffe besser aus dem Organismus ausgespült werden. Zu viel Protein kann sich auch durch Unbehagen äußern. Außerdem sei erwähnt, dass zu viel Tierprotein in Ihrem Organismus zu einer Überversauerung Ihres Organismus führt und nicht, wenn Sie große Proteinmengen aus Früchten und Gemüsen, also pflanzlichen Proteinen, zu sich genommen haben.

Deshalb ist auch die Sorte der in großen Stückzahlen konsumierten Eiweiße von entscheidender Bedeutung. Mittlerweile gibt es ja mittlerweile für die überwiegende Mehrzahl der Menschen besondere Proteinpulver und Amino-Säuren. Dies hat den Vorzug. Das hat den Nachteil. Denn für die Verwertung dieser Eiweiße müssen sowohl Nieren als auch Lebern weniger hart gearbeitet werden.

Aber welche Anzeichen deuten darauf hin, dass Sie möglicherweise zu viele Eiweiße konsumiert haben? Falls Sie zu viel Eiweiß zu sich genommen haben, ohne an anderer Stellen zu sparen oder mehr Bewegung zu machen, kann ein vermehrter Eiweißkonsum natürlich zu einer Zunahme des Gewichts beitragen. Schließlich wird, wie bereits erwähnt. für die Gewinnung von Proteinen unbedingt genügend Trinkwasser benötigt.

So wurde 2002 eine Untersuchung vorgenommen, die zeigte, dass in der Regel weniger Moleküle im Organismus der Versuchsperson vorhanden waren, wenn sie mehr Eiweiß aufgenommen hatten. Gerade weil Sie entwässert werden, bedeutet nicht, dass Sie erheblich weniger Protein ernähren müssen. Desto mehr Eiweiße Sie konsumieren, desto schlechter sind Sie vermutlich Allergiker.

Mehr zum Thema