Vibrationsgerät Abnehmen

Schwinggeräte, auch Schwingungsplatten oder Rüttelplatten oder Rüttelplatten genannt. Aus der Raumfahrt stammende Schwingungsgeräte wurden entwickelt, um der Entartung durch Schwere der Muskulatur und der Knochensubstanz vorzubeugen.
Ein 10-minütiges Schwingungstraining sollte so wirksam sein wie 1 1/2 Std. auf den anderen Ausrüstungen.
Unterschiedliche Schwingungsstärken und Schwinggeschwindigkeiten können eingestellt werden. Die Funktionsweise ist sehr einfach: Der Organismus bemüht sich, die Schwingungen mit Hilfe von Muskulatur zu bekämpfen.
Das ist die doppelte Menge an Fasern wie bei einem gewöhnlichen Workout! Doch abnehmen? Abgesehen von günstigen Auswirkungen wie z.
Das beste Ergebnis wurde von der auf dem Vibrationsgerät trainierten Personengruppe erzielt. Allerdings belegt die Untersuchung, dass eine kalorienarme Diät, Schwingungstraining und zusätzlich aerobes Training einen viel größeren Einfluss auf den Abbau von Fettgewebe im Bauchraum haben.

Die Vibrationsgeräte stammen aus der Rehabilitationsmedizin, wo sie beim Muskelaufbau nach Sportverletzungen helfen. Das Abnehmen mit einem Vibrationsgerät funktioniert gut, kein Bauchspeck mehr. Schwinggeräte erfordern einen echten Ganzkörpereinsatz während des Trainings. Vibration ist eine Vibration, die in zwei Richtungen gesteuert werden kann. Mit Vibrationsgeräten können Sie Gewicht verlieren und vor allem Ihren Körper von riskantem Bauchfett befreien.

Schütteln Sie es, bitte!

Schwinggeräte, auch Schwingungsplatten oder Rüttelplatten oder Rüttelplatten genannt. Aus der Raumfahrt stammende Schwingungsgeräte wurden entwickelt, um der Entartung durch Schwere der Muskulatur und der Knochensubstanz vorzubeugen. Mehrere Untersuchungen haben gezeigt, dass dies wirklich klappt. Das hört sich ganz simpel an: Mit 25 bis 50 Schwüngen pro Sek. vibrieren und abnehmen. Positiv: Für das Schwingtraining benötigen Sie nur einen kleinen Teil der Zeit eines normalen Studiotrainings.

Ein 10-minütiges Schwingungstraining sollte so wirksam sein wie 1 1/2 Std. auf den anderen Ausrüstungen. Schütteln Sie es, bitte! Wenn Sie denken, dass Sie nur auf der Schwingungsplatte stehen und sich richtig schütteln lassen, irren Sie sich. Man muss den Organismus durch kontrollierte Bewegungen wie Kniebeugen oder Longieren in Bewegung setzen.

Unterschiedliche Schwingungsstärken und Schwinggeschwindigkeiten können eingestellt werden. Die Funktionsweise ist sehr einfach: Der Organismus bemüht sich, die Schwingungen mit Hilfe von Muskulatur zu bekämpfen. Abhängig vom jeweiligen Messgerät kann die Schwingungsplatte bis zu 2.400 Kontraktionen pro Sekunde auslösen und auf bis zu 97% der Muskelfaser im Organismus reagieren.

Das ist die doppelte Menge an Fasern wie bei einem gewöhnlichen Workout! Doch abnehmen? Abgesehen von günstigen Auswirkungen wie z. B. bessere Bounce, verbesserte Muskelstärke und bessere knöcherne Dichte, hilft Schwingungstraining auch, Gewicht zu verlieren. Die eine Gruppe hat mit dem Vibrationsgerät trainiert und sich kalorienarm ernährt. Sie sollten nach den ersten sechs Lebensmonaten weiter für ihre eigene Nahrung verantwortlich sein und mit der Schwingungsplatte weiter trainieren.

Das beste Ergebnis wurde von der auf dem Vibrationsgerät trainierten Personengruppe erzielt. Allerdings belegt die Untersuchung, dass eine kalorienarme Diät, Schwingungstraining und zusätzlich aerobes Training einen viel größeren Einfluss auf den Abbau von Fettgewebe im Bauchraum haben. Professor Dr. Fröböse von der Sportuniversität König bestätigt: "Vibrationstrainer machen nur sinnvoll, wenn man auf dem Teller übt.

Weil der Organismus gerade am Beginn rasch erdrückt wird. Wenn Sie zu Beginn zu früh einsteigen, zu oft auf der Matte stehen und zu viel vibrieren, riskieren Sie Muskelschmerzen und Verletzungspein. Doch wer es langsamer nimmt, sich an den vom Coach vorgegebenen Trainingsplan hält und sich kalorienreduziert ernährt, dem steht nichts im Wege.

von Michaela Herzog